Log-In für "Meine Wunschliste" 

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Trailer zu den neuen NBC-Serien "Good Girls" und "Rise"

Trailer zu den neuen NBC-Serien "Good Girls" und "Rise"

05.12.2017, 09.27 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in International
Serienhoffnungen starten nach Olympia
Rosie Perez (l.) und Josh Radnor in "Rise"
Bild: Peter Kramer/NBC
Trailer zu den neuen NBC-Serien "Good Girls" und "Rise"/Bild: Peter Kramer/NBC

Nach den Olympischen Spielen bringt NBC zwei neue Serien ins Programm. Einerseits "Good Girls", in dem drei befreundete Hausfrauen mit dem Rücken zur Wand stehen und beschließen, einen kleinen Supermarkt zu berauben - und dabei mehr Stress bekommen als erwartet. In "Rise" kann ein Lehrer durch die Inszenierung eines Musicals nicht nur seine gebeutelten Schüler, sondern eine ganze Kleinstadt inspirieren.

Good Girls
Am 26. Februar um 22.00 Uhr (nach "The Voice") startet die neue Serie "Good Girls", deren Titel leicht ironisch ist. Drei befreundete Hausfrauen und Mütter finden sich mit dem Rücken zur Wand wieder: Beth (Christina Hendricks) muss feststellen, dass Ehemann Dean (Matthew Lillard) das Familiengeschäft an die Wand gefahren hat, zudem hat er eine Affäre - und nun droht die Familie wegen Hypotheken-Rückständen das Haus zu verlieren. Ruby (Retta) hat ein chronisch krankes Kind. Eine neue Medizin könnte Linderung verschaffen, doch die fällige private Zuzahlung würde Tausende Dollar betragen. Annie (Mae Whitman) schlägt sich als Kassiererin in einem Supermarkt durch. Nun droht ihr Ex mit einem teuren Sorgerechtsstreit.

Alle neuen Meldungen täglich per Mail

Annie bringt den Ball ins Rollen: Sie stand als Kassiererin häufiger auf der anderen Seite bei Überfällen. Sie weiß, dass bei Fällen, wo niemand verletzt wurde, die Polizei nicht zu lange nach Tätern sucht und die Versicherung den meist überschaubaren Schaden deckt. So überfallen die drei einen Supermarkt jenseits ihrer Wohngegend. Doch einiges geht schief. Einerseits hat sie jemand erkannt. Dann ist die Beute deutlich höher als erwartet - die eigentlichen Besitzer des überzähligen Geldes machen sich so auf die Suche nach den Räubern. Zudem fühlen sich die drei Frauen dadurch, dass sie ihr eigenes Schicksal kurzzeitig in die Hand genommen haben, deutlich selbstbewusster - und so ergibt sich eine Serie, die laut NBC eine Mischung aus "Thelma & Louise" und "Breaking Bad" ist.

Trailer zu "Good Girls"



Rise
Ab dem 13. März zeigt NBC die Serie "Rise" - die Auftaktfolge wird im Anschluss an das Staffelfinale von "This Is Us" um 22.00 Uhr gezeigt, bevor die Serie ab der Folgewoche deren Sendeplatz um 21.00 Uhr übernimmt.

Im Zentrum der Serie steht der von Josh Radnor gespielte Lehrer Lou Volpe, der einen Traum hat: Die Schule soll einen Anteil daran haben, das Leben der Schüler besser zu machen. Daher will er ein Musical auf die Beine stellen, das den Schülern die Chance gibt, durch Einsatz persönlichen Erfolg zu erfahren - zu viele Schüler finden sich als Opfer äußerer Umstände wieder, die sie nicht ändern können.

Die Serie, die auf realen Ereignissen beruht, folgt sieben Schülern, die dabei zusammen mit Volpe und der skeptischen Musiklehrerin Tracey Wolfe (Rosie Perez) in einer Arbeiterstadt das Wunder versuchen, ihr Schicksal selber in die Hand zu nehmen.

Dabei schlägt die Serie von Produzent Jason Katims wohl eher die Richtung von "Friday Night Lights" denn "Glee" ein: Es geht eher um das Drama des Alltags, die Sehnsüchte und Herausforderungen, als um glamouröse Musik-Nummern.

Trailer zu Rise

Beitrag melden 

  •  

Leserkommentare