Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
395

Die Gespenster von Flatterfels

D, 1992–1996

Die Gespenster von Flatterfels
MDR
  • 395 Fans  37%63% jüngerälter
  • Serienwertung5 50944.93Stimmen: 15eigene Wertung: -

Serieninfos & News

26 Folgen (4 Staffeln)
Deutsche TV-Premiere: 17.09.1992 (Das Erste)
Abenteuer, Fantasy, Kinderserie
Das Gespensterkind Flatter-Fritz ist gerade mal 500 Jahre alt und lebt auf Burg Flatterfels. Statt mit seiner Mutter Franziska den ganzen Tag im dunklen und feuchten Keller der Burgruine Flatterfels zu verschlafen, möchte es lieber Abenteuer erleben. Eines Tages schleicht Fritz sich davon und lernt bei seinem ersten Ausflug die zaubernde Blumenfee Violetta kennen. Mit seiner neuen Freundin erlebt das Gespenst viele lustige Abenteuer. Unter anderem entdecken sie einen Schatz auf der Burg, auf den es auch die Ganoven Ede und Paul abgesehen haben.
aus: Der neue Serienguide
gezeigt bei Pumuckl TV (D, 1995)
Cast & Crew
Fernsehlexikon
26 tlg. dt. Jugendserie.
Gespensterkind Fritz freundet sich mit der Blumenfee Violetta (Fritzi und Floriane Eichhorn; Ulrike Haase; Thérèse Tasche) und dem Waldschrat Woodie an. Fritz wohnt mit seiner Mutter Franziska von Flatterfels (Renate Heymer; Franziska Troegner) und Gespensteroma Charlotte von Krähenstein (Ingeborg Naß; Hildegard Alex) in der alten Burg Flatterfels. Dorthin kehrt nach einer Weile auch Graf Ferenc von Flatterfels (Alfred Müller) zurück. Die Gauner Ede (Edgar Külow) und Paul (Ernst-Georg Schwill) und ihr Neffe Tom (Ludwig Andert) versuchen vergeblich, in die Burg einzudringen, und suchen auch noch einen Schatz.
Die Serie mischte Puppenspiel mit Realserie. Fritz und Woodie waren Puppen, Franziska trat in Puppen- und in Menschengestalt auf. Die menschlichen Darsteller wechselten bei einigen Rollen im Lauf der Serie, in Klammern sind sie in der chronololgischen Reihenfolge genannt. Jede Folge dauerte eine halbe Stunde.
Das Fernsehlexikon*, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Die Gespenster von Flatterfels Streams

Wo wird "Die Gespenster von Flatterfels" gestreamt?

Leider derzeit keine Streams vorhanden.

Im TV

Wo und wann läuft "Die Gespenster von Flatterfels" im Fernsehen?

Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, CDs, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 05.07.2022 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

  • ArwenTauriel schrieb am 04.09.2016, 22.40 Uhr:
    Ich bete das bald die 2 staffel kommt
  • tp92 schrieb am 30.08.2016, 15.48 Uhr:
    Ich war letzte Woche an der Kiesgrube in Spreenhagen und habe mir den Wald und den See mal angeschaut. Natürlich hat sich wahrscheinlich total viel verändert, aber ich glaub, ich hab sogar die Stelle gefunden, an der damals die Burg stand.
    Ich habe diese Serie geliebt, zumindest die Anfänge. Die späteren Staffeln waren wirklich gar nicht mehr mit den sehr liebevollen ersten acht Folgen zu vergleichen. Was ich nie verstanden habe: Warum in jeder Staffel neue Puppen zum Einsatz kamen. Diese Verschlimmbesserungen haben viel kaputt gemacht. Allein wie Fritz am End aussah... 🙈
    Wirklich eine tolle Serie, und es war toll, mal dort am See zu sein. Ein sehr idyllischer Ort...
  • BerndMetz schrieb am 07.03.2015:
    Ich weiß noch hab ich früher auch angeschaut war schon gut