Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
6

Kit & Co.

DDR, 1974
Kit & Co.
Bild: mdr
  • 6 Fans 
  • Wertung0 41197noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Ausgang des 19. Jahrhunderts werden aus Alaska spektakuläre Goldfunde gemeldet. Heerscharen von Abenteurern und Glückssuchern ziehen über Nacht in das unerschlossene Gebiet um den Klondike-River. Ein junger Redakteur aus San Francisco, Christopher Bellew, genannt "Kit", sieht darin ein Thema, über das er in dem Blatt "The Billow - Journal für den intellektuellen Leser" nach all den unsäglich langweiligen Lokalmeldungen gern schreiben würde. Weil sein Chef O'Hara gar nichts davon hält, nimmt Kit kurz entschlossen Urlaub und reist auf eigene Kosten nach Alaska. Gleich bei seiner Ankunft begegnet er erstmals dem erfolgreichen Goldgräber Louis Gastell und seiner Tochter