Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Spielfilme sollen Quoten bringen, Free-TV-Premiere der "Läusemutter" wechselt Sender
"Die Läusemutter"
Sat.1/Frank Dicks
"Think Big!" und "Die Läusemutter": Sat.1 zieht Konsequenzen aus Quotenschwäche/Sat.1/Frank Dicks

Hoch gepokert und verloren hat Sat.1 bei der Etablierung seines neuen, aus Comedyserien bestehenden Freitagsprogramms. Bei den Zuschauern kamen   "Think Big!" und   "Die Läusemutter" auf den Programmplätzen ab 20.15 Uhr nicht an. Daher ändert Sat.1 ab dieser Woche sein Programm: "Die Läusemutter" muss weichen, "Think Big!" wandert im Programm auf eine spätere Uhrzeit und soll Anschub durch Spielfilme erhalten.

An diesem Freitag etwa wird ab 20.15 Uhr die Filmkomödie   "Willkommen bei den Hartmanns" gezeigt - "Think Big!" schließt sich dann wie gehabt mit einer Doppelfolge an. Für die kommenden Wochen wurden als Spielfilme   "Ich bin dann mal weg" und   "Honig im Kopf" angekündigt, deren jeweilige Laufzeit dann bestimmt, wann die Comedyserie läuft.

Von der jetzigen Programmänderung bei Sat.1 nicht betroffen sind die beiden anderen Programmplätze des Comedy-Doppelpacks: Der läuft nämlich auch schon vorab immer sonntags im Pay-TV bei Sat.1 emotions (und damit bei Joyn Plus+) sowie als Free-TV-Wiederholung am Dienstag bei sixx.

"Die Läusemutter" war zudem bereits vorab komplett bei Joyn veröffentlicht worden. Ihre Free-TV-Premiere erlebt sie somit nun bei sixx.

Durch die zeitnahe mehrfache Auswertung im Pay- und Free-TV sowie on Demand ist es schwer zu bewerten, ob die Serien an sich nun erfolgreich sind - auf den Programmplätzen am Freitagabend jedenfalls waren ihre Quoten nicht zufriedenstellend.

Lediglich 510.000 Zuschauer schalteten am vergangenen Freitag bei der dritten Folge von "Think Big!" um 20.15 Uhr ein, um 20.45 Uhr waren es bei der vierten dann noch 480.000. Dies entsprach einem äußerst mageren Gesamtmarktanteil von 1,8 und 1,6 Prozent und auch der Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen ließ mit 4,5 und 4,4 Prozent deutlich zu wünschen übrig.

Noch drastischer fiel das Ergebnis für die zweite Woche von "Die Läusemutter" aus. Die Serie mit Pina Kühr musste sich ab 21.15 Uhr mit 420.000 Zuschauern und dann ab 21.45 Uhr mit 410.000 Zuschauern begnügen. In der Zielgruppe wurden lediglich 3,4 Prozent erreicht, vom Gesamtpublikum waren nur 1,4 und 1,5 Prozent mit dabei.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Ollefendt_Reboot schrieb am 18.02.2020, 12.50 Uhr:
    War eigentlich zu erwarten, dass der Bällchensender die Reißleine zieht. Diese Art von Sitcoms schaut heute doch fast keiner mehr. Das waren noch Zeiten, als der Fun Freitag noch funktionierte, Schillerstraße mit Cordula, Genial daneben mit Hoecker etc.