Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Neuverfilmung des Endzeitromans mit Whoopi Goldberg
"The Stand" mit Whoopi Goldberg startet Anfang 2021 auch in Deutschland
CBS All Access
"The Stand": Stephen-King-Miniserie kommt Anfang des Jahres zu Deutschlandpremiere/CBS All Access

Mitte Dezember startet auf dem amerikanischen Streaming-Anbieter CBS All Access die neue Stephen-King-Verfilmung  "The Stand". Wie nun bekannt wurde, wird die Miniserie mt Whoopi Goldberg und  "True Blood"-Veteran Alexander Skarsgård kurz nach dem Jahreswechsel auch in Deutschland, der Schweiz, in Österreich und weiteren europäischen Ländern zu sehen sein. Auf dem internationalen Streaming-Dienst Starzplay startet sie am Sonntag, den 3. Januar 2021.

In "The Stand" wurde die Welt von Seuchen und einem elementaren Kampf zwischen Gut und Böse verwüstet. Jetzt ruht das Schicksal der Menschheit auf den schwächer werdenden Schultern der 108 Jahre alten Mutter Abagail (Goldberg). Abagail ist eine Prophetin Gottes und weist einer Handvoll Überlebenden den Weg. Deren schlimmster Albtraum wird von einem Mann mit unglaublichen Kräften vereint: Randall Flagg (Skarsgård). Hinter dem tödlichen Lächeln verbirgt der Dark Man unaussprechliche Fähigkeiten. Randall Flagg taucht, genau wie Mutter Abagail, in den Träumen der Überlebenden auf. Allerdings sind seine Absicht sehr viel düsterer.

In weiteren Hauptrollen sind unter anderem James Marsden ( "Mrs. America") als Stu Redman, Odessa Young als Frannie Goldsmith, Jovan Adepo ( "Watchmen") als Larry Underwood, Amber Heard ( "Aquaman") als Nadine Cross, Owen Teague als Harold Lauder, Daniel Sunjata ( "Graceland") als Cobb und Greg Kinnear ( "Little Miss Sunshine") als Glen Bateman zu sehen.

Verantwortlich für "The Stand" zeichnet CBS Studios. Als Showrunner adaptierte Benjamin Cavell ( "SEAL Team") die Vorlage, wobei das Ende von Stephen King persönlich noch einmal neu entwickelt wurde. Regie bei der ersten und letzten Episode führte Josh Boone ( "Das Schicksal ist ein mieser Verräter").


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Amy schrieb am 06.12.2020, 18.29 Uhr:
    ich fand den 4 Teiler nicht schlecht. Aber heute muss ja wohl aus allem eine Serie gemacht werden.
  • invwar schrieb via tvforen.de am 04.12.2020, 04.09 Uhr:
    Wie kommt denn Starzplay zu dieser Ehre? Sind die überhaupt selbstständig oder kann man die nur über Amazon Prime dazubuchen? Schade um die Verfilmung, hätte sie gerne geguckt, aber dafür extra Starzplay zu buchen...

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds