Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Samstag wird mit "The Masked Singer" zum Rätsel-Tag, Bruce Darnell macht "Surprise Show"
Linda Zervakis und Matthias Opdenhövel
ProSieben/Benedikt Müller
ProSieben Programm-Highlights 2021/22: Zervakis & Opdenhövel ersetzen US-Serien-Montag/ProSieben/Benedikt Müller

Bereits im Vorfeld der neuen Saison hat sich ProSieben ein bisschen mehr Seriosität verschrieben und im Rahmen der Verpflichtung von Linda Zervakis das Motto Unterhaltung mit Haltung ausgerufen. Nun ist klar: für den neuen Schwerpunkt wird der Sender den Mad Monday aufgeben und wandelt den Montag unter dem Motto "Innovativ & relevant" in einen Info-Schwerpunkt um.

Damit setzt man dann an drei Tagen pro Woche unter der Woche auf Eigenproduktionen - zeigt dadurch aber auch den US-Serien ein weiteres Mal die rote Karte: Platzverweis. Dienstags und donnerstags gibt es Shows und den Samstag will ProSieben zudem zum "Rätseltag" aufbauen. Dazu läuft im Herbst erstmalig mit Staffel fünf - und nach Senderangaben auch einmalig -  "The Masked Singer" am Samstag (TV Wunschliste berichtete). Daneben soll auch der frühere  "Germany's Next Topmodel" und bis zuletzt  "Das Supertalent"-Juror Bruce Darnell mit seiner Rückkehr zum Sender und der "Surprise Show" beitragen.

In Zusammenarbeit mit Schwestersender ProSieben Maxx will ProSieben zudem auch weiter auf Sport setzen und ausgewählte Spiele aus den bei Maxx beheimateten Ligen auf den Hauptsender holen. Dazu zählen Qualifikationsspiele zur Fußball-Europameisterschaft der U21, die am 19. Juni startende, neue European League of Football (ELF; in der sechs der acht Teams aus Deutschland kommen) sowie die NFL.

Der neue Montag

Nun ist die Katze also aus dem Sack: Bereits zuvor hatte ProSieben angekündigt, dass man für das neue Format  "Zervakis & Opdenhövel. Live." und seine dauerhafte, zweistündige Ausstrahlung in der Primetime einen Programmtag freimachen werde. Die Wahl ist auf den bisherigen Serien-Montag gefallen. Mit Reportagen, Gesprächen und Live-Aktionen im Journal setzen die frühere  "Tagesschau"-Moderatorin Linda Zervakis und Matthias Opdenhövel wöchentlich am Montag um 20.15 Uhr den Anker des Abends.

Da ist es nur sinnvoll, die Reportageformate, die zuletzt dienstags hinter den Shows liefen, auch auf den Montag zu holen. Angekündigt sind etwa neue Reportagen von Thilo Mischke wie "ProSieben Thema. Die Rückkehr der ISIS-Kämpfer" (Arbeitstitel; als Anschluss an "Deutsche an der ISIS-Front") und "ProSieben Thema. Deutschland radikal. Wie Hass unsere Gesellschaft spaltet" sowie neue Folgen seiner Reportage-Reihe  "Uncovered". Jenke von Wilmsdorff macht weiterhin seine Selbst-Experimente und setzt  "Jenke. Crime." fort (TV Wunschliste berichtete). Im Sommer werden die Kanzlerkandidat:innen bei drei Gelegenheiten von Louis Klamroth zur  "ProSieben-Bundestagswahl-Show" gebeten. In der nächsten "Green Seven Week" will der Sender seine Reporter untersuchen lassen: "GreenSeven: Woher kommt unser Essen?" (AT).

Senderchef Daniel Rosemann: Mit Linda Zervakis, Matthias Opdenhövel, Louis Klamroth, Jenke von Wilmsdorff und Thilo Mischke kümmern sich Top-Reporter und Top-Journalisten um die wichtigen Themen unserer Zuschauer. Jeder mit einem anderen Ansatz. Jeder mit einer eigenen Handschrift.

Show me your Shows...

Zum auf drei Abenden stattfinden Showprogramm kommentiert Daniel Rosemann: ProSieben hatte noch nie so viele große Marken in der Prime Time, mit der wir Zuschauer:innen begeistern können. Wir werden jedes Programm behutsam so weiterentwickeln, dass die Zuschauer:innen im Vertrauten Neues entdecken können.

Neue Showformate

Bereits erwähnt wurde die "Surprise Show "Surprise-Show"" mit Bruce Darnell, in der er Menschen glücklich machen soll. Dazu Roseman: Wie nahezu kein anderer Künstler, hat Bruce Darnell Herz, zeigt Bruce Darnell Herz und spricht Bruce Darnell aus dem Herz. Jetzt haben wir mit der 'Surprise Show' (AT) endlich die Show gefunden, die perfekt zu ihm passt. Willkommen zurück, lieber Bruce.

