Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
"Willkommen in der Zukunft"
"Dark"
Bild: Netflix
"Dark": Netflix nennt Termin für Staffel 2/Bild: Netflix

Keine drei Wochen nach der Veröffentlichung der ersten deutschen Netflix-Serie "Dark" hat der Streamingdienst grünes Licht für eine Fortsetzung gegeben. Nun liegt der Veröffentlichungstermin für die acht neuen, ca. einstündigen Folgen vor: Ab dem 21. Juni stehen sie bei Netflix bereit. Zur Einstimmung wurde heute auch ein neuer Trailer veröffentlicht:

Die zweite Staffel soll neue Zeitebenen und Verbindungen enthüllen und lang gehütete Geheimnisse aufklären. Im Finale der ersten Staffel fand sich Jonas (Louis Hofmann) in einer dystopisch anmutenden Szenerie wieder. Er wurde von einer bewaffneten Schar von in Lumpen Gekleideten gefangen genommen. Als Anführerin war die junge Hannah (Ella Lee) aus dem Jahr 1986 zu erkennen. Sie begrüßte Jonas zynisch mit den Worten "Willkommen in der Zukunft". Wie Netflix ankündigt, ist Jonas tatsächlich in der Zukunft gefangen und versucht in den neuen Folgen verzweifelt, ins Jahr 2020 zurückzufinden. Martha (Lisa Vicari), Magnus (Moritz Jahn) und Franziska (Gina Alice Stiebitz) sind inzwischen damit beschäftigt, Licht ins Dunkel der mysteriösen Ereignisse in ihrer Heimatstadt Winden zu bringen.

Wie bei der siebenfach Grimme-Preis-prämierten ersten Staffel zeichnet Jantje Friese für das Drehbuch verantwortlich, Baran bo Odar übernahm die Regie. Quirin Berg und Max Wiedemann sind erneut über ihre Firma Wiedemann & Berg Film ausführende Produzenten.

Neu im Cast der zweiten Staffel sind Sylvester Groth ("Deutschland 83"), Winfried Glatzeder ("Tatort") und Sandra Borgmann ("Die LottoKönige"), die sich zum wiederkehrenden Ensemble gesellen, das unter anderem Jördis Triebel (Katharina Nielsen), Lisa Vicari (Martha Nielsen) und Oliver Masucci (Ulrich Nielsen) umfasst.

Die beiden Showrunner Baran bo Odar und Jantje Friese wurden von Netflix unter einen mehrjährigen, exklusiven Serienvertrag genommen. Es ist der erste solche Rahmenvertrag zwischen Netflix und europäischen Filmschaffenden. Das zweite Projekt ist die Serie "1899", die die Themen Horror, Migration und Geschichte verbinden soll.

Wie üblich gibt Netflix keine Informationen über die Abrufzahlen heraus, doch laut Angaben des Streamingdienstes handelt es sich um eine der am meisten abgerufenen nicht-englischsprachigen Serien bei Netflix. Das Kritiker- und Zuschauerecho zur ersten Staffel der Mystersyserie war überwiegend positiv. Unser Kritiker Marcus Kirzynowksi urteilte, dass "Dark" handwerklich und schauspielerisch locker mit internationalen Serienproduktionen mithalten kann und dennoch zugleich typisch deutsche Themen bedient. 2018 wurde die erste Staffel mit einem Grimme-Preis ausgezeichnet.

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare