Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Neuer "Battlestar Galactica"-Ableger nimmt Gestalt an
SyFy

Es ist eine zwiespältige Zeit für  "Battlestar Galactica"-Fans. Einerseits trauern Anhänger und Produzenten um das Ende der Spin-Offs  "Caprica", bei dem der US-Kabelsender Syfy in der vergangenen Woche nach nur einer Staffel den Stecker zog (wunschliste.de berichtete). Andererseits steht die nächste Inkarnation "Blood and Chrome" bereits in den kreativen Startlöchern. Syfy hat den Pilotfilm zu diesem, weiteren Spin-Off geordert, das den Abenteuern William Adams während des Zylonenkrieges folgen wird (wunschliste.de berichtete).

Der verantwortliche Produzent David Eick verriet nun im Gespräch mit der US-Zeitschrift 'Entertainment Weekly' weitere Details zu dem neuen Format und wie die Idee dazu entstand: "Der Sender fragte mich zuerst, ob Interesse daran bestehen würde die Mythologie wieder neu aufzurollen. Also schlug ich eine Story vor, die sich um Adama dreht, der frisch aus der Kadetten-Schule kommt". Das Drehbuch zum Piloten, das beim Sender laut Eick auf große Gegenliebe stieß, stammt aus der Feder von Michael Taylor, der bereits das Script zu dem "Galactica"-Fernsehfilm "Razor" verfasste. Auch "Razor" spielte zum Teil bereits während des Zylonenkrieges und zeigte einen jungen William Adama im Einsatz.

In "Blood and Chrome" wird Adama in seinen früheren Zwanzigern sein. Der genaue Zeitrahmen der Serie steht allerdings noch nicht, muss der doch der bereits etablierten Mythologie entsprechen: "Das Jahr, das wir wählen, wird einige Türen öffnen und andere schließen. Im aktuellen Drehbuch befinden wir uns in einer Zeit nach dem Beginn des ersten Zylonenkrieges, von dem 'Battlestar'-Fans wissen, dass er 40 Jahre vor Beginn der Mutterserie und der Zerstörung der zwölf Kolonien zu Ende ging".

Das Casting für den Pilotfilm hat laut Eick bereits begonnen, und das nicht nur für einen jüngeren William Adama: "Die brandneue Figur Becca Kelly ist ein Software-Genie. Sie trifft auf unerwartete Art mit Adama zusammen und ist eine starke, herausfordernde Frauen-Figur, ganz in der Tradition von 'Caprica' und 'Battlestar Galactica'. Es gibt auch andere Figuren, doch zunächst werden wir uns vor allem den beiden widmen".


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds