Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
896

Xena

(Xena: Warrior Princess)USA/NZ, 1996–2001
Xena
  • Platz 1065 896 Fans   46% 54%ø Alter: 40-50 Jahre
  • Serienwertung4 40273.81Stimmen: 81eigene Wertung: -

Serieninfos & News

134 Episoden (6 Staffeln)
Deutsche Erstausstrahlung: 27.10.1996 (RTL)
Die Abenteuer der Kriegerprinzessin Xena und ihrer Freundin Gabrielle. Und so begann alles: Der mächtige Kriegsherr Cortese überfiel Xenas Heimatdorf, als sie noch ein junges Mädchen war. Xena kämpfte um das Überleben der Familie und rettete ihrer Mutter Cyrene das Leben. Ihr älterer Bruder Toris konnte fliehen, ihr zweiter Bruder Lyceus starb bei den Kämpfen. Xena erkannte, daß Gewalt die Welt regiert, und nur der Stärkste überleben kann. Fortan zog sie durch das Land, erfüllt von Zorn und Haß, auf der Suche nach absoluter Macht, damit ihr niemand je wieder gefährlich werden könne.
Mit ihren Truppen zog sie eine gnadenlose Spur der Verwüstung durch Griechenland, bis der Römer Caesar sie besiegte und ihr - zum Zeichen seiner Macht - die Beine brechen ließ. Verletzt und mit noch mehr Haß erfüllt, zog sie gen Osten in das ferne Land Chin, um sich weitere Königreiche zu unterwerfen. Die geheimnisvolle Lao Ma, Ehefrau eines sterbenden Herrschers in Chin, heilte Xenas Wunden und versuchte ihr den rechten Weg zu weisen. Obwohl ihr dies teilweise gelang, trieben Rachegefühle und Haß Xena wieder zurück nach Griechenland. Dort brachte sie einen Sohn, Solan, von ihrem Liebhaber Borias zur Welt. Weil Xena Solan ein Leben an ihrer Seite nicht zumuten wollte, vertraute sie ihren Sohn den Zentauren an.
Als sie später ein fremdes Kind vor ihrer eigenen Truppe rettet, wird Xena von ihren Leuten verstoßen. Da begegnet sie Hercules, der ihr klarmacht, daß ihr bisheriger Weg falsch war. Xena versteht nun auch die Lehren von Lao Ma und empfindet große Schuld für ihre grausamen Taten. Xena entsagt sich dem Krieg und möchte in ihr Heimatdorf zurückkehren. Als sie auf dem Weg dorthin einer Gruppe Menschen das Leben rettet, versteht sie, daß sie ihre unglaublichen Kräfte auch für das Gute einsetzen kann. Sie trifft auf Gabrielle, eine junge Frau, die das Abenteuer sucht und sich Xena anschließt.
Verbunden in tiefer Freundschaft und Zuneigung, beschließen beide durch die Welt zu ziehen und für die Schwachen einzustehen. Sie kämpfen gegen grausame Kriegsherren, bizarre Wesen und den Unwillen der herrschsüchtigen Götter auf dem Olymp. So versucht Ares, der Kriegsgott, Xena wieder zu seiner grausamen Kämpferin zu machen, aber Xenas innerer Kampf gegen die Schatten ihrer dunklen Vergangenheit läßt sie allen Verlockungen widerstehen. Dabei kommt sie dem Geheimnis auf die Spur, daß Ares vielleicht ihr Vater sein könnte. Auf ihren Reisen begegnen Xena und Gabrielle viele Persönlichkeiten der Antike, unter anderem Homer, Odysseus, Prometheus, Orpheus, Sisyphus und Cleopatra. Xenas größte Widersacherin ist die kriegerische Callisto, deren Familie seinerzeit von Xena komplett ausgelöscht wurde, und die nun ewige Rache schwört.
Gabrielle und Xena gewinnen auch einige Freunde, wie Autolycus, den König der Diebe und den trotteligen Möchtergernhelden Joxer. Als Gabrielle bei einer Reise durch Brittannien vom mächtigen Dämon Dahak geschwängert wird und eine Tochter namens Hope zur Welt bringt, ahnt niemand die furchtbare Macht dieses Kindes. Hope wächst rasend schnell heran und tötet Xenas Sohn Solan, was zu einem tiefen Zerwürfnis zwischen Xena und Gabrielle führt. In einer speziellen Musicalepisode der Serie (Bittersüße Symphonie) versöhnen sich die Freundinnen schließlich in der phantastischen Welt von Illusia. Als Hope durch einen magischen Abgrund böse Mächte auf die Erde holen will, tötet Xena Callisto, die sich mit Hope verbündet hat. Gabrielle wird dabei fast getötet, doch Hopes Plan mißlingt.
Dahak, in Gestalt der inzwischen erwachsenen Hope, die wie ihre Mutter Gabrielle aussieht, verbannt die Götter vom Olymp und strebt die Weltherrschaft an. Diese Geschichte wird in der Serie Hercules weitererzählt. Xena und Gabrielle haben die Prüfungen ihrer Freundschaft bestanden und kämpfen weiter für die Unterdrückten und Schwachen. Xena ist ein Spin-off der Serie Hercules (siehe dort). Dort taucht die Kriegerprinzessin zunächst in drei Episoden auf. in späteren Folgen erleben die beiden Helden auch gemeinsam Abenteuer.
Hercules und sein Freund Iolaus sind in einigen Xena-Folgen dabei, Xena und Gabrielle tauchen auch mehrmals innerhalb der Hercules-Serie auf. Das 20minütige Superspecial wurde am 28.2.1999 bei RTL ausgestrahlt. Lucy Lawless und Kevin Sorbo erzählen darin von den Dreharbeiten zu ihren Serien.
aus: Der neue Serienguide
Im Spin-Off von „Hercules“ wird aus der ehemals raubenden und mordenden Gesetzlosen Xena (Lucy Lawless) eine vorbildliche Kriegerprinzessin, die ihre Kraft und Tapferkeit nur noch in den Kampf für das Gute steckt. Zusammen mit der Bardin Gabrielle (Renée O'Connor) trifft sie auf zahlreiche Gestalten der griechischen Mythologie sowie auf historische Persönlichkeiten wie Caesar, Kleopatra und Augustus. Ihre actiongeladenen Abenteuer führen die beiden über Griechenland hinaus auch nach Rom, China, Indien, Britannien, Ägypten, Japan und Germanien.
Spin-Off von Hercules (USA/NZ, 1993)
Cast & Crew
Fernsehlexikon
Xena
Bild: SchröderMedia
122 tlg. US-Fantasyserie von John Schulian und Robert Tapert ("Xena: Warrior Princess"; 1995-2001).
Die früher gefürchtete Kriegerin Xena (Lucy Lawless) hat die Seiten gewechselt und tut fortan Gutes für Menschen, die sie brauchen. Spärlich mit Blech und Leder bekleidet schwingt sie Schwert und Handkante. Ihre Freundin Gabrielle (Reneé O'Connor) steht ihr zur Seite.
Spin-off der Serie Hercules, in der Lawless bereits die Rolle der Xena gespielt hatte. Die Serie war inspiriert vom Hongkong-Kino und wurde zu großen Teilen in Neuseeland gedreht. RTL zeigte beide Serien im Doppelpack am Sonntagnachmittag, zunächst mit ordentlichen Marktanteilen. Nach der fünften Staffel wartete RTL drei Jahre, bevor im Frühjahr 2004 die noch nicht gesendete letzte Staffel startete - mit jetzt geringer Resonanz. Vermutlich hatte niemand mehr damit gerechnet. Die Folge "Abgrund" lief im Mai 2004 erst um drei Uhr nachts, weil sie zu brutal fürs Nachmittagsprogramm war. Die letzten zwölf Folgen der eigentlich 134 teiligen Serie zeigte RTL gar nicht mehr. Ende 2004 begann die Wiederholung bei Kabel 1.
Das Fernsehlexikon, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Wo läuft's?

Vor dem nächsten Serienstart kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
* früherer bzw. Listenpreis
** günstigster Preis im Amazon.de-Marketplace (Stand: ..)
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 19.02.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News
weitere Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden

  •  
  • Patrick1990 schrieb am 23.01.2019, 03.52 Uhr:
    Patrick1990Am 01.03.2019 erscheint ausschließlich bei Weltbild.de von Xena und Hercules eine brandneue DVD Komplettbox für je 69,99€ die sich optisch sehen lassen kann und deutlich günstiger als das Angebot bei Amazon.de ist. Als eingefleischter Fan werde ich sie mir beide natürlich zulegen!Antworten

Beitrag melden

  •  
  • Patrick1990 schrieb am 29.11.2017, 10.28 Uhr:
    Patrick1990Abwarten... Vielleicht wartet nitro mit der weiterausstrahlung bis die crossover reihenfolge mit hercules übereinstimmt...Antworten
  • Tim92 (geb. 1992) schrieb am 16.12.2017, 12.48 Uhr:
    Tim92Hi Patrick :) vor allem fand ich es auch die Sauerei gleich in der ersten Folge rapide zu kürzen, womit ich direkt die Lust verloren habe. dabei war die erste komplette Staffel FSK 12 freigegeben. Wundert mich gerade, dass "Finstere Mächte" gar nicht erst gezeigt wurde. Wenn Nitro weiterhin vorhat, Xena auszustrahlen werden sicherlich auch "Der Preis", "Das größte Opfer" und auch "Spuk Im Amphipolis" gestrichen ^^ Hercules habe ich gar nicht nachgeschaut, inzwischen habe ich aber auch alle DVDs. die einzigen die mir nicht wirklich gefielen waren Staffel 3 und Staffel 6 (nach 8 Folgen leider den Stecker gezogen).Antworten

Beitrag melden

  •  
  • Patrick1990 schrieb am 20.11.2017, 15.33 Uhr:
    Patrick1990so wie es aussieht zieht nitro nach der folge "callistos rückkehr" den stecker für xena, und hercules läuft dann weiterhin sa und so im dreierpack.Antworten

Xena-Fans mögen auch