Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
162

No Country for Old Men

USA, 2007

Kabel Eins Classics
  • Platz 779162 Fans  71%29% jüngerälter
  • Wertung4 173554.00Stimmen: 5eigene Wertung: -

Filminfos

Premiere: 09.11.2007
28.02.2008
Deutsche Erstausstrahlung: 05.07.2009 (Sky Cinema)
Im Südwesten der USA gerät Llewelyn Moss durch Zufall in die Szenerie eines geplatzten Drogendeals. Neben einem Toten findet er eine Tasche mit zwei Millionen Dollar. Moss lässt das Geld mitgehen, doch die Freude über den Fund währt nur kurz. Bald schon ist er auf der Flucht vor Sheriff Bell und einem unheimlichen Killer namens Anton Chigurh, dessen Markenzeichen seine bizarre Frisur und eine ungewöhnliche Mordwaffe sind. Nach einer Buchvorlage von Cormac McCarthy inszenierten Ethan und Joel Coen ("A Serious Man") einen rabenschwarzen Western-Thriller mit metaphysischen Untertönen. Für seine Verkörperung des unheimlichen Massenmörders Anton Chigurh erhielt der Spanier Javier Bardem einen Oscar als Bester Nebendarsteller.
Vervollständigt wird das hochkarätige Darstellerensemble durch Tommy Lee Jones, Josh Brolin, Woody Harrelson und Kelly MacDonald. SF zwei zeigt "No Country for Old Men" im Rahmen von "Delikatessen" exklusiv in Zweikanalton. Auf der Suche nach einem Geldkoffer hinterlässt ein Killer mit bizarren Tötungsmethoden eine blutige Spur quer durch die texanische Provinz. Oscarprämierte Verfilmung eines Romans von Cormac McCarthy. Im einsamen Wüstengebiet von Texas, hart an der mexikanischen Grenze, entdeckt Cowboy und Gelegenheitswilderer Llewelyn Moss (Josh Brolin) ein Schlachtfeld. Vorangegangen ist wohl ein fürchterlich schief gelaufener Drogendeal, der in einer grossen Schiesserei endete, die offensichtlich keiner der Beteiligten überlebte.
Moss denkt nicht im Traum daran, das Entdeckte der Polizei zu melden. Ihm erscheint das Ganze vielmehr als ein Zeichen des Himmels, findet er neben einem Toten doch eine Tasche mit mehr als zwei Millionen Dollar. Die Summe reicht zehnfach, um ihn und seine Frau Carla Jean (Kelly Macdonald) vom tristen Dasein in einem schäbigen Trailerpark zu erlösen. Er packt die Tasche, muss aber später zwecks Spurenverwischens noch einmal zum Tatort zurückkehren. Das hätte er besser unterlassen, denn dort erwartet ihn bereits Anton Chirgurh (Javier Bardem), ein Killer, wie ihn das Land noch nicht gesehen hat. Er hat die Aufgabe, Moss das Geld wieder abzujagen.
Für die Erledigung seines Jobs geht Chirgurh ohne grosses Federlesen über Leichen. Und weil Moss ein listiger Flüchtender ist, zieht sich bald eine lange Blutspur durch den Süden von Texas. Ebenfalls an Moss angehängt hat sich der bald pensionierte Sheriff Ed Tom Bell (Tommy Lee Jones). Mit Fortschreiten der Jagd wird klar: Bell versucht, Moss zu finden, nicht um ihn zu verhaften und dem Gesetz zuzuführen, sondern um ihn vor dem irren Killer zu retten, der wie eine Gottesplage durch das Land zieht. In ihrem dicht erzählten Thriller "No Country for Old Men" entführen die beiden Kultfilmer Ethan und Joel Coen ("Fargo") das Publikum in eine kuriose, gewalttätige Albtraumwelt. Das deutsche Online-Magazin Artechock schrieb bei der Premiere in Cannes, dieser Coen-Film sei das "wohl düsterste Werk der Brüder seit ihrem Debüt mit 'Blood Simple' vor immerhin 22 Jahren - und es ist ihr bester Film seit 'Fargo'". Die Mehrheit des Saalpublikums habe zunächst nicht bemerkt, dass das "nicht zum Lachen gemacht war", dieses "präzis und ohne Manierismen und Effekthascherei inszenierte, lakonische, stoische Panorama der Sinnlosigkeit, in dem man sich auf nichts verlassen kann, ausser dass nicht viele Charaktere das Filmende erleben werden". Die Vorlage für die Handlung lieferte der gleichnamige Roman von Cormac McCarthy, der als einer der wichtigsten zeitgenössischen US-Schriftsteller gilt und dessen Bücher, wie zuletzt "The Road", immer wieder auch verfilmt werden. Neben Javier Bardem, der sich mit Anton Chirgurh in die Galerie der bizarrsten Hollywoodkiller eingeschrieben hat, überzeugen auch Tommy Lee Jones, Josh Brolin, Woody Harrelson und Kelly MacDonald mit denkwürdigen Schauspielerdarbietungen. Für "No Country for Old Men" durften die Coen-Brüder dann 2008 gleich drei Oscarstatuen entgegennehmen: für die Beste Regie, das Beste Drehbuch sowie als Bester Film des Jahres. Mit ihrer neusten Produktion, dem Remake des John-Wayne-Western "True Grit" (mit Jeff Bridges), befinden sich die beiden eigensinnigen Filmemacher auch 2011 wieder auf Oscarkurs. SF zwei zeigt "No Country for Old Men" im Rahmen von Delikatessen exklusiv in Zweikanalton.
(SRF)
Neben Brad Pitt und seiner Ehefrau Penélope Cruz ist Javier Bardem, der für seine Leistung in "No Country For Old Man" den Oscar in der Kategorie "Bester Nebendarsteller" erhielt, demnächst in "The Counselor" (Regie: Ridley Scott) zu sehen. Der Thriller handelt von einem Anwalt (Michael Fassbender), der versucht, im Drogengeschäft mitzumischen - mit verheerenden Konsequenzen. Der Film kommt am 28. November in die deutschen Kinos.
(ProSieben)
Cast & Crew

