Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
J.K. Simmons in interdimensionalem Spionage-Thriller bei Starz
J.K. Simmons als Howard Silk in "Counterpart"
Bild: Starz
"Counterpart": Trailer und Starttermin für SciFi-Serie mit Oscargewinner/Bild: Starz

Der amerikanische Pay-TV-Sender Starz wird die neue Serie "Counterpart" ab dem 21. Januar 2018 ins Programm nehmen. Oscargewinner J.K. Simmons ("Whiplash", "The Closer") steht als Howard Silk, ein kleines Rädchen im bürokratischen Apparat der USA, im Zentrum der Handlung. Eines Tages findet er heraus, dass seine Behörde in Wahrheit den Übergang in seine andere Dimension heimlich unter Verschluss hält, eine Dimension, die vor 30 Jahren durch ein wissenschaftliches Experiment von unserer Welt getrennt wurde, wodurch bis zu jenem Zeitpunkt beide Welten einen identischen Geschichtsverlauf hatten - dort gibt es für jedermann einen Doppelgänger. Nun sind Agenten der Parallel-Welt in unsere gekommen, um "Rache zu nehmen für das, was unsere Welt dort angerichtet hat".

Themen wie Identität, 'Was wäre wenn?' und verlorene Liebe werden anhand von Howard und seinem Gegenstück auf der anderen Seite behandelt.

Trailer zu "Counterpart"

Weitere Hauptrollen haben Olivia Williams ("Dollhouse", "The Halcyon"), Harry Lloyd (Danerys Bruder Viserys aus "Game of Thrones"; "Manhattan"), Nicholas Pinnock ("Fortitude - Ein Ort wie kein anderer", "Marcella"), Nazanin Boniadi ("Homeland"), Sara Serraiocco und Ulrich Thomsen ("Banshee").

Starz hat bei der Serienbestellung gleich eine zweite Staffel mit beauftragt. Beide Auflagen werden je zehn Episoden umfassen. Hinter der Serie steht Media Rights Capital, das etwa auch die Serie "House of Cards" herstellt, in Zusammenarbeit mit Anonymous Content und Gilbert Films.

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Doctor64 schrieb am 04.11.2017, 16.34 Uhr:
    Doctor64Interessante Geschichte, gute Schauspieler, bin dabei!