Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
183

Das Leben ist schön

(La vita è bella) I, 1997

Turner / COURTESY OF PHOTOFEST.
  • Platz 762183 Fans  76%24% jüngerälter
  • Wertung4 69804.12Stimmen: 8eigene Wertung: -

Filminfos

12.11.1998
Der quirlige Lebenskünstler Guido Orefice kommt am Vorabend des Zweiten Weltkriegs zusammen mit seinem Dichterfreund Ferruccio in die toskanische Stadt Arrezzo. Er jobbt zunächst als Kellner in einem Grandhotel, in dem sein jüdischer Onkel als Oberkellner arbeitet. Doch Guido träumt davon, einen kleinen Buchladen zu eröffnen. Dummerweise benötigt er dazu die Unterschrift des ebenso trägen wie unsympathischen Magistratsbeamten Rodolfo, der Mitglied der faschistischen Partei ist. Durch eine Serie peinlicher Zusammenstöße entwickelt Rodolfo sich zum Intimfeind, dem Guido immer wieder ausweichen muss. Zu allem Überfluss ist Rodolfo seit Jahr und Tag liiert mit der schönen Dora, in die Guido sich in der Zwischenzeit leidenschaftlich verliebt hat.
Während der feierlichen Bekanntgabe der Verlobung reitet Guido auf einem von den Faschisten grün angestrichenen "jüdischen Pferd" in den Ballsaal und entführt Dora. Die beiden verbringen eine wunderbare Zeit, bis die Deutschen fünf Jahre später in Italien den Ton angeben. Guido, der Halbjude ist, sein Onkel und sein Sohn Giosué werden ins Konzentrationslager geschickt. Dora ist keine Jüdin, besteht aber darauf, der Familie ins Lager zu folgen. Guido will seinen Sohn nicht aus dessen heiler Welt herausreißen und erfindet spontan ein makaberes "Spiel", indem er dem Jungen vorgaukelt, die Deportation im Viehwaggon sei Teil einer sorgsam geplanten "Geburtstagsüberraschung". Das KZ wird so zum Ferienlager, die Häftlinge zu Mit- und die Aufseher zu Gegenspielern.
Durch das strikte Einhalten von Regeln ginge es darum, 1.000 Punkte zu sammeln - um als Sieger einen echten Panzer mit nach Hause zu nehmen. Mit immer grausameren, grotesken Einfällen gelingt es dem Vater, die aufkeimende Angst seines Sohnes zu beschwichtigen. Als er zur Erschießung abgeführt wird, spielt er seinem Sohn augenzwinkernd den Hampelmann vor.
(WDR)
Am 2. März findet die Verleihung der 86. Academy Awards statt. Vom 1. Februar bis 2. März zeigt TNT Film mit "And the Winner is…" eine der größten Sonderprogrammierungen zur Oscar-Verleihung im deutschen Fernsehen. Insgesamt werden 164 Filme ausgestrahlt, die in der Vergangenheit mit einem Oscar prämiert wuden oder für einen Oscar nominiert waren. Die Zuschauer können sich jeden Abend um 20:15 Uhr auf ein besonderes Highlight freuen, darunter am 10. Februar "The Green Mile" und am 13. Februar "Sieben". Eingeleitet wird die Sonderprogrammierung mit der brandneuen Dokumentation "Die Oscars", die am 1. Februar um 20:15 Uhr ausgestrahlt wird.
(One)

Das Leben ist schön Streams

  • Das Leben ist schön
    124 min.
    ab € 3,99*
  • Das Leben ist schön
    111 min.
    ab € 3,99*
  • Das Leben ist schön
    119 min.
    ab € 3,99*
  • Das Leben ist schön
    119 min.
    ab € 3,99*
  • Das Leben ist schön
    111 min.
    ab € 3,99*
  • Das Leben ist schon
    111 min.
    ab € 3,99*
  • Das Leben ist schön
    119 min.
    ab € 2,99*

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 27.05.2022 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • Der italienische Jude Guido Orefice (Roberto Benigni) versucht im Konzentrationslager seinen Sohn Giosue (Giorgio Cantarini) zu verstecken. : honorarfrei fuer Ankuendigungen und Veroeffentlichungen im Zusammenhang mit genannter Sendung bei Nennung: ARD/DEGETO (S 2), Presse und Programmbetreuung (069) 1509-334 oder -335
    Bild: © ARD/Degeto
  • Der Buchhaendler Guido Orefice (Roberto Benigni) ist stolz auf seinen Sohn Giosu (Giorgio Cantarini). : honorarfrei fuer Ankuendigungen und Veroeffentlichungen im Zusammenhang mit genannter Sendung bei Nennung: ARD/DEGETO (S 2), Presse und Programmbetreuung (069) 1509-334 oder -335
    Bild: © ARD/Degeto
  • Der Buchhändler Guido Orefice (Roberto Benigni) hat sich in die schöne Dora (Nicoletta Braschi) verliebt.
    Bild: © ARD/Degeto

Das Leben ist ...-Fans mögen auch