Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
156

Hitler - Aufstieg des Bösen

(Hitler: The Rise of Evil)USA/GB, 2003
Hitler - Aufstieg des Bösen
  • 156 Fans   68% 32%ø Alter: 45-55 Jahre
  • Serienwertung3 96862.71Stimmen: 7eigene Wertung: -

Serieninfos & News

Deutsche Erstausstrahlung: 25.09.2004 (RTL II)
Weiterer Titel: Hitler - Der Aufstieg des Bösen
Der junge Hitler wächst in einem konservativen Elternhaus auf, sein Vater ist ein strenger österreichischer Zollbeamter, seine Mutter, eine Hausfrau, kränklich und unsicher. Adolf träumt von einem Leben als Künstler, nach dem Tod seiner Eltern bewirbt er sich bei der angesehensten Kunstakademie Wiens. Doch er wird zweimal abgelehnt, eine Zurückweisung, die später historische Folgen haben wird. 1914, nach dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges, wird der 25-jährige Soldat in der deutschen Armee und an die Westfront nach Frankreich beordert.
Als fanatischer Patriot ist Hitler nach der bedingungslosen Kapitulation Deutschlands im November 1918 am Boden zerstört. Sein Eintritt in die Deutsche Arbeiterpartei (DAP), die später zur NSDAP wird, verschafft ihm eine neue Aufgabe und er entdeckt sehr schnell sein besonderes Geschick für politische Reden. In kurzer Zeit steigt er zum Parteivorsitzenden auf. Deutschland leidet nach dem Ersten Weltkrieg unter der desolaten Wirtschaftslage - extremistisches Gedankengut kann sich in der jungen Demokratie ungehindert entfalten. Hitlers politische Reden, in denen er die Juden für die Probleme Deutschlands verantwortlich macht, ziehen immer mehr Menschen in ihren Bann. Zu seinen begeisterten Anhängern gehören Studenten, unter ihnen Rudolf Hess, Militärangehörige wie Ernst Röhm, aber auch Mitglieder der sogenannten feinen Gesellschaft, wie Ernst und Helene Hanfstaengl.
(RTL II)
Cast & Crew

Wo läuft's?

Vor dem nächsten Serienstart kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Highlights
DVD
Blu-ray
In Partnerschaft mit Amazon.de.
* früherer bzw. Listenpreis
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 24.03.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden

  •  
  • Carlo (geb. 1971) schrieb am 11.11.2006:
    Carlo@ Werner; sorry, ich wollte keinen Historiker-Streit vom Zaun brechen. Allerdings wird dir jeder seriöse Wissenschaftler bestätigen, dass Hitler es gerade im Zuge der Weltwirtschaftskrise hervorragend verstanden hat, sein Publikum einzulullen. Außerdem habe ich ihn nirgends als sympathisch charakterisiert. Auf sowas käme ich gar nicht.
    Am Rande sei bemerkt, dass dieser Film unter der Rubrik Actionserien eigentlich nichts zu suchen hat.Antworten

Beitrag melden

  •  
  • Werner (geb. 1973) schrieb am 09.01.2006:
    Werner@Carlo; das kann nicht wirklich dein ernst sein. "Hitler wirkte in früheren Zeiten auf seine Mitmenschen anziehend und normal" ?? beim besten Willen nicht ! es gab genug die ihn schon sehr früh erkannten. Nicht alleine sein missglückter Marsch auf Berlin zeugt davon, er war nicht sympathisch oder gar normal !! er hat nur den Leuten nach ihrem Empfinden gesprochen und seinen eigenen Hass durchgesetzt.
    Dieser Film ist wirklich oberflächlich und typisch hollywoodlike ...Antworten

Beitrag melden

  •  
  • Carlo (geb. 1971) schrieb am 17.11.2005:
    CarloHört hört! Da redet jemand so, als ob er ihn persönlich gekannt hätte. Natürlich kann man Carlyles Darstellung nicht an Bruno Ganz messen. Allerdings war der junge Hitler kein Wrack, wie der alte, weshalb dieser Vergleich auch keinen Sinn macht. Eine Sache ist in diesem Film wunderbar herausgekommen: Hitler wirkte in früheren Zeiten auf seine Mitmenschen anziehend und normal. Der Kreischer, den man meistens sieht, kam erst später richtig zum Vorschein.Antworten

Popularität

Hitler - Aufstieg des Bösen-Fans mögen auch