Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Rogue One"-Prequelserie für Streamingdienst Disney+ angekündigt

09.11.2018, 14.34 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in International
"Loki"-Serie bestätigt, wann kommt der Deutschlandstart?
Diego Luna als Andor Cassion in "Star Wars: Rogue One"
Bild: Lucasfilm
"Rogue One"-Prequelserie für Streamingdienst Disney+ angekündigt/Bild: Lucasfilm

Aus dem Hause Disney kommen diverse Neuigkeiten zum in Vorbereitung befindlichen Streaming-Dienst. Dessen Name wurde nun offiziell als Disney+ bestätigt - er war zuvor bereits kolportiert worden, aber eben ausgeschrieben als Disney Plus. Es gibt sogar schon eine Seite, auf der man sich einen Newsletter für weitere Ankündigungen bestellen kann - und wer aus Deutschland auf www.disneyplus.com geht, wird auch auf eine deutschsprachige Seite umgeleitet - langfristig scheint also auch ein Deutschlandstart in den Karten zu stehen.

Disney+ The Walt Disney Company

Neben einem ungefähren Startdatum ("Ende 2019") hat Disney-Boss Bob Iger bei einer telefonischen Pressekonferenz zu den jüngsten Quartalszahlen ("earnings call") auch die konkrete Ankündigung, dass aus dem "Star Wars"-Universum neben "The Mandalorian" (TV Wunschliste berichtete) auch eine zweite Real-Serie hergestellt wird: Ein Prequel zu "Rogue One: A Star Wars Story".

Im Zentrum der Serie steht die dortige Figur des Rebellen-Spions Cassian Andor, der erneut von Darsteller Diego Luna gespielt wird. Im Film "Rogue One" von 2016 geht es als Prequel zu "Star Wars: Episode IV - Eine neue Hoffnung" um den Diebstahl der Pläne zum imperialen Todesstern, in dem Cassian neben Jyn Erso (Felicity Jones) maßgeblich beteiligt waren. Ersos Vorgeschichte wurde bereits in Buchform erzählt. Die Serie, die nun die prägenden Jahre in Cassians Leben zeigen soll, wird 2019 mit den Dreharbeiten beginnen.

Daneben bestätigte Iger auch die Marvel-Serie zu Loki (Tom Hiddleston) für Disney+ - aber weder die gleichzeitig aufgekommenen Berichte zu einer Serie um die Scarlet Witch (Elizabeth Olsen, TV Wunschliste berichtete) noch spätere Berichte um ein Projekt zum Winter Soldier (Sebastian Stan) und Falcon (Anthony Mackie) (TV Wunschliste berichtete).

Daneben soll Disney+ weiterhin familienfreundlich ausgerichtet sein. Ebenfalls in fortgeschrittener Vorbereitung ist "High School Musical: The Musical", bei der die Handlung vor dem Hintergrund einer Schulaufführung von "High School Musical" geschieht. Die kürzlich erworbenen Assets von FOX sollen vor allem in Gestalt der Inhalte von National Geographic in den Dienst eingehen - die letztendliche Zustimmung der Aufsichtsbehörden vorausgesetzt.

Derweil machte Iger klar, dass er den neuen Streaming-Dienst nicht als direkte Konkurrenz für Hulu ansieht, an dem Disney durch den FOX-Kauf nun 60 Prozent gehört (30 Prozent Anteil hat NBC Universal/Comcast, 10 Prozent gehören WarnerMedia/AT&T). Disney plant dort mit der Übernahme der Mehrheit ebenfalls verstärkte Investitionen, zumal man mit dem Erwerb von FOX ja auch zahlreiche Kreative in die Firma ausnimmt und somit Ressourcen hat, die man in dortige Eigenproduktionen stecken kann. Insgesamt erwartet man bei Disney daher, dass Hulu im US-Streamingmarkt nun aggressiver auftreten kann - schon lange hatten es Branchenbeobachter für hinderlich gehalten, dass die drei Haupteigner Disney, Fox und NBC Universal unterschiedliche Ziele mit Hulu verfolgten und dem Vorreiter der Streamingdienste damit eine feste Vision fehlte. So konnte Netflix den früh präsenten Dienst schnell ausstechen.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Peter123 schrieb am 09.11.2018, 20.05 Uhr:
    Peter123Amazon, Netflix und jetzt noch Disney Plus?

    Irgendwann ist auch genug...