Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
"Amazing Stories"-Reboot von Steven Spielberg und Bryan Fuller ebenfalls bestellt
Reese Witherspoon (in der Serie "Big Little Lies") und Jennifer Aniston (im Film "Life of Crime")
Bild: HBO/Constantin Film
Apple sichert sich Prestige-Projekt mit Jennifer Aniston und  Reese Witherspoon/Bild: HBO/Constantin Film

Apple hat die Bestellung seiner ersten beiden fiktionalen Serien unter Dach und Fach gebracht. Einerseits hat man eine neue Dramedy mit Jennifer Aniston und Reese Witherspoon direct-to-series bestellt - um in einem Bieterwettstreit den Zuschlag zu erhalten, verpflichtete Apple sich zur Bestellung von gleich zwei je zehnteiligen Staffeln. Daneben wurde auch das Reboot "Amazing Stories" bei Steven Spielberg und Bryan Fuller in Auftrag gegeben.

Aniston-Witherspoon-Comedy
In dem noch unbenannten Projekt soll es um das amerikanische "Frühstücksfernsehen" und die umgebende Medienwelt von New York City gehen. Gezeigt werden soll das Leben der Menschen, "die den Amerikanern morgens beim Wachwerden helfen" und "mit welchen besonderen Herausforderungen diese Frauen (und Männer) zu kämpfen haben". In den USA ist das "Frühstücksfernsehen" seit Jahrzehnten fester Bestandteil der Popkultur.

Die Idee zu dem Projekt hatte HBOs früherer Drama-Chef Michael Ellenberg, der mit seiner neuen Firma Media Res auch die Produktion übernehmen wird. Auch Witherspoons Firma Hello Sunshine ist ein Ko-Produzent. Die Darstellerin hatte zuletzt auch die HBO-Miniserie "Big Little Lies" ko-produziert. Autor Jay Carson ("House of Cards"), die beiden Hauptdarstellerinnen, Produzent Steve Kloves (Autor aller acht Harry-Potter-Filme) sowie Witherspoons Geschäftspartnerin Lauren Levy Neustadter fungieren als Executive Producer.

Für die mit "Friends" populär gewordene Jennifer Aniston ist es nach 13 Jahren die Rückkehr in eine Serienhauptrolle. Witherspoon hatte zuletzt mit der Miniserie "Big Little Lies" zum ersten Mal eine Serienhauptrolle.

"Amazing Stories"
Daneben hat Apple auch eine Neuauflage von "Fantastische Geschichten" bestellt. Die Anthologie-Serie war ab 1985 für zwei Staffeln bei NBC ausgestrahlt worden. Steven Spielberg stand als Produzent hinter dem Original, wird in der Neuauflage aber wohl nicht kreativ beteiligt sein. Hier hat Bryan Fuller ("American Gods", "Pushing Daisies") das Ruder in der Hand.

In dem Anthologie-Format sollen die "fantasiebegabtesten Filmemacher, Regisseure und Autoren" die Zuschauer Folge um Folge in wunderbare Welten entführen.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Sentinel2003 schrieb am 09.11.2017, 12.05 Uhr:
    Sentinel2003Witherspoon und Aniston in einer Serie, wow!! Das kann echt was werden!