Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
271

Pulp Fiction

USA, 1994

VOX/UFA Film- u. Fernseh-GmbH & Co
  • Platz 238271 Fans  78%22% jüngerälter
  • Wertung5 39614.90Stimmen: 10eigene Wertung: -

Filminfos

Premiere: 14.10.1994
03.11.1994
Pulp ist der US-amerikanische Ausdruck für das billige Papier, auf dem früher Groschenromane oder Gaunergeschichten gedruckt wurden. In Stil und Inhalt steht Quentin Tarantinos mehrfach preisgekrönter Film (Goldene Palme von Cannes) tatsächlich diesen fiktionalen Billigprodukten nahe. In spannenden, absurden und bisweilen knallhart brutalen Episoden wird aus dem Leben verschiedener Figuren der Halb- und Unterwelt erzählt. Was allerdings die Souveränität der Inszenierung und die Wahl seiner Schauspieler betrifft, verdient Regisseur Tarantino für "Pulp Fiction" aber nur ein Prädikat: erstklassig. Zwei Killer in der Bredouille, ein Boxer auf der Flucht, eine Gangsterbraut auf Abwegen und jede Menge rabiater Witze. Quentin Tarantinos mit der Palme d'Or gekrönter Meisterstreich.
In seinem Leben begegnet der Profikiller Vincent (John Travolta) immer wieder schier unlösbaren Problemen: Wie kommt es, dass in Frankreich der "Quarter Pounder with Cheese" "Royal with Cheese" heisst, oder wie soll er seinem Kollegen erklären, dass dass er dem Beifahrer im Auto nicht absichtlich den Kopf weggeschossen hat? In echte Schwierigkeiten kommt Vincent aber, als er auf Mrs Mia Wallace (Uma Thurman), die Frau seines Chefs, aufpassen soll und diese nach einer durchzechten Nacht fast an einer Überdosis Koks stirbt. Doch Vincent ist nicht allein in dieser aus den Angeln geratenen Unterwelt. Da wäre noch der Preisboxer Butch (Bruce Willis), der nicht weisungsgemäss im Kampf zu Boden geht, sondern seinen Gegner plattschlägt und sich mit einem Haufen Geld aus dem Staub machen will. Oder das junge Verliererpärchen Pumpkin (Tim Roth) und Honey Bunny (Amanda Plummer), das sich auf Überfälle in Restaurants spezialisieren will, weil Banken und andere Institute zu riskant sind. Natürlich gibt es auch einen Problemlöser in verzwickten Lagen: Wolf (Harvey Keitel). Ihn holt man, wenn es gilt, Leichen verschwinden zu lassen, und diese gibt es in "Pulp Fiction" reichlich.
"Pulp Fiction" besitzt keine lineare Erzählstruktur. In witzigen, absurden und atemberaubend brutalen Episoden präsentiert der in Videotheken zum Regisseur gereifte und mit seinem Debüt "Reservoir Dogs" in den Kultstatus katapultierte Quentin Tarantino ("Inglourious Basterds") hier verschiedene Milieufiguren, deren Wege sich früher oder später auf unvorhersehbare Weise kreuzen - in einer wahren Achterbahn von vergnüglichen bis schockierenden Momenten. Tarantinos originelles Drehbuch fand auf Anhieb viele Freunde, und so lesen sich die Schauspieler-Credits wie ein Who 's who aus Hollywood.
(SRF)
Quentin Tarantinos viel diskutierte Thriller-Groteske erhielt 1994 die Goldene Palme von Cannes. In den virtuos verknüpften Episoden schildert der Regisseur und Autor eine amoralische, egoistische und brutale Gesellschaft, in der grenzenlose Dummheit und vor allem tragikomische Zufälle herrschen. Der Filmfreak und Autodidakt Tarantino arrangierte die Versatzstücke des Genrekinos auf verblüffende Weise neu. "Ich stehe immer kurz davor, meine Filme als Komödien zu bezeichnen", sagt Tarantino, "doch so lustig es auch sein mag, es gibt einfach Dinge, über die man nicht lachen sollte." So ist die Gewalt in "Pulp Fiction" nie Selbstzweck, sondern eine sarkastisch-kathartische Übung. In der Szene, in der die Killer hilflos vor den blutigen Folgen ihres Tun stehen, entwickelt Tarantino eine seiner schwärzesten Pointen. Die Helden des Action-Kinos sind zu unzeitgemäßen Figuren geworden, abgelöst von ebenso smarten wie biederen Spezialisten der organisierten Kriminalität.
(4+)

Pulp Fiction Streams

  • Pulp Fiction [dt./OV]
    154 min.
    ab € 2,99*
  • Pulp Fiction
    148 min.
    ab € 3,99*
  • Pulp Fiction
    148 min.
    ab € 9,99*
  • Pulp Fiction
    148 min.
    ab € 3,99*
  • Pulp Fiction
    148 min.
    ab € 2,99*
  • Pulp Fiction
    148 min.
    ab € 3,99*
  • Pulp Fiction
    148 min.
    ab € 3,99*
  • Pulp Fiction
    148 min.
    ab € 19,99*
  • Pulp Fiction
    154 min.
    ab € 2,99*
Mithelfen

im Fernsehen

In Kürze:
  • Pulp Fiction
  • Pulp Fiction
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 18.09.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • John Travolta (Vincent Vega), Uma Thurman (Mia).
    John Travolta (Vincent Vega), Uma Thurman (Mia).
    Bild: © ORF/Paramount Pictures/Linda Chen
  • John Travolta (Vincent Vega).
    John Travolta (Vincent Vega).
    Bild: © ORF/Paramount Pictures/Linda Chen
  • Die Auftragskiller Vincent Vega (John Travolta, l.) und Jules Winnfield (Samuel L. Jackson, r.) bei der Arbeit. Die beiden lassen sich von nichts aus der Ruhe bringen.
    Die Auftragskiller Vincent Vega (John Travolta, l.) und Jules Winnfield (Samuel L. Jackson, r.) bei der Arbeit. Die beiden lassen sich von nichts aus der Ruhe bringen.
    Bild: © 1994 Miramax, LLC. All Rights Reserved. Lizenzbild frei
  • Pumpkin (Tim Roth)
    Pumpkin (Tim Roth)
    Bild: © 1994 Miramax, LLC. All Rights Reserved. Lizenzbild frei
  • Mia Wallace (Uma Thurman) verdreht Vincent bei ihrem Treffen den Kopf.
    Mia Wallace (Uma Thurman) verdreht Vincent bei ihrem Treffen den Kopf.
    Bild: © 1994 Miramax, LLC. All Rights Reserved. Lizenzbild frei
  • Vincent Vega (John Travolta, l.) und Jules Winnfield (Samuel L. Jackson, r.) sind es gewohnt, Blut an ihren Händen kleben zu haben. Doch in dieser Situation brauchen sie dringend Hilfe.
    Vincent Vega (John Travolta, l.) und Jules Winnfield (Samuel L. Jackson, r.) sind es gewohnt, Blut an ihren Händen kleben zu haben. Doch in dieser Situation brauchen sie dringend Hilfe.
    Bild: © ORF/Paramount Pictures/Linda Chen

Pulp Fiction-Fans mögen auch

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds