Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Goldene Kamera 2017": Auszeichnungen für Wotan Wilke Möhring, "Morgen hör ich auf" und die "heute-show"

von Dennis Braun in News national
(04.03.2017, 22.46 Uhr)
Alle Gewinner der diesjährigen Verleihung im Überblick
Steven Gätjen moderierte die "Goldene Kamera 2017".
Bild: Goldene Kamera/Steffen Jänicke
"Goldene Kamera 2017": Auszeichnungen für Wotan Wilke Möhring, "Morgen hör ich auf" und die "heute-show"/Bild: Goldene Kamera/Steffen Jänicke

Am Samstagabend fand die 52. Verleihung der "Goldenen Kamera" statt, die jährlich von der Funke-Mediengruppe (Hörzu) vergeben wird und zum dritten Mal in der Messe in Hamburg stattfand. Erstmals führte Moderator Steven Gätjen durch den Abend, der live im ZDF übertragen wurde, und begrüßte zahlreiche nationale und internationale Stars aus Film, Fernsehen und Musik, die eine Trophäe in Empfang nehmen durften.

Einige Gewinner waren wie gehabt bereits im Vorfeld bekannt. So nahm etwa Colin Farrell den Preis als "Bester Schauspieler International" entgegen, während Nicole Kidman als "Beste Schauspielerin International" ausgezeichnet wurde. Mit einer Goldenen Kamera für "Beste Musik International" wurde der erfolgreiche Singer/Songwriter Ed Sheeran geehrt. Der Preis für das "Lebenswerk International" ging an Veteranin Jane Fonda.

Im nationalen Bereich durften Caren Miosga ("Tagesthemen"), Peter Kloeppel ("RTL aktuell") und Marietta Slomka ("heute journal") stellvertretend für ihre Redaktionen den Preis in der Kategorie "Beste Information" entgegennehmen. Für sein Lebenswerk wurde die Moderatoren-Legende Dieter Thomas Heck geehrt.

In der Kategorie "Beste deutsche Miniserie/Mehrteiler" ging die sehenswerte Produktion "Morgen hör ich auf" mit Bastian Pastewka als Sieger hervor, deren Fortsetzung nach wie vor in den Sternen steht. "Beste deutsche Schauspielerin" wurde Lisa Wagner, als "Bester deutscher Schauspieler" wurde Wotan Wilke Möhring ausgezeichnet.

Die Goldene Kamera in der Kategorie "Bester deutscher Fernsehfilm" ging an "Auf kurze Distanz". Den Nachwuchspreis erhielt in diesem Jahr der 22-jährige Schauspieler Leonard Carow ("Nackt unter Wölfen", "Das Tagebuch der Anne Frank"). Erst kürzlich mit sechs Oscars prämiert, erhielt das Filmmusical "La La Land" den Preis in der Kategorie "Bester Film International", den Ryan Gosling entgegennahm - zumindest wurde er von Steven Gätjen angekündigt. Es erschien jedoch eine etwas fülligere Version des Schauspielers, der die Auszeichnung in einer Mini-Dankesrede explizit Joko und Klaas widmete. Die Auflösung dieser skurrilen Situation erfolgte wenig später auf der Facebook-Seite von "Circus HalliGalli".

Online konnten die Zuschauer diesmal über die "Beliebteste Satire-Show" im deutschen Fernsehen abstimmen. Aus insgesamt 20 Formaten hatten es drei in die Endrunde geschafft. Beim SMS- und Telefon-Voting während der Sendung setzte sich schließlich die "heute-show" gegen die Konkurrenten "Die Anstalt" und "Neo Magazin Royale" durch.

Für musikalische Unterhaltung sorgten derweil der frisch gebackene Goldene-Kamera-Preisträger Ed Sheeran und Max Giesinger. Letztgenannter musizierte auch zusammen mit Barbara Schöneberger, Howard Carpendale und Roberto Blanco zu Ehren von Dieter Thomas Heck.

Am 18. Februar wurden daneben erstmals die "Goldene Kamera Digital Awards" für besondere Leistungen im Internet vergeben. Bei der von ZDFneo übertragenen Verleihung konnten sich unter anderem Heiko und Roman Lochmann alias "Die Lochis" in der Kategorie "#MusicAct", Jan Böhmermann mit seinem Clip "BE DEUTSCH" in der Kategorie "#ViralerClip" und Torge Oelrich alias "Freshtorge" in der Kategorie "#Comedy" über Preise freuen.


Alle Gewinner im Überblick:


Beste deutsche Miniserie/Mehrteiler:
"Ku'damm 56" (ZDF)
"Mörderisches Tal - Pregau" (ORF/ARD)
Gewinner: "Morgen hör ich auf" (ZDF)

Bester deutscher Fernsehfilm:
Gewinner: "Auf kurze Distanz" (Das Erste)
"Ein Teil von uns" (Das Erste)
"Zielfahnder. Flucht in die Karpaten" (Das Erste)

Beste deutsche Schauspielerin:
Jutta Hoffmann für ihre Rolle als psychisch kranke Alkoholikerin und Obdachlose im Drama "Ein Teil von uns"
Claudia Michelsen für ihre Rolle als ehrgeizige Tanzschulchefin in "Ku'damm 56"
Gewinnerin: Lisa Wagner für ihre Rolle als Beate Zschäpe in "Letzte Ausfahrt Gera"

Bester deutscher Schauspieler:
Tobias Moretti für seine Rolle als Vater auf Mördersuche im Justizdrama "Im Namen meines Sohnes"
Tom Schilling für seine Rolle als Undercover-Ermittler in "Auf kurze Distanz"
Gewinner: Wotan Wilke Möhring für seine Rolle als Old Shatterhand im RTL-Dreiteiler "Winnetou"

Beliebteste Satire-Show:
Gewinner: "heute-show" (ZDF)
"Die Anstalt" (ZDF)
"Neo Magazin Royale" (ZDFneo)

Beste Information:
Gewinner: Caren Miosga, Peter Kloeppel und Marietta Slomka, stellvertretend für die Redaktionen von "Tagesthemen", "heute journal" und "RTL aktuell"

Bester Nachwuchsschauspieler:
Gewinner: Leonard Carow

Beste Musik International:
Gewinner: Ed Sheeran

Bester Schauspieler International:
Gewinner: Colin Farrell

Beste Schauspielerin International:
Gewinnerin: Nicole Kidman

Bester Film International:
Gewinner: "La La Land"

Lebenswerk National:
Gewinner: Dieter Thomas Heck

Lebenswerk International:
Gewinnerin: Jane Fonda


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare