Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
362

Spätzle arrabbiata oder eine Hand wäscht die andere

D, 2021–

Spätzle arrabbiata oder eine Hand wäscht die andere
  • 362 Fans  73%27% jüngerälter
  • Serienwertung4 382573.62Stimmen: 8eigene Wertung: -

Serieninfos & News

bisher 6 Folgen (1 Staffel)
Deutsche TV-Premiere: 13.05.2021 (SWR Fernsehen)
Deutsche Online-Premiere: 01.05.2021 (ARD Mediathek)
Dramedy
Halbitaliener Luca Rossi (Giovanni Funiati) kehrt nach längeren Reisen in sein Heimatdorf Aschberg zurück, um der heruntergewirtschafteten Pizzeria seines Halbbruders zu neuem Glanz zu verhelfen. Der begnadete Koch ahnt nicht, dass die kalabrische Mafia den Betrieb zur Geldwäsche nutzt und verfängt sich direkt im Netz krimineller Geschäfte.
(mm)

Spätzle arrabbiata oder eine Hand wäscht die andere Streams

Wo wird "Spätzle arrabbiata oder eine Hand wäscht die andere" gestreamt?

Im TV

Wo und wann läuft "Spätzle arrabbiata oder eine Hand wäscht die andere" im Fernsehen?

Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 26.09.2022 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bildergalerie zu "Spätzle arrabbiata oder eine Hand wäscht die andere"

  • SÜDWESTRUNDFUNK Spätzle Arrabbiata oder Eine Hand wäscht die andere - Neue SWR Serie mit Giovanni Funiati und Adam Bousdoukos Was tun, wenn die eigene Familie für die Mafia Geld wäscht? Luca Rossi will sein Geld lieber ehrlich und mit exzellenter Küche verdienen. Dummerweise ist er damit der einzige in der Familie. Es beginnt als ein Bruderkonflikt geradezu biblischen Ausmaßes: In der Serie »How to make Swabia great again oder Spätzle arrabbiata« (AT) spielen Giovanni Funiati und Adam Bousdoukos ein Brüderpaar mit höchst unterschiedlichen Ansichten über Recht, Gesetz und Familieninteressen. Doch der brüderliche Zwist hat auch seine komischen Seiten, und überhaupt wird es immer wichtiger, gegen eine nicht minder gesetzlose Umwelt zueinander zu stehen. Sechs Folgen à 45 Minuten haben Luca und Pipo Rossi in der neuen Serie, um sich zusammenzuraufen, das Restaurant zu renovieren und fast wieder zu verlieren, sich zu verlieben, eine Tochter zu erziehen und gegen die Kleinstadt-Obrigkeit mobil zu machen. Regie führte Peter Evers, die Drehbücher zu der Dramedy stammen von Peter Koller, Klaus Burck und Michael Glasauer. Luca (Giovanni Funiati, li.) hat nicht nur erfahren, dass sein Bruder Pipo (Adam Bousdoukos, 2.v.li.) und Mamma Gina (Giovanna Nodari) Geldwäsche für die Mafia betreiben, er soll auch noch helfen, einen toten Mafioso (Tom Montaperto) verschwinden zu lassen. © SWR/Polyphon Pictures/Markus Fenchel, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter SWR-Sendung und bei Nennung "Bild: SWR/Polyphon Pictures/Markus Fenchel" (S2). SWR Presse/Bildkommunikation, Baden-Baden, Tel: 07221/929-22287, foto@swr.de
    Kalt abserviert
    SÜDWESTRUNDFUNK Spätzle Arrabbiata oder Eine Hand wäscht die andere - Neue SWR Serie mit Giovanni Funiati und Adam Bousdoukos Was tun, wenn die eigene Familie für die Mafia Geld wäscht? Luca Rossi will sein Geld lieber ehrlich und mit exzellenter Küche verdienen. Dummerweise ist er damit der einzige in der Familie. Es beginnt als ein Bruderkonflikt geradezu biblischen Ausmaßes: In der Serie »How to make Swabia great again oder Spätzle arrabbiata« (AT) spielen Giovanni Funiati und Adam Bousdoukos ein Brüderpaar mit höchst unterschiedlichen Ansichten über Recht, Gesetz und Familieninteressen. Doch der brüderliche Zwist hat auch seine komischen Seiten, und überhaupt wird es immer wichtiger, gegen eine nicht minder gesetzlose Umwelt zueinander zu stehen. Sechs Folgen à 45 Minuten haben Luca und Pipo Rossi in der neuen Serie, um sich zusammenzuraufen, das Restaurant zu renovieren und fast wieder zu verlieren, sich zu verlieben, eine Tochter zu erziehen und gegen die Kleinstadt-Obrigkeit mobil zu machen. Regie führte Peter Evers, die Drehbücher zu der Dramedy stammen von Peter Koller, Klaus Burck und Michael Glasauer. Luca (Giovanni Funiati, li.) hat nicht nur erfahren, dass sein Bruder Pipo (Adam Bousdoukos, 2.v.li.) und Mamma Gina (Giovanna Nodari) Geldwäsche für die Mafia betreiben, er soll auch noch helfen, einen toten Mafioso (Tom Montaperto) verschwinden zu lassen. © SWR/Polyphon Pictures/Markus Fenchel, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter SWR-Sendung und bei Nennung "Bild: SWR/Polyphon Pictures/Markus Fenchel" (S2). SWR Presse/Bildkommunikation, Baden-Baden, Tel: 07221/929-22287, foto@swr.de
    Bild: © SWR/Polyphon Pictures/Markus Fen / SWR Presse/Bildkommunikation
  • SÜDWESTRUNDFUNK Spätzle Arrabbiata oder Eine Hand wäscht die andere - Neue SWR Serie mit Giovanni Funiati und Adam Bousdoukos Was tun, wenn die eigene Familie für die Mafia Geld wäscht? Luca Rossi will sein Geld lieber ehrlich und mit exzellenter Küche verdienen. Dummerweise ist er damit der einzige in der Familie. Es beginnt als ein Bruderkonflikt geradezu biblischen Ausmaßes: In der Serie »How to make Swabia great again oder Spätzle arrabbiata« (AT) spielen Giovanni Funiati und Adam Bousdoukos ein Brüderpaar mit höchst unterschiedlichen Ansichten über Recht, Gesetz und Familieninteressen. Doch der brüderliche Zwist hat auch seine komischen Seiten, und überhaupt wird es immer wichtiger, gegen eine nicht minder gesetzlose Umwelt zueinander zu stehen. Sechs Folgen à 45 Minuten haben Luca und Pipo Rossi in der neuen Serie, um sich zusammenzuraufen, das Restaurant zu renovieren und fast wieder zu verlieren, sich zu verlieben, eine Tochter zu erziehen und gegen die Kleinstadt-Obrigkeit mobil zu machen. Regie führte Peter Evers, die Drehbücher zu der Dramedy stammen von Peter Koller, Klaus Burck und Michael Glasauer. Gar nicht so leicht, eine Leiche loszuwerden. Die Brüder Pipo (Adam Bousdoukos, li.) und Luca (Giovanni Funiati) versuchen, den toten Mafioso (Tom Montaperto) in einem Schweinestall zu entsorgen. © SWR/Polyphon Pictures/Markus Fenchel, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter SWR-Sendung und bei Nennung "Bild: SWR/Polyphon Pictures/Markus Fenchel" (S2). SWR Presse/Bildkommunikation, Baden-Baden, Tel: 07221/929-22287, foto@swr.de
    Espresso in den Tod
    SÜDWESTRUNDFUNK Spätzle Arrabbiata oder Eine Hand wäscht die andere - Neue SWR Serie mit Giovanni Funiati und Adam Bousdoukos Was tun, wenn die eigene Familie für die Mafia Geld wäscht? Luca Rossi will sein Geld lieber ehrlich und mit exzellenter Küche verdienen. Dummerweise ist er damit der einzige in der Familie. Es beginnt als ein Bruderkonflikt geradezu biblischen Ausmaßes: In der Serie »How to make Swabia great again oder Spätzle arrabbiata« (AT) spielen Giovanni Funiati und Adam Bousdoukos ein Brüderpaar mit höchst unterschiedlichen Ansichten über Recht, Gesetz und Familieninteressen. Doch der brüderliche Zwist hat auch seine komischen Seiten, und überhaupt wird es immer wichtiger, gegen eine nicht minder gesetzlose Umwelt zueinander zu stehen. Sechs Folgen à 45 Minuten haben Luca und Pipo Rossi in der neuen Serie, um sich zusammenzuraufen, das Restaurant zu renovieren und fast wieder zu verlieren, sich zu verlieben, eine Tochter zu erziehen und gegen die Kleinstadt-Obrigkeit mobil zu machen. Regie führte Peter Evers, die Drehbücher zu der Dramedy stammen von Peter Koller, Klaus Burck und Michael Glasauer. Gar nicht so leicht, eine Leiche loszuwerden. Die Brüder Pipo (Adam Bousdoukos, li.) und Luca (Giovanni Funiati) versuchen, den toten Mafioso (Tom Montaperto) in einem Schweinestall zu entsorgen. © SWR/Polyphon Pictures/Markus Fenchel, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter SWR-Sendung und bei Nennung "Bild: SWR/Polyphon Pictures/Markus Fenchel" (S2). SWR Presse/Bildkommunikation, Baden-Baden, Tel: 07221/929-22287, foto@swr.de
    Bild: © SWR/Polyphon Pictures/Markus Fen / SWR Presse/Bildkommunikation
  • Don Conti (Michele Cuciuffo) ist auf dem Rachekriegspfad, aber Tanja (Teresa Rizos) versucht ihn daran zu hindern.
    Nur die Liebe ist süßer als der Tod
    Don Conti (Michele Cuciuffo) ist auf dem Rachekriegspfad, aber Tanja (Teresa Rizos) versucht ihn daran zu hindern.
    Bild: © SWR/Polyphon Pictures/Markus Fenchel

Ähnliche Serien