Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
175

Die Mumie

(The Mummy) USA, 1999

RTL Zwei
  • Platz 701175 Fans  66%34% jüngerälter
  • Wertung5 15315.00Stimmen: 4eigene Wertung: -

Filminfos

03.06.1999
3000 Jahre nachdem der Hohepriester Imhotep lebendig begraben wurde, wird der Glücksritter O'Connell unfreiwillig zum Mumienbezwinger und löst damit eine Katastrophe nach der anderen aus. Ägypten 1923: Die Bibliothekarin Evelyn Carnahan begibt sich mit ihrem Bruder Jonathan auf die Suche nach Hamunaptra, der "Stadt der Toten". Um die sagenumwobene Stadt zu finden, brauchen sie Rick O'Connell, der als Einziger den genauen Standort kennt. Doch Rick (Brendan Fraser) befindet sich gerade als Todeskandidat im Gefängnis. Daher müssen Evelyn (Rachel Weisz) und ihr Bruder Jonathan (John Hannah) auch den Gefängnisaufseher Gad Hassan (Omid Djalili) mit auf die Reise nehmen. Die Abenteurer wissen nicht, in welche Lebensgefahr sie sich begeben: Hamunaptra ist die letzte Ruhestätte des Hohepriesters Imhotep (Arnold Vosloo), eines Pharaonenmörders, der vor 3000 Jahren mit dem grausigen Fluch belegt wurde, lebendig in seinem Sarg eingeschlossen zu bleiben.
Evelyn befreit Imhotep versehentlich aus dem Sarg - und die Expeditionsteilnehmer stehen vor der Herausforderung, die Mumie wieder ins Reich der Toten zurückzuschicken. Das erweist sich jedoch als schwierige Aufgabe, da Imhotep über übernatürliche Kräfte verfügt. Er sorgt nicht nur dafür, dass einige der biblischen Plagen über das Land hereinbrechen, er kann seinen Gegnern auch die Lebensenergie aussaugen, bis von ihnen nur mumifizierte Körper übrig bleiben - was drei unglückliche Amerikaner, die das Pech hatten, eine verfluchte Truhe zu öffnen, am eigenen Leib zu spüren bekommen. Imhoteps größter Wunsch ist es, seine frühere Geliebte Anck-Su-Namun zu neuem Leben zu erwecken, und hierzu soll Evelyn sein Menschenopfer sein. Mit dem zu ihm übergelaufenen Beni Gabor (Kevin J. O'Connor) verfolgt er Evelyn und ihre Freunde, und zwischen beiden Parteien kommt es zum Kampf auf Leben und Tod.
Eindrucksvolle Spezialeffekte, humoristische Einlagen und rasante Action vor dem Hintergrund exotischer Landschaften stellen das Erfolgsgeheimnis der Trilogie dar, die seit dem Erscheinen des ersten Films 1999 beim Publikum hohen Zuspruch findet. Ein weiterer Grund für die Beliebtheit der Trilogie sind ohne Zweifel die sympathischen Figuren, die eben nicht zu übermächtigen Helden stilisiert werden, sondern - ganz im Gegenteil - ihre menschlichen Schwächen offen zur Schau stellen. So bleibt die Figur O'Connell vor allem wegen ihrer amüsanten Plumpheit und Ungeschicklichkeit in Erinnerung - Eigenschaften, die O'Connell aber freilich nicht daran hindern, in brenzligen Situationen die richtige Entscheidung zu treffen. Der durchgängige Wortwitz fungiert bewusst als Gegenpol zu den manchmal drastischen Spezialeffekten: Sie erinnern daran, dass Mumien zu den elementaren Kreaturen des Horrorfilms gehören. Sommers Mumien-Verfilmung ist ein Remake des Horrorfilm-Klassikers "Die Mumie" aus dem Jahr 1932 (unter der Regie von Karl Freund und mit Boris Karloff in der Hauptrolle). Regisseur Stephen Sommers ist der richtige Mann, wenn es um Blockbuster-Kino geht.
Nach der Realisierung von "Die Mumie" und "Die Mumie kehrt zurück" (2001) verzichtete er jedoch darauf, die Regie für den dritten Teil "Die Mumie: Das Grabmal des Drachenkaisers" (2008) zu übernehmen. Das heißt nicht, dass er untätig war: Mit "Van Helsing" (2004), "G.I. Joe - Geheimauftrag Cobra" (2009) und "Odd Thomas" (2013) bewies er erneut, dass große Budgets bei ihm in sicheren Händen sind. Hauptdarsteller Brendan Fraser zeigt sich momentan wandlungsfähig: Neben Dramen wie "Ausnahmesituation" (2010) - hier spielt er an der Seite von Harrison Ford - ist er auch in Kinderfilmen wie "Reine Fellsache" (2010) oder in der Komödie "Gangster Chronicles" (2013) zu sehen. "Die Mumie" ist der erste Teil der erfolgreichen Blockbuster-Trilogie, deren Fortsetzung "Die Mumie kehrt zurück" direkt im Anschluss innerhalb der "Filmnacht im ZDF" ausgestrahlt wird.
(ZDF)
"Der Film 'Die Mumie' ist wie der dicke, dumme Hund, den du als Kind hattest; du kannst nicht anders und magst ihn einfach." (DVDTown.com). Kein Wunder also, dass der Abenteuerfilm der Überraschungshit des Kinosommers 1999 war. Regie führte der amerikanische Regisseur und Drehbuchautor Stephen Sommers ("Van Helsing", "G.I. Joe - Geheimauftrag Cobra"), der mit "Die Mumie" den gleichnamigen Horror-Klassiker aus dem Jahre 1932 erneut auf die Kinoleinwand brachte. Die Hauptdarsteller Brendan Fraser ("Eve und der letzte Gentlemen", "George - Der aus dem Dschungel kam", "Tintenherz") und die mit dem Oscar ausgezeichnete Rachel Weisz ("Constantine", "Der ewige Gärtner", "Das Bourne Vermächtnis") wurden durch den Blockbuster einem größeren Publikum bekannt. Der britische Schauspieler John Hannah ("Vier Hochzeiten und ein Todesfall", "Die letzte Legion") erhielt für seine Rolle des Jonathan Carnahan im Jahre 2000 eine Nominierung für den Blockbuster Entertainment Award. Auch bei der Fortsetzung "Die Mumie kehrt zurück", die 2001 folgte, sind die drei Hauptdarsteller und Regisseur Sommers wieder mit an Bord. Neben dem unsterblichen Hohepriester Imhotep haben die Protagonisten diesmal noch mit einem weiteren Gegner zu kämpfen - dem Skorpionkönig. Dieser wurde ein Jahr später zum Titelhelden von "The Scorpion King", einem Ableger von "Die Mumie kehrt zurück". Der dritte und letzte Teil, "Die Mumie: Das Grabmal des Drachenkaisers", kam 2008 unter der Regie von Rob Cohen ("The Fast And The Furious", "The Boy Next Door") in die Kinos. Rachel Weisz, die bis dato die Rolle der Evelyn Carnahan-O'Connell verkörpert hatte, wurde durch Maria Bello ersetzt.
(RTL Zwei)

Die Mumie Streams

  • Die Mumie (1999) [dt./OV]
    124 min.
    ab € 3,99*
  • Die Mumie
    124 min.
    ab € 3,99*
  • Die Mumie (1999)
    119 min.
    ab € 3,99*
  • Die Mumie
    120 min.
    ab € 3,99*
  • Die Mumie
    120 min.
    ab € 3,99*
  • Die Mumie
    124 min.
    ab € 3,99*
  • Die Mumie
    120 min.
    ab € 2,99*
  • Die Mumie
    124 min.
    ab € 2,99*
  • Die Mumie
    127 min.
    ab € 2,99*

im Fernsehen

In Kürze:
  • Die Mumie
  • Die Mumie
  • Die Mumie
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Die Mumie-Fans mögen auch