Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
34

Die Hand an der Wiege

(The Hand That Rocks the Cradle)USA, 1992
Die Hand an der Wiege
Bild: ZDF und ZDF
  • 34 Fans 
  • Wertung0 7575noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

int. Premiere: 10.01.1992
Deutschlandpremiere: 02.07.1992
Rebecca De Mornay lehrt als teuflisch böses Kindermädchen eine amerikanische Mittelstandsfamilie das Fürchten. Oft nachgeahmt, aber nie erreicht, schuf Erfolgsregisseur Curtis Hanson ("L.A. Confidental", "Wonder Boys") mit diesem grandiosen Psychothriller 1991 einen Klassiker des Genres, der auch Jahre später nicht nur jungen Müttern Alpträume verursachen dürfte. Claire Bartel (Annabella Sciorra) kann mit ihrem Leben rundum zufrieden sein. Sie hat einen verständnisvollen Ehemann (Matt McCoy), ein nettes Töchterchen (Madeline Zima) und ein wunderschönes Zuhause. Außerdem erwarten die Bartels erneut Familienzuwachs, auf den sich alle freuen. Doch ein Besuch bei ihrem Gynäkologen (John de Lancie) stürzt Claire in arge Probleme. Sie hat das schreckliche Gefühl, bei der Untersuchung sexuell belästigt worden zu sein, und erstattet Anzeige. Als sich auch andere Patientinnen mit demselben Verdacht melden, begeht der beschuldigte Arzt Selbstmord. Zurück bleibt dessen hoch schwangere Ehefrau Peyton (Rebecca De Mornay), die unter dem Schock der Ereignisse ihr Baby verliert. Monate sind inzwischen vergangen. Claire hat ihr Kind gesund zur Welt gebracht und den furchtbaren Vorfall in der Arztpraxis fast vergessen. Per Annonce suchen die Bartels nun ein vertrauenswürdiges Kindermädchen für den kleinen Familienzuwachs und vor der Tür steht Peyton. Sie will sich an der Frau rächen, die ihr ganzes Leben zerstört, ihre Familie gestohlen hat. Sie will Claires Ehemann und Kinder für sich erobern und die junge Mutter - koste es, was es wolle - unter die Erde bringen. Zunächst scheint Peytons raffinierter Plan auch aufzugehen. Schon bald ist sie im Haushalt der Bartels unentbehrlich. Nur der zurückgebliebene Hilfsarbeiter Solomon (Ernie Hudson) und Claires patente Freundin Marlene (Julianne Moore) ahnen Böses. Mit einer Verleumdung sorgt Peyton daraufhin für die Entlassung des naiven Schwarzen, während sie sich für Marlene etwas ganz Besonderes ausdenkt: In Claires Gewächshaus bereitet sie für die allzu neugierige Freundin eine tödliche Falle vor.
(ZDF)
Cast & Crew

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme