Log-In für "Meine Wunschliste" 

Neu registrieren 

  • Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.
  • Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
  • E-Mail-Adresse
  • Log-In | Fragen & Antworten

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht¹
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich in meinem TV-Planer per Mail
  • Ich möchte auch den wöchentlichen TV Wunschliste-Newsletter erhalten².
  • Alle angeforderten Mails und Dienstleistungen (u.a. Benachrichtigungen, Newsletter, TV-Planer) sind und bleiben kostenfrei. Es gibt keine versteckten Abos oder Verträge.
  • Angemeldete E-Mail-Adressen oder andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung, Datenänderung oder -löschung kann jederzeit über meine.wunschliste.de erfolgen.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie. Eine Benachrichtigung findet nur per E-Mail an die angemeldete Adresse und bei einer Programmankündigung auf einem deutschen oder deutschsprachigen Fernsehsender oder einer Medien-Veröffentlichung (DVD, Blu-Ray) statt.
  • Ein Service von TV Wunschliste und der imfernsehen GmbH & Co. KG.
  • ¹ i.d.R. ca. 6 Wochen vor dem TV-Termin
  • ² Der Newsletter enthält allgemeine Serienstartinfos und kann jederzeit unabhängig abbestellt werden.
  • Fragen & Antworten

Schauspieler Powers Boothe verstorben

Schauspieler Powers Boothe verstorben

15.05.2017, 11.10 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in Vermischtes
Charakterdarsteller mit Rollen in "24", "Nashville", "Agents of S.H.I.E.L.D."
Powers Boothe (1948 - 2017)
Bild: ABC
Schauspieler Powers Boothe verstorben/Bild: ABC

Schauspieler Powers Boothe ist im Alter von 68 Jahren verstorben. Wie Deadline meldet, sei der Emmy-prämierte Darsteller an einer natürlichen Todesursache im Schlaf gestorben. In einer beeindruckenden Karriere war Boothe auch in den letzten Jahren noch gut im Geschäft, etwa in der Mini-Serie "Hatfields & McCoys", als Raynas Vater in "Nashville" oder als längerfristiger Gegenspieler Gideon Malick im Film "Marvel's The Avengers" und später "Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.".

Boothe wuchs in Texas auf, wo er seine Schauspielkarriere auf der Theaterbühne begann. Der Schwerpunkt seines Schaffens war dann in Film und Fernsehen. Dank seiner imposanten Statur und tiefer Stimme spielte er häufig Autoritätsfiguren und nicht selten den "großen, bösen Gegenspieler".

Alle neuen Meldungen täglich per Mail

Sein erstes großes schauspielerisches Ausrufezeichen setzte Boothe 1980 mit der Hauptrolle in der Mini-Serie "Das Guyana-Massaker" (OT: Guyana Tragedy: The Story of Jim Jones), wo er für seine Darstellung des Kultführers Reverend Jim Jones einen Emmy erhielt - die Serie beruht auf wahren Ereignissen, Jones führte 908 weitere Mitglieder seines Kultes durch "freiwillige" Zyanid-Vergiftung in den Tod (darunter allerdings auch Kinder).

Später übernahm Boothe die Hauptrolle in der kurzlebigen Detektiv-Serie "Marlow" und war danach bis Anfang der 2000er vornehmlich beim Film beschäftigt. Dann spielte er als Saloonbesitzer Cy Tolliver in "Deadwood" den Gegenspieler von Al Swearengen, in der sechsten Staffel von "24" porträtierte er den amerikanischen Vizepräsident unter Präsident Wayne Palmer.

Weitere, erinnerungswürdige Rollen umfassen die des Senator Roark in "Sin City", die als Ex-General und Nixons "Chief of Staff" in Oliver Stones Film "Nixon" sowie die des Gegenspielers Curly Bill Brocius im Western "Tombstone".

Während Boothe häufig den unnachgibigen Bösewicht spielte, beschreibt ihn Kollege Beau Bridges in einem kurzen Nachruf als "guten Freund, großartigen Schauspieler, hingebungsvollen Vater und Ehemann", während "Sin City"-Regisseur Robert Rodriguez würdigte Ich habe furchtbar gerne mit Powes Boothe gearbeitet. Er war ein überragender texanischer Gentleman und eine Weltklasse-Künstler.

Boothe war seit 1969 mit seiner Freundin aus College-Zeiten verheiratet, mit der er zwei erwachsene Kinder hat.

Leserkommentare

  • Rudison schrieb am 20.05.2017, 01.36 Uhr:
    RudisonExtreme Prejudice mit Nick Nolte, auch von Walter Hill, ist mein Fave, gefolgt von Smaragdwald, Southern Comfort fand ich nicht so prickelnd, einer der schwächeren Hill Filme.
  • Tom_Cat schrieb am 15.05.2017, 20.02 Uhr:
    Tom_CatWie schon erwähnt, "Southern Comforts" ist doch wohl sein bekanntester Film und ich finde eines von Walter Hills besten Werken. "Der Smaragdwald", "Nixon", "Sudden Death", "U-Turn". Auch als Sheriff neben Matthew McConaughey und in Rückblenden Bill Paxton in "Dämonisch" bleibt er mir in Erinnerung.
  • M.D.Krauser schrieb via tvforen.de am 15.05.2017, 15.11 Uhr:
    M.D.Krauseram bekanntesten für mich auch aus "southern comfort". obwohl ich walter-hill-fan bin, fand ich gar nicht so pralle. und dieser film ist sicher auch nicht so unbekannt. der berühmt-berüchtigte...: (in seinem abgestumpften universum trotzdem ein guter film) dann gabs noch irgendwie einen ökothriller mit einer insel, in dem er rutger hauers gegenspieler ist.
  • Little Nicki schrieb via tvforen.de am 15.05.2017, 12.45 Uhr:
    Little NickiUnvergessen in "Southern Comfort" - RIP Powers :(