Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
665

Schatten der Mörder - Shadowplay

(Shadowplay) 
D/USA, 2020

Schatten der Mörder - Shadowplay
 Serienticker
  • Platz 1300665 Fans  75%25% jüngerälter
  • Serienwertung3 377612.55Stimmen: 11eigene Wertung: -

Serieninfos & News

8 Folgen Originalfassung (1 Staffel)
Deutsche Erstausstrahlung: 30.10.2020 (ZDF)
Geschichtsdrama, Miniserie
US-Polizist Max McLaughlin (Taylor Kitsch) soll 1946 im zerstörten Berlin beim Aufbau der Polizei helfen. Zusammen mit der deutschen Polizistin Elsie Garten (Nina Hoss) macht er sich als erstes daran, Unterweltboss "Engelmacher" (Sebastian Koch) hinter Gitter zu bringen, der in den Nachkriegswirren das Verbrechen organisiert.
(mm)
In Deutschland soll "Shadowplay" in vier Episoden in Spielfilmlänge gezeigt werden, international wird die Serie in acht "einstündigen" Episoden vermarktet.
Einmal mehr dient Prag als Kulisse für eine Serie, die im Berlin um den Zweiten Weltkrieg spielt.
Cast & Crew

Schatten der Mörder - Shadowplay Streams

Wo wird "Schatten der Mörder - Shadowplay" gestreamt?

Im TV

Wo und wann läuft "Schatten der Mörder - Shadowplay" im Fernsehen?

Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, CDs, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 06.12.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag/Regelverstoß melden

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  
  • Nostalgie schrieb am 15.11.2020, 22.52 Uhr:
    Nachdem ich hier die ganzen schlechten Kritiken gelesen habe, bin ich mit einem anderen Augenmerk an diese Serie rangegangen.
    Ein Kinderbuch umgemünzt auf Erwachsene.
    Ich glaube, man sollte diese Geschichte als eine moderne Max und Moritz Geschichte betrachten. Modern deshalb, weil diese Geschichte in Verbindung mit der Nachkriegszeit erzählt wird. "Ein Märchen" die in Verbindung mit Geschichte gebracht wird.
    Diese Idee ist ja grundsätzlich nicht schlecht.
    Diese Fiktion ist ein düsteres Thema daher entstand auch ein düsterer Film.
    Darum hat man wohl in den vielen Handlungen auch "übertrieben" bzw. viele Dinge in diese Serie hineingepackt.
    Phasenweise dachte ich, Max bildet sich seinen "toten Bruder Moritz" nur ein. Und er habe die Zettel mit den Sprüchen selbst geschrieben und die Morde selbst begangen.
    Jeder verrät Jeden. Man vertraut den Falschen.
    Ein Versprechen bzw. ein privater kindlicher Eid der von dem großen Bruder Moritz von seinem kleinen Bruder Max abverlangt wird, welches über dem Gesetz steht.
    Nur, irgendwann ist der kleine Bruder auch mal erwachsen und hält sich an diesen Eid über dem Gesetz hinwegsetzend. Der kleine Max war noch unbedarft, der große Max nicht mehr, sondern einfach nur seinem großen Bruder treu und ergeben mit dem Gesetz im Hinterkopf. Da bleiben die Gesetze dann auch. Hält sich ja auch sonst kaum einer dran.
    Das erinnert mich an eine Religion, bei welchem genau diese Anhänger ihre Religion über unsere Gesetze stellen.
    Ohne Schießtraining kann Elsie mit so einem großen Kaliber von Waffe schießen. Der Rückschlag der Waffe wäre viel zu groß. Elsie würde alles Mögliche treffen, nur nicht ihr Ziel. Zudem die Gefahr eines/mehrerer Querschläger/s.
    Unterm Strich fand ich die Serie nicht schlecht. Ich hab sie auch unter dem Aspekt "moderne Märchengeschichte" betrachtet.
  • dr.house (geb. 2000) schrieb am 18.11.2020, 14.32 Uhr:
    Danke für die ausschweifende, unbegreifbare Erklärung...
    Dann liegt mein Missfallen wohl daran, dass ich keine Märchen mag.......

Beitrag/Regelverstoß melden

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  
  • Klaus Peter Skrzipietz schrieb am 06.11.2020, 19.47 Uhr:
    Unglaubwürdig - schlechte Synchronisation - geflüsterte Dialoge - und ein Teil der weiblichen Darsteller (Komparsen) hat damals schon Kopftuch getragen - sehr weitsichtig

Beitrag/Regelverstoß melden

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  
  • vw761 (geb. 1969) schrieb am 06.11.2020, 07.20 Uhr:
    Irgendwie scheinen die Protagonisten in dieser Serie auch nicht richtig zu wissen, ob jetzt zwei Amis (GIs) oder zwei Russen getötet worden sind, oder vielleicht doch sowohl als auch? Für den Zuschauer gab es daran nie Zweifel. Was soll da konstruiert werden?
    Was ist DAS für ein konfuser Mist. Während E2 von 8 war ich raus. Muss ich nicht weiter haben.

Bildergalerie zu "Schatten der Mörder - Shadowplay"

  • Karin (Mala Emde, M.) mit den Kindern Fina (Marie Schöne, l.) und Helena (Amelie Wedell, r.) der entführten Trude.
    Folge 3
    Karin (Mala Emde, M.) mit den Kindern Fina (Marie Schöne, l.) und Helena (Amelie Wedell, r.) der entführten Trude.
    Bild: © ZDF und Stanislav Honzik./Stanislav Honzik
  • Max McLaughlin (Taylor Kitsch), das neuste Mitglied der Berliner Polizei.
    Folge 3
    Max McLaughlin (Taylor Kitsch), das neuste Mitglied der Berliner Polizei.
    Bild: © ZDF und Stanislav Honzik./Stanislav Honzik
  • Max (Taylor Kitsch) versucht händeringend, seinen Bruder Moritz zu finden.
    Folge 3
    Max (Taylor Kitsch) versucht händeringend, seinen Bruder Moritz zu finden.
    Bild: © ZDF und Stanislav Honzik./Stanislav Honzik

Ähnliche Serien