Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Beatrice Egli, Henry Maske und Dagmar Koller als Experten
Jörg Pilawa moderiert "Ich weiß alles!"
Bild: ARD/Thomas Leidig/Brand New Media/Montage
"Ich weiß alles!": Samstagabendquiz mit Pilawa kehrt zurück/Bild: ARD/Thomas Leidig/Brand New Media/Montage

Fünf Ausgaben liefen bislang von "Ich weiß alles!", dem Eurovisions-Quiz mit Jörg Pilawa, die mit durchschnittlich vier Millionen Zuschauern in Deutschland ein solider Erfolg waren. Am 24. August kehrt die Gemeinschaftsproduktion von ARD, ORF und SRF mit einer neuen Folge zurück. Erneut haben clevere Kandidaten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz die Chance, 100.000 Euro zu gewinnen. Zu sehen ist das mehr als dreistündige Samstagabendquiz ab 20.15 Uhr im Ersten.

Im inoffiziellen Nachfolger zu "Spiel für dein Land" treten Teilnehmer an, die über ein umfassendes Allgemeinwissen verfügen und von sich behaupten: "Ich weiß alles!" Insgesamt drei Wissensduelle müssen sie erfolgreich bestreiten, um am Ende die Chance auf den Hauptgewinn von 100.000 Euro zu haben. Zunächst geht es darum, sich in einem Fachgebiet besonders gut auszukennen und ausgewiesene Experten auf diesem Gebiet zu schlagen. In der neuen Folge sind Sängerin Beatrice Egli als Expertin für Schlager, Henry Maske als Experte für Muhammad Ali sowie Dagmar Koller als Expertin für den Wiener Opernball dabei.

Anschließend stellen sich den klugen Köpfen 1000 Studiogegner in den Weg, die ebenfalls besiegt werden müssen. Wer auch die zweite Runde schadlos übersteht, auf den wartet zum Schluss die vermeintlich größte Herausforderung: Im Duell "Einer gegen drei" bekommt man es mit drei ausgebufften Quiz-Profis aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu tun, die allesamt erfolgreiche Quizshows in ihren jeweiligen Ländern moderieren: Günther Jauch ("Wer wird Millionär?"), der Österreicher Armin Assinger ("Die Millionenshow") und die Schweizerin Susanne Kunz ("1 gegen 100") stellen die letzte Hürde auf dem Weg zum Geldgewinn dar.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare