Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Starz gibt Jugenddrama mit dritter Staffel ein neues Zuhause
"Step Up: High Water" ist fortan bei Starz zu Hause
YouTube Red
"Step Up: High Water" vor Absetzung bewahrt/YouTube Red

Auf YouTube war die Schulzeit der Zwillinge Janelle und Tal im letzten Sommer zu Ende, auf Starz beginnt sie nun erst. Der US-Bezahlsender gibt dem Jugenddrama  "Step Up: High Water" ein neues zu Hause.

Die Serie, die auf der 2006 mit  "Step Up" gestarteten Filmreihe basiert, war von YouTube im vergangenen Jahr nach der zweiten Staffel eingestellt worden. Bereits damals galten die Aussichten auf eine Verlängerung durch Starz als nicht schlecht, vor allem weil der Pay-TV-Kanal zur gleichen Firmengruppe gehört, die auch Serie und Film hervorgebracht hat (Lionsgate) und YouTube die Serie vor allem aus programmstrategischen Gründen einstellte - dem Ausstieg aus teuren, fiktionalen Eigenproduktionen. Diese früheren Gerüchte haben sich nun mit der Order einer dritten Staffel bestätigt.

Im Zentrum des Formats stehen die Zwillinge Janelle (Lauryn Alisa McClain) und Tal (Petrice Jones), die aus der Provinz in die Musikmetropole Atlanta gezogen waren und dort versuchen, Anschluss zu finden. Während Janelle ihrem Traum vom professionellen Tanzen durch eine Bewerbung an der berühmten Künstlerakademie High Water näherkommen will, muss Janelle erst einmal feststellen, dass die Dinge hier nicht so einfach sind, wie in Ohio.

In der dritten Staffel gerät Sage Odon (Ne-Yo), der Gründer der legendären High Water Performing Arts School, in schweres Fahrwasser. Gemeinsam mit seiner Partnerin Collette (Naya Rivera) muss er schwerwiegenden Vorwürfen ins Auge blicken und den finanziellen Ruin der Schule abwenden, die auch von politischen Feinden angegriffen wird.

Wieder mit dabei sind zudem Faizon Love (Uncle Al), Marcus Mitchell (Dondre), Jade Chynoweth (Odalie), Carlito Olivero (Davis), Terrence Green (Rigo), Eric Graise (King) und Kendra Oyesanya (Poppy). Neu im Ensemble ist  "Battlestar Galactica"- und  "Lucifer"-Veteranin Tricia Helfer, die hier eine Figur namens Erin verkörpern wird. Weitere Details zu dem Charakter liegen derzeit noch nicht vor. Zehn neue Folgen hat Starz bestellt.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Blue7 schrieb am 29.05.2020, 12.23 Uhr:
    Super Sache. Ich freu mich

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds