Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Die ersten Höhepunkte zum Deutschlandstart
Im Angebot von Paramount+: "Evil", "Star Trek: Strange New Worlds" und Beavis and Butt-Head do the Universe
Paramount+
Paramount+-Highlights im Dezember: "Strange New Worlds", "Mayor of Kingstown" und "Paw Patrol"/Paramount+

Am 8. Dezember startet der Streamingdienst Paramount+ in Deutschland. Zahlreiche Serienfans warten schon sehnsüchtig auf die eine oder andere Serie aus dem internationalen Portfolio des Streamingdienstes, vor allem aus dem "Star Trek"-Bereich. Nun hat der Dienst einige Highlights und deren Veröffentlichungsmodalitäten verkündet.

So können sich "Star Trek"-Fans darüber freuen, dass direkt zum Auftakt ab dem 8. Dezember die Veröffentlichung von "Star Trek: Strange New Worlds" ansteht. Zwar verschießt der Dienst hier sein Pulver nicht auf einen Schlag, aber immerhin doch angenehm zügig: Wöchentlich gibt es zwei frische Folgen. Ebenfalls wöchentliche Doppelfolgen wird es von "The Man Who Fell to Earth" nach der Serienpremiere am 14. Dezember geben und von "Let the Right One In"nach dem Start am 29. Dezember. Am 22. Dezember geht die deutschsprachige Eigenproduktion "Der Scheich" mit allen acht Folgen an den Start.

Direkt zum Start von Paramount+ gibt es als Deutschlandpremiere die komplette Staffel von "Mayor of Kingstown", einem Familiendrama mit Jeremy Renner und von Taylor Sheridan, dessen "Yellowstone"-Prequel "1883" ebenfalls am 8. Dezember startet (Veröffentlichungsform nicht angegeben). Auch wird das Horror-Drama "From" mit allen zehn Folgen der Auftaktstaffel zur Paramount+-Premiere veröffentlicht.

Am 22. Dezember wird die Auftaktstaffel des Westerns "Billy the Kid" von  "Vikings"-Schöpfer Michael Hirst komplett veröffentlicht, am 23. Dezember folgt die Mockumentary  "Players" über ein Team von e-Sportlern - vom 17-jährigen Wunderkind bis zum 27-jährigen Veteranen, der eigentlich schon viel zu alt für den Sport ist.

Daneben bietet Paramount+ auch einige Serien aus der Unternehmensfamilie Paramount Global an, die ihre Deutschlandpremiere bereits kürzlich andernorts hatten, wobei Paramount+ die Formate bingefähig als komplette Staffel veröffentlicht: "Halo" (zuvor Sky) startet am 8. Dezember mit allen neun Episoden, am gleichen Tag können sich Fans hervorragender Dramaserien auch auf die Auftaktstaffel von "Yellowjackets" (zuvor Sky) mit allen zehn Episoden freuen.

Mit welchen anderen Katalogtiteln ("älteren Serien") Paramount+ an den Start gehen wird, wurde noch nicht bestätigt. Zu einem früheren Zeitpunkt war angekündigt worden, dass auch Staffel vier von  "Star Trek: Discovery" im Dezember bei Paramount+ abrufbar sein soll (allerdings lief die Staffel ja auch schon im "Free-TV" via Pluto TV). Vom US-Erfolg  "Yellowstone" sind langfristig die ersten drei Staffeln ab dem 8. Dezember angekündigt (Deutschlandpremiere bei Sony AXN).

Originals als Deutschlandpremiere

Originals als Wiederholung

Kinder und Jugend

8. Dezember:  "Paw Patrol" (Staffel 9 mit allen 10 Folgen; dazu komplette Bibliothek)

Filme

Für den wohl prominentesten Film im Paramount+-Angebot gibt es aktuell noch kein konkreteres Datum als im Dezember:  "Top Gun: Maverick".

Alle Serienstarts von Paramount+, Netflix, Disney+ und weiteren Streamingdiensten im tagesaktuellen Überblick auf fernsehserien.de/streaming.

Trailer


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare

  • pat94 schrieb am 15.11.2022, 06.48 Uhr:
    Interessante Titel ab wo ist Icarly???
  • User 616238 schrieb am 14.11.2022, 19.30 Uhr:
    Ich fände es schön, wenn man auf hierzulande auf Paramount+, ähnlich wie in USA, auch ältere Folgen von Serien wie Reich und Schön oder Schatten der Leidenschaft finden könnte
  • SerienFan_92 schrieb am 14.11.2022, 17.46 Uhr:
    Mich würde immer noch interessieren, ob Paramount auch direkt am 08.12. als Amazon Prime-Channel buchbar sein wird ?
  • Sentinel2003 schrieb am 16.11.2022, 20.22 Uhr:
    Ich glaube, gelesen zu haben, ja....
  • streamingfan schrieb am 18.11.2022, 10.15 Uhr:
    "Als Channel bei Prime Video: Preis und Verfügbarkeit bis dato unbekannt" stand vom 15.11.2022
  • Torsten S schrieb am 14.11.2022, 17.40 Uhr:
    Star Trek - Strange new Worlds fängt gut an. Es nimmt einen kleinen Bezug zu Discovery, aber im Gegesatz zum Discovery Murks (die Serie kam nach Staffel 3 garnicht mehr gut bei den Fans an und wird demnächst nicht mehr fortsgesetzt) macht die neue Serie schon mal einiges gut. Als Vorgeschichte von Kirk & Co kann man diese Hochglanzserie aber nicht mehr sehen. Doch die Geschichte um Pine und seine Crew funktioniert gut. Auch der junge Spock passt zu etwas älteren Kino-Spock gut.

    Von Halo kann ich allerdings nur abraten. Was eigentlich mit guter Optik und Action in der ersten Folge anfängt, verkommt in den weiteren Folgen der ersten Staffel zur absoluten Schlaftablette und gähnender Langeweile, bis in der letzten Folge eine zweite Actionszene kommt. Wer dazu die Drehbücher geschrieben hat, sollte man haushoch rausschmeißen. Eine totale Enttäuschung. Eine zweite Staffel geb ich mir jedenfalls nicht.
  • Dr. Seltsam schrieb am 15.11.2022, 03.27 Uhr:
    Da kann ich nur zustimmen. Halo ist wirklich Murks. Auch wenn die Tricks gut gemacht sind, kann ich mit diesen Weltraumintrigen nichts anfangen. Ich dachte Halo steht für Action, dem ist leider nicht so.

    Wie sich ST: Strange New Worlds entwickelt bin ich gespannt. Die erste Folge war jedenfalls um längen interessanter als das was uns bei Discovery verkauft wurde. Ich hoffe die behalten den Kurs bei.
  • MarkoP schrieb am 15.11.2022, 07.34 Uhr:
    Sorry, aber bei Star Trek - Discovery verhält es sich genau umgekehrt.
    Die ersten beiden Staffeln waren derart Fremd in der Star Ttrek-Welt, das Sie überhaupt nicht ankamen bei den Fans. Und genau das hat zu der Änderung der Story geführt, die man ab Staffel 3 an die Geschichten und Abfolgen anderer Star Trek-Serien angeglichen hat.
    Das war im übrigen bei DS9 nicht anders.
  • Marcus Cyron schrieb am 14.11.2022, 17.08 Uhr:
    Was habe ich mir denn bei "Paw Patrol" unter "Bibliothek" vorzustellen?
  • SerienFan_92 schrieb am 14.11.2022, 17.44 Uhr:
    Vermutlich, dass alle Staffeln der Serie verfügbar sein werden.