Annemarie Carpendale erhält das neue Format  "How Fake Is Your Love" (AT), in dem es darum gehen soll, echte Liebe von einer vorgespielten Liebe zu unterscheiden, während Steven Gätjen in seiner neuen Rätsel-Show fragt:  "Wer ist das Phantom?" (AT) und Matthias Opdenhövel nach dem Jahreswechsel ganz andere Hochstapler sucht: in  "Die Stapel-Show" wird alles gestapelt, was aufeinander geht - von klitzekleinen Körnern unter dem Mikroskop, über Bierkisten, Autos, bis hin zu einem Turm aus Baggern.

Fortsetzung bekannter Showmarken

Am 24. Juni beginnt der Almauftrieb mit Christian Düren und Collien Ulmen-Fernandes, die sechs Wochen lang donnerstags  "Die Alm" moderieren. Am 13. Juli fragt Joko Winterscheidt wieder kampflustig für sechs Folgen  "Wer stiehlt mir die Show?". Später tritt er mit Kollege Klaas Heufer-Umlauf gegen den eigenen Sender an:  "Joko & Klaas gegen ProSieben" heißt es fünf Mal. Daneben moderiert Klaas natürlich weiterhin  "Late Night Berlin". Vier Mal führt Elton durch  "Schlag den Star".

Angekündigt sind auch neue Staffeln von  "Beauty & the Nerd" und natürlich "Germany's Next Topmodel". Joko & Klaas entsenden wieder Prominente ins  "Duell um die Welt", während Lena Gercke und Thore Schölermann die nächste  "Voice of Germany" suchen.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • User 1653680 schrieb am 16.06.2021, 08.47 Uhr:
    Naja, nur konsequent!
    Serien & Filme können andere inzwischen besser. Wenn man sie mal dort schaut, bekommt man eine Einblendung nach der nächsten - jenseits der Werbeblöcke. Die interessieren mich aber gar nicht, wenn ich einen Film sehen will.
    Mitten im Film und mitten auf dem Bildschirm steht dann aber riesengroß „JOKO & KLAAS“ - die will ich aber gar nicht sehen, wenn ich mir gerade einen Film anschaue. Und die überdeckt auch noch die erklärende Schrift, die gerade der Film liefert…unmöglich so etwas. Das geht gar nicht und deutet auf mangelnden Respekt gegenüber dem Film und gegenüber dem Zuschauer hin.
  • User_389305 schrieb am 16.06.2021, 08.02 Uhr:
    Pro7 sehe ich schon lange nicht mehr. Jetzt habe ich noch ein weiteres Argument, warum es dabei bleiben wird. Danke dafür!
  • serieone schrieb am 15.06.2021, 20.16 Uhr:
    Eigenproduktionen auf allen TV-Sendern. Täglich 24 Stunden.
    Dagegen bekommen US-Serien bei allen Sendern einen Platzverweis.
    Zum Glück gibt es ja viele Streamingdienste und Pay-TV gibt es ja auch noch. Damit gibt es eine große Auswahl an US-Serien und Filmen. Wer braucht da schon RTL und ProSieben oder die anderen Sender.
    So, ich gehe jetzt Mal wieder streamen. Wer macht mit???
  • mynameistv (geb. 1979) schrieb am 15.06.2021, 20.43 Uhr:
    Ich schau gerade Brooklyn 99 auf Netflix :)
  • Hauptkommissar (geb. 1973) schrieb am 15.06.2021, 14.19 Uhr:
    Was wird dann aus den Serien????
  • Tyzonn schrieb am 15.06.2021, 15.44 Uhr:
    Frag ich mich auch. Wobei mich persönlich nur die Free TV Premieren von den Simpsons interessieren. Das restliche Programm können die mit was die wollen zukleistern.
  • mynameistv (geb. 1979) schrieb am 15.06.2021, 20.43 Uhr:
    Wech....
  • User 1523080 schrieb am 15.06.2021, 12.06 Uhr:
    Ohne worte!!!!!!!!! *daumen runter*
  • mynameistv (geb. 1979) schrieb am 15.06.2021, 12.21 Uhr:
    Ganz deiner Meinung. Das wird nix.
    Werden bald alle Sender nur noch Showsender?
  • Schmitti1976 schrieb am 15.06.2021, 12.44 Uhr:
    Das finde ich auch. Einfach unglaublich. Ich schalte nur noch für die neuen Folgen Grey's Anatomy rein und für The Masked Singer (noch...). Man kann das sonst echt komplett vergessen

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds