Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
747

Barfuß ins Bett

DDR, 1988–1990
Barfuß ins Bett
  • 747 Fans   52% 48%ø Alter: 45-55 Jahre
  • Serienwertung4 19004.12Stimmen: 26eigene Wertung: -

Serieninfos & News

Deutsche Erstausstrahlung: 24.06.1988 (DDR1)
Dr. Hans Schoen, Witwer und vielbeschäftigter Oberarzt einer Frauenklinik, hätte die Kindergärtnerin Josi wohl nie richtig kennengelernt, wenn seine Mutter Martha nicht eines Tages vom Fahrrad gestürzt wäre. Er mußte schnellstens eine Betreuerin für seinen fünfjährigen Sohn Robert finden. Das übernimmt nun Josi. Obwohl sie von einem anderen schwanger ist, verliebt sich Josi in Hans und beide heiraten. Doch der einzige, der sich darüber freut, ist Robert.
Er hat endlich wieder eine Mutter. Martha dagegen fühlt sich abgeschoben und unterstellt ihrer neuen Schwiegertochter, sie wolle sie los werden. Auch mit Clemens, Schoens halbwüchsigem Sohn, hat Josi es nicht leicht. Ihm gehen ihre nett gemeinten Ratschläge tierisch auf die Nerven. Als dann noch ein weiteres Baby unterwegs ist, kommt es zum Familienstreit.
aus: Der neue Serienguide
Cast & Crew
Fernsehlexikon
14-tlg. DDR-Familienserie von Ingrid Föhr, Regie: Peter Wekwerth (erste Staffel) und Horst Zaeske (zweite Staffel).
Dr. Hans Schön (Jörg Panknin) ist Oberarzt in einer Frauenklinik und Witwer. Er heiratet die schwangere Kindergärtnerin Josi Schreiber (Renate Blume-Reed), die Erzieherin seines fünfjährigen Sohnes Robert (Robert Huth). Die neue Verbindung stößt auf Widerstand: Schöns fast erwachsener Sohn Clemens (Andreas Jahnke) hat ebenso seine Probleme mit der neuen Frau im Haus wie seine Mutter Martha (Gudrun Okras), die sich früher um Haushalt und Kinder gekümmert hatte. Sie fühlt sich zu ihrem Bruder August Schaller (Gerry Wolff) abgeschoben.
Die Folgen waren knapp 60 Minuten lang und liefen freitags um 20.00 Uhr.
Das Fernsehlexikon, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Wo läuft's?

Vor dem nächsten Serienstart kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 20.01.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News
weitere Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden

  •  
  • Andi_EF schrieb am 27.04.2018, 11.11 Uhr:
    Andi_EFIch habe jetzt die Serie wieder mal angeschaut. Für mich ist es nach wie vor eine der besten Serien, die in der DDR gedreht worden. Nicht nur die Inhalte waren total realitätsnah, vorallem überzeugen die Schauspieler wie Jörg Panknin oder Gudrun Okras. Besonders beindruckend waren aber die Darstellungen von Jeannette Arndt, Franziska Peters und Robert Huth. Schade, dass es heute solche Serien nicht mehr gibt.Antworten

Beitrag melden

  •  
  • Stefan_G (geb. 1963) schrieb am 31.08.2017, 19.36 Uhr:
    Stefan_GBin erst bei Folge 11 gelandet per Video-Festplattenrecorder.
    Mich würde mal interessiern, ob in den letzten 3 Folgen auch die Wiedervereinigung erwähnt wurde wie zuvor auch im "Polizeiruf 110"...Antworten

Beitrag melden

  •  
  • Doreen (geb. 1979) schrieb am 23.12.2012:
    DoreenIch bin ein DDR Kind und war damals ziemlich vernarrt in diese Serie. Nun habe ich Sie mir als DVD's gekauft. Einfach nur herrlich. Mich würde nur mal interessieren, wie denn die Jungstars jetzt aussehen und was aus Ihnen geworden ist.Antworten
  • Asparagus (geb. 1972) schrieb am 03.02.2013:
    AsparagusHi, bei einem "Ganz-Jungstar" aus der Serie ist bekannt, was er heute macht. Der Sohn Robert spielt heute in England Fußball. Er war auch mal kurzzeitig Nationalspieler für Deutschland.Antworten
  • Stefan_G (geb. 1963) schrieb am 31.08.2017, 19.41 Uhr:
    Stefan_GWie!! Ist das d e r Robert Huth, der beim Confed-Cup 2005 unter Jürgen Klinsmann debütierte und mit Leicester City vorletzte Saison sensationell englischer Meister wurde??
    Na wenigstens gibt es in England immer einen anderen Meister - und nicht so langweilig wie bei uns...Antworten

Barfuß ins Bett-Fans mögen auch