No Country for Old Men Streams

  • No Country For Old Men
    117 min.
    ab € 7,99*
  • No Country For Old Men
    117 min.
    ab € 3,99*
  • No Country for Old Men
    122 min.
    ab € 7,99*
  • No Country for Old Men
    122 min.
    ab € 3,99*
  • No Country for Old Men
    117 min.
    ab € 3,99*
  • No Country For Old Men
    117 min.
    ab € 2,99*
  • No Country for Old Men
    117 min.
    ab € 3,99*
  • No Country for Old Men
    122 min.
    ab € 3,99*
  • No Country for Old Men
    117 min.
    ab € 3,99*
  • No Country for Old Men
    122 min.
    ab € 2,99*
  • No country for old men
    117 min.
    ab € 2,99*
Mithelfen

im Fernsehen

In Kürze:
  • No Country for Old Men
  • No Country for Old Men
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 18.09.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • Noch glaubt Llewelyn Moss, dass er Anton Chigurh (Javier Bardem) umstimmen kann, wenn er das Geld rausrückt. Doch eine Bestie sollte man niemals reizen ...
    Noch glaubt Llewelyn Moss, dass er Anton Chigurh (Javier Bardem) umstimmen kann, wenn er das Geld rausrückt. Doch eine Bestie sollte man niemals reizen ...
    Bild: © ProSieben
  • Lässt sich unglücklicherweise dazu hinreißen, einen Koffer voller Geld, der der Drogenmafia gehört, an sich zu nehmen - und löst damit eine blutige Kettenreaktion aus: Llewelyn Moss (Josh Brolin) ...
    Lässt sich unglücklicherweise dazu hinreißen, einen Koffer voller Geld, der der Drogenmafia gehört, an sich zu nehmen - und löst damit eine blutige Kettenreaktion aus: Llewelyn Moss (Josh Brolin) ...
    Bild: © ProSieben
  • Ahnt nicht, welch bösartige Kräfte er wachgerufen hat: Vietnamveteran Llewelyn Moss (Josh Brolin), der sich einen Koffer voller Drogengeld unter den Nagel gerissen hat ...
    Ahnt nicht, welch bösartige Kräfte er wachgerufen hat: Vietnamveteran Llewelyn Moss (Josh Brolin), der sich einen Koffer voller Drogengeld unter den Nagel gerissen hat ...
    Bild: © ProSieben
  • .
    .
    Bild: © TV24

No Country for Old Men-Fans mögen auch

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds