Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
103

Die Brücke am Kwai

(The Bridge On the River Kwai) USA, 1957

1957, renewed 1985, 1995 Columbia Pictures Industries, Inc. All Rights Reserved. Lizenzbild frei
  • Platz 1543103 Fans  75%25% jüngerälter
  • Wertung4 13704.00Stimmen: 4eigene Wertung: -

Filminfos

07.03.1958
Während des 2. Weltkriegs rekrutieren die Japaner einige britische Kriegsgefangene, um eine Eisenbahnbrücke über den Fluss Kwai zu bauen. Indochina, während des 2. Weltkriegs: Die Japaner unterhalten ein Kriegsgefangenenlager am Rand des Flusses Kwai, das von Colonel Saito mit eiserner Hand geführt wird. Dieser erhält den Auftrag, eine Eisenbahnbrücke über den Fluss zu bauen, um den japanischen Streitkräften einen strategischen Vorteil zu verschaffen. Dazu benötigt er die britischen Kriegsgefangenen.
Doch der charismatische Offizier Colonel Nicholson verlangt Gegenleistungen für die Hilfe seiner Soldaten. Auch beruft er sich auf die Genfer Konventionen, die besagen, dass Offiziere nicht als Arbeiter eingesetzt werden dürfen. Nicholson übernimmt fortan das Kommando und baut eine neue Brücke nach britischer Art, die den Japanern die Überlegenheit des Britischen Empires verdeutlichen soll. Wie besessen stürzt er sich auf das Projekt, doch er hat nicht mit dem amerikanischen Offizier Commander Shears gerechnet, der alles daransetzt, um die Brücke zu zerstören ... "Die Brücke am Kwai" von Regisseur David Lean ("Lawrence von Arabien", "Doktor Schiwago") zählt zu den Meisterwerken des Kriegsdramas und wurde 1958 mit sieben Oscars in den Kategorien Bester Film, Bester Hauptdarsteller, Beste Regie, Bestes Drehbuch, Beste Kamera, Beste Filmmusik und Bester Schnitt ausgezeichnet. Bei den Golden Globes gewann er in den Kategorien Bestes Drama, Bester Hauptdarsteller in einem Drama und Beste Regie.
Das Britische Filminstitut platzierte den Film 1999 auf Rang elf der besten britischen Filme aller Zeiten. Die Drehbuchautoren Michael Wilson und Carl Foreman standen während der McCarthy-Ära auf der Schwarzen Liste derer, die den Kommunismus vermeintlich unterstützten. So durften beide nicht in den Credits des Filmes genannt werden. Auch wurde der Oscar für das Beste Drehbuch nicht an sie beide verliehen, sondern an den französischen Autor des Originalromans Pierre Boulle. Erst 1984 wurden die eigentlichen Drehbuchautoren von der Oscar-Academy rehabilitiert und erhielten ihre Oscars - Michael Wilson wurde posthum geehrt, während Carl Foreman direkt am Tag danach verstarb. In der restaurierten Version des Films sind ihre Namen nachträglich eingefügt worden.
"Effektvoll und sorgfältig inszeniertes Kriegsabenteuer, zwiespältig in seiner ambivalenten Haltung zwischen Apotheose unbedingter militärischer Pflichterfüllung und ironischer Kritik an der absurden Sinnlosigkeit des Krieges. Hervorragend: Alec Guinness' psychologisch differenzierte Darstellung." (Lexikon des internationalen Films)...
(BR Fernsehen)
Nach einem gleichnamigen Roman von Pierre Boulle inszenierte Ausnahmeregisseur David Lean ("Doktor Schiwago") ein filmisches Meisterwerk, das unter anderem mit sieben Oscars ausgezeichnet wurde. Alec Guinness überzeugt in der Rolle des britischen Offiziers, der aus blindem Leistungsstolz den Bau einer gigantischen Brücke veranlasst. Lean scheute für sein fesselndes Kriegsspektakel weder Kosten noch Mühen. Gedreht wurde auf Sri Lanka. Der mühselige Bau der Brücke dauerte acht Monate, die Sprengung der Konstruktion erfolgte in einer nur 30 Sekunden langen Szene. Das atemberaubende Drama demonstriert auf eindrucksvolle Weise die Sinnlosigkeit des Krieges. Lean gelang ein Glanzstück der Filmgeschichte, das für ihn den endgültigen Durchbruch zum Starregisseur bedeutete.
(Kabel Eins Classics)
Cast & Crew

Die Brücke am Kwai Streams

  • Die Brücke am Kwai
    154 min.
    ab € 7,99*
  • The Bridge On The River Kwai (4K UHD)
    161 min.
    ab € 9,99*
  • The Bridge On The River Kwai [OV] (4K UHD)
    161 min.
    ab € 9,99*
    Originalfassung
  • Die Brücke am Kwai
    161 min.
    ab € 7,99*
  • Die Brücke am Kwai
    154 min.
    ab € 9,99*
  • Die Brücke am Kwai
    162 min.
    ab € 9,99*
  • Die Brücke am Kwai
    154 min.
    ab € 19,99*
  • Die Brücke am Kwai
    161 min.
    ab € 9,99*
  • Die Brücke am Kwai
    162 min.
    ab € 2,99*
Mithelfen

im Fernsehen

In Kürze:
  • Die Brücke am Kwai
  • Die Brücke am Kwai
  • Die Brücke am Kwai
  • Die Brücke am Kwai
  • Die Brücke am Kwai
  • Die Brücke am Kwai
  • Die Brücke am Kwai
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 13.04.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Die Brücke am Kwai-Fans mögen auch

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds