Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
751

Barfuß ins Bett

DDR, 1988–1990

Barfuß ins Bett
  • 751 Fans  56%44% jüngerälter
  • Serienwertung4 19004.18Stimmen: 28eigene Wertung: -

Serieninfos & News

14 Folgen (2 Staffeln)
Deutsche TV-Premiere: 24.06.1988 (DDR1)
Familienserie
Dr. Hans Schoen, Witwer und vielbeschäftigter Oberarzt einer Frauenklinik, hätte die Kindergärtnerin Josi wohl nie richtig kennengelernt, wenn seine Mutter Martha nicht eines Tages vom Fahrrad gestürzt wäre. Er mußte schnellstens eine Betreuerin für seinen fünfjährigen Sohn Robert finden. Das übernimmt nun Josi. Obwohl sie von einem anderen schwanger ist, verliebt sich Josi in Hans und beide heiraten. Doch der einzige, der sich darüber freut, ist Robert.
Er hat endlich wieder eine Mutter. Martha dagegen fühlt sich abgeschoben und unterstellt ihrer neuen Schwiegertochter, sie wolle sie los werden. Auch mit Clemens, Schoens halbwüchsigem Sohn, hat Josi es nicht leicht. Ihm gehen ihre nett gemeinten Ratschläge tierisch auf die Nerven. Als dann noch ein weiteres Baby unterwegs ist, kommt es zum Familienstreit.
aus: Der neue Serienguide
Cast & Crew
Fernsehlexikon
14-tlg. DDR-Familienserie von Ingrid Föhr, Regie: Peter Wekwerth (erste Staffel) und Horst Zaeske (zweite Staffel).
Dr. Hans Schön (Jörg Panknin) ist Oberarzt in einer Frauenklinik und Witwer. Er heiratet die schwangere Kindergärtnerin Josi Schreiber (Renate Blume-Reed), die Erzieherin seines fünfjährigen Sohnes Robert (Robert Huth). Die neue Verbindung stößt auf Widerstand: Schöns fast erwachsener Sohn Clemens (Andreas Jahnke) hat ebenso seine Probleme mit der neuen Frau im Haus wie seine Mutter Martha (Gudrun Okras), die sich früher um Haushalt und Kinder gekümmert hatte. Sie fühlt sich zu ihrem Bruder August Schaller (Gerry Wolff) abgeschoben.
Die Folgen waren knapp 60 Minuten lang und liefen freitags um 20.00 Uhr.
Das Fernsehlexikon*, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Barfuß ins Bett Streams

Wo wird "Barfuß ins Bett" gestreamt?

Im TV

Wo und wann läuft "Barfuß ins Bett" im Fernsehen?

Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Highlights
DVD
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 12.08.2022 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

  • tininordlicht schrieb am 25.05.2022, 22.09 Uhr:
    Tatsächlich schaue ich die Folgen jetzt erstmals (Mediathek). Dabei bin ich Neubrandenburgerin und war auch mal als Statist dabei. Es ging um eine Szene im Klinikum....wir saßen als Patienten im Warteraum. Gedreht wurde dann doch nicht, aber bezahlt trotzdem. Schön, vieles vom alten NB zu sehen sowie DDR-Requisiten. Mit den Kindern wurde damals ja recht forsch umgegangen.
  • Katzenmama schrieb am 24.01.2022, 13.30 Uhr:
    Hallo!
    Hatte mir vor kurzem mal wieder die DVD-Box rausgekramt und die Serie bestimmt schon zum 3.Mal angeschaut. Ach ja, zu dieser Zeit in den guten 80'ern war ich gerade mit meiner Ausbildung fertig und ich schwelge auch gerne mal in den Erinnerungen.
    Ich finde die Serie toll und irgendwann sehe ich sie mir bestimmt nochmal an.
  • Regulus1976 schrieb am 19.03.2020, 02.34 Uhr:
    Der 3. Teil enthält noch mindestens einen weiteren Fehler:
    In der Szene im Bahnbetriebwerk sind Elektro-Lokomotiven nebst Oberleitung zu sehen. Die Bahnstrecke über Neubrandenburg wurde aber erst 1992 - also lange nach den Dreharbeiten - elektrifiziert worden. Die Szene ist also definitiv nicht in Neubrandenburg entstanden.