Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
HBO Max nimmt die britischen Royals in Animationsserie aufs Korn
"The Prince": Prinz George und seine Verwandten in der Königsfamilie
HBO Max
"The Prince": Königshaus-Satire über Nacht gestartet/HBO Max

Mit einer sehr kurzfristigen Ankündigung ist in den USA in der Nacht die Auftaktstaffel der Satire-Serie  "The Prince" bei HBO Max veröffentlicht worden. Im Zentrum des Formats steht der britische Prinz George, Sohn von William und Kate.

Hinter der Serie steht Gary Janetti, der auch schon bei  "Family Guy" gearbeitet hat. Das Format basiert teilweise auf seinem Instagram-Account, auf dem er das aktuelle Geschehen im Königshaus aus der Sicht des kleinen Prinzen George satirisch kommentiert. HBO Max hatte die eigentlich für das Frühjahr angekündigte Veröffentlichung der Auftaktstaffel nach dem Tod von Prinz Philip aus Pietätsgründen zunächst aufgeschoben, da der Königinnen-Gatte in der Serie auch am Rande aufs Korn genommen wird. Die Auftaktstaffel von "The Prince" umfasst zwölf Episoden, HBO Max hatte den Start der Serie nun erst wenige Stunden vor dem Start angekündigt.

Trailer zu "The Prince" (englisch)

In jeder Folge der Serie wird der kleine George laut HBO Max seinen Weg als junger Prinz in modernen Zeiten finden, egal ob in den 775 Zimmern des Buckingham Palace oder im Kindergarten mit "gewöhnlichen" Mitbürgern.

Gary Janetti selbst leiht George seine Stimme und hat eine illustre Runde von Sprechern um sich herum versammelt. So wird Prinz Harry von Orlando Bloom verkörpert, Lucy Punch ( "Ben and Kate") ist als Kate Middleton zu hören, Tom Hollander ( "The Night Manager") übernimmt die Parts von Prinz Philip und Prinz Charles, Alan Cumming ( "Good Wife") wird zu Georges Butler Owen, Frances de la Tour ( "Outlander") ist als Königin Elizabeth mit dabei und  "Game of Thrones"-Veteran Iwan Rheon ist als Prinz William zu hören.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds