Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Erste Termine machen Hoffnung auf eine regelmäßigere Ausstrahlung
Führten durch den "Musikladen": Manfred Sexauer und Uschi Nerke
Sony Music Entertainment DVD (Soulfood DE)
"Musikladen": rbb wiederholt legendäre Kult-Show noch einmal von vorne/Sony Music Entertainment DVD (Soulfood DE)

 "Musikladen"-Fans haben es nicht immer leicht. Vor gut zehn Jahren verschwanden die vollständigen DVD-Boxen zur kultigen Musikshow wegen rechtlicher Schwierigkeiten nach kurzer Zeit schon wieder vom Markt. Und im rbb Fernsehen sind die kompletten Episoden zwar zu sehen, bislang allerdings in äußerst unregelmäßigen Abständen. Dies könnte sich nun allerdings ändern. Ab dem 4. Februar beginnt der rbb noch einmal von vorne mit der Wiederholung des "Musikladens" und zeigt immer freitags um 00.10 Uhr je zwei Folgen.

Immer freitags? Nicht ganz. Während am 4., 18. und 25. Februar die ersten sechs Folgen aus den Jahren 1972 und 1973 ausgestrahlt werden und so ein fast wöchentlicher Turnus entsteht, sind am 11. Februar keine Folgen geplant. Laut RBB gibt es am 4. März dann eine weitere Auszeit. Aber abgesehen davon wird der "Musikladen" bis Ende April immer wöchentlich am späten Freitagabend wiederholt, wie der Sender TV Wunschliste gegenüber bestätigte.

Der "Musikladen" startete als Nachfolger des legendären  "Beat-Clubs" und feierte am 13. Dezember 1972 Premiere. In dieser ersten Episode, die jetzt am 4. Februar 2022 im rbb läuft, waren Chris Barber's Jazz Band, Chuck Berry, Lynsey de Paul, Johnny Cash, Slade, Medicine Head und die Everly Brothers zu Gast.

Manfred Sexauer präsentierte bis zur letzten Ausgabe am 29. November 1984 90 Folgen und hatte dabei bis 1979 "Beat-Club"-Veteranin Uschi Nerke sowie danach Discjockey AUWA alias August-Walter Thiemann und Christine Röthig als Co-Moderatoren an seiner Seite. Die letzte und 90. Folge wird im rbb übrigens bereits am morgigen Freitag um 00.10 Uhr wiederholt. Hier gaben sich Supermax, Shakatak, Robert Vanguard, Gary Chandler, Billy Ocean, Bananarama, Limahl, The Twins, Ricchi e Poveri, Eddy Grant, María Vidal, Ray Charles und Duran Duran die Ehre.

Einen ausführlicheren Blick auf die Geschichte des "Musikladens" bietet dieses Special auf TV Wunschliste.


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare

  • AZ-Leser schrieb am 23.05.2022, 09.05 Uhr:
    Tja, Pustekuchen.
    So, wie man es vom rbb gewöhnt ist. Als Tiger losspringen - als Bettvorleger landen.
    Nicht nur, dass man offensichtlich nicht zählen kann (1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 89, 8, 9, 87 ...), hat man nach Folge 17 die Lust verloren, seinen Zuschauern etwas zu bieten.
  • Stefan_G schrieb am 27.01.2022, 01.29 Uhr:
    Hoffe dann zumindest, dass auch wirklich a l l e Folgen wiederholt werden, da ich riesigen Nachholbedarf habe in spe.
    In den 70-ern hatte ich nur ganz wenige bis gar keine Sendungen davon gesehen. Regelmäßig hatte ich sie erst ab 1977/78 geschaut, da ich da schon älter wurde.
    Können meinetwegen auch die gekürzten Folgen sein, wenn es sich nicht anders einrichten lässt...
  • The Cryptkeeper schrieb am 22.01.2022, 11.43 Uhr:
    Nena hatte im Musikladen ihren ersten Fernsehauftritt mit "Nur geträumt".
  • Donnie_XYZ schrieb via tvforen.de am 22.01.2022, 00.02 Uhr:
    TV Wunschliste schrieb:
    Die letzte und 90. Folge wird im
    rbb übrigens bereits am morgigen Freitag um 00.10
    Uhr wiederholt. Hier gaben sich Supermax,
    Shakatak, Robert Vanguard, Gary Chandler, Billy
    Ocean, Bananarama, Limahl, The Twins, Ricchi e
    Poveri, Eddy Grant, María Vidal, Ray Charles und
    Duran Duran die Ehre.

    Damit fehlen zur Folge 90 vom 29.11.1984:
    - Bad Boys Blue - L.O.V.E. in My Car
    - Ray Charles - Eleanor Rigby
    - Band Aid - Do they know it's Christmas
    Ein Schwachpunkt bei wunschliste.de ist, dass sie praktisch keine Kürzungen kennen. Da bestünde unbedingt Nachbesserungsbedarf für die Zukunft.
  • Donnie_XYZ schrieb via tvforen.de am 22.01.2022, 00.43 Uhr:
    Ray Charles war natürlich dabei - wie es auch schon richtig von "TV Wunschliste" geschrieben wurde.
    Band Aid Video auch dabei. Dann fehlten nur die Bad Boys Blue!
  • Blitzbirne schrieb via tvforen.de am 21.01.2022, 14.26 Uhr:
    Finde ich zwar auch gut, aber viel mehr würde ich mich mal wieder über eine komplette Wiederholung aller "Formel Eins"-Folgen von Anfang an freuen!
  • Spoonman schrieb via tvforen.de am 22.01.2022, 13.08 Uhr:
    Blitzbirne schrieb:
    Finde ich zwar auch gut, aber viel mehr würde ich
    mich mal wieder über eine komplette Wiederholung
    aller "Formel Eins"-Folgen von Anfang an freuen!

    Ja, das ist sehr schade, dass ein wichtiger Teil der 80er-Popkultur seit vielen Jahren von den Bildschirmen verschwunden ist.
    Weiß jemand, bei wem die Senderechte für "Formel Eins" inzwischen gelandet sind?
  • Mr. Koofen schrieb via tvforen.de am 20.01.2022, 22.01 Uhr:
    Von wegen "komplette Episoden"! In der Vorschau steht überall eine Sendezeit von jeweils 45 Minuten.
    In der Anfangszeit vom "Musikladen" dauerten die Ausgaben oft 50 bis 60 Minuten – Folge 6 von der IFA 1973 hatte sogar eine Sendezeit von rund 100 Minuten. Und das heißt dann wohl: der rbb bringt nur die Episoden, die Radio Bremen bereits 1999/2000 als einheitlich gekürzte Neubearbeitungen produziert hat.
    Vielen Dank – ich bin raus!
  • hasendasen schrieb via tvforen.de am 21.01.2022, 11.06 Uhr:
    Mr. Koofen schrieb:
    In der Anfangszeit vom "Musikladen" dauerten die
    Ausgaben oft 50 bis 60 Minuten

    Hm, ist das sicher? In der Episodenliste beginnen die Kürzungen erst bei Folge 16 (Dez 1974).
  • Mr. Koofen schrieb via tvforen.de am 21.01.2022, 11.35 Uhr:
    hasendasen schrieb:
    Mr. Koofen schrieb:
    --------------------------------------------------
    -----
    > In der Anfangszeit vom "Musikladen" dauerten
    die
    > Ausgaben oft 50 bis 60 Minuten
    Hm, ist das sicher? In der Episodenliste beginnen
    die Kürzungen erst bei Folge 16 (Dez 1974).
    Ich hatte mir die letzten Wiederholungen – leider nur in SD – aufgezeichnet. Die Folgen waren eindeutig länger.
    Die Liste in "fernsehserien.de" (die meinst du ja sicherlich) ist da nicht ganz konform. Wenn man sich dort z.B. die Sendetermine von Folge 4 ganz unten anschaut (https://www.fernsehserien.de/musikladen/folgen/04-folge-4-741122), dann steht dort bei der Wiederholung vom 07.03.2015 auf rbb eine rechnerische Sendezeit von 55 Minuten. Für den 19.02.2022 ist die Zeit nun kürzer angesetzt.
  • Wilkie schrieb via tvforen.de am 21.01.2022, 15.34 Uhr:
    Mr. Koofen schrieb:

    Ich hatte mir die letzten Wiederholungen –
    leider nur in SD – aufgezeichnet. Die Folgen
    waren eindeutig länger.
    Die Liste in "fernsehserien.de" (die meinst du ja
    sicherlich) ist da nicht ganz konform. Wenn man
    sich dort z.B. die Sendetermine von Folge 4 ganz
    unten anschaut
    (https://www.fernsehserien.de/musikladen/folgen/04
    -folge-4-741122), dann steht dort bei der
    Wiederholung vom 07.03.2015 auf rbb eine
    rechnerische Sendezeit von 55 Minuten. Für den
    19.02.2022 ist die Zeit nun kürzer angesetzt.

    Folge 4:
    Wiederholung am 7.03.2015: Laufzeit: 53 Minuten 20 Sekunden
    Geplante Sendezeit der Wiederholung am 19.02.2022: 45 Minuten
    Da würden dann tatsächlich geschlagene 8 Minuten fehlen ...
  • hasendasen schrieb via tvforen.de am 22.01.2022, 11.35 Uhr:
    > Mr. Koofen schrieb:
    >
    --------------------------------------------------

    Die Liste in "fernsehserien.de" (die meinst du ja
    sicherlich) ist da nicht ganz konform.

    Ich hatte die Episodenliste bei Wikipedia gefunden, aber das kommt wohl aufs gleiche raus.
    Jedenfalls nerven solche Kürzungen sehr, vor allem, wenn kein erkennbarer Grund dafür vorliegt. Oder sollte es immer noch so sein wie in den 80ern, als man jede Serie munter gekürzt hat, damit sie in einen unclever proportionierten Timeslot passte?
  • jeanyfan schrieb via tvforen.de am 23.01.2022, 20.08 Uhr:
    hasendasen schrieb:
    Ich hatte die Episodenliste bei Wikipedia
    gefunden, aber das kommt wohl aufs gleiche raus.
    Jedenfalls nerven solche Kürzungen sehr, vor
    allem, wenn kein erkennbarer Grund dafür
    vorliegt. Oder sollte es immer noch so sein wie in
    den 80ern, als man jede Serie munter gekürzt hat,
    damit sie in einen unclever proportionierten
    Timeslot passte?

    Das ist noch nach wie vor gängige Praxis bei den Öffentlich-Rechtlichen. Jede BBC-Naturdoku, die da eine Länge von 48 Minuten hat, wird doch z.B. auch auf 43 Minuten runtergekürzt, damit sie in das starre 45-Minuten-Korsett passt. Im ZDF wurden vor einigen Jahren auch die Pippi-Langstrumpf-Folgen von 28 auf 24 Minuten gekürzt ausgestrahlt. Und die meisten Löwenzahn-Folgen, die da noch mit Peter Lustig als "Classics" laufen und in die Mediathek gestellt werden, sind auf 25 Minuten gekürzte ursprünglich 30 Minuten lange Sendungen. Sind jetzt nur ein paar Beispiele, die mir einfallen. Gibt bestimmt noch weit mehr.
  • xy schrieb via tvforen.de am 23.01.2022, 21.18 Uhr:
    jeanyfan schrieb:
    Im ZDF wurden vor einigen Jahren auch die
    Pippi-Langstrumpf-Folgen von 28 auf 24 Minuten
    gekürzt ausgestrahlt.

    Wobei man hierzu sagen muss, dass die "Pippi-Langstrumpf"-Folgen im ZDF auch schon in den 90er Jahren ausschließlich in der gekürzten Fassung (24 ½ Minuten) gezeigt wurden. Ob das auch schon 1987 der Fall war, weiß ich nicht, aber ich halte das durchaus für möglich.
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 20.01.2022, 22.00 Uhr:
    Leider werden wohl dabei auch die beschnittenen Folgen dabei sein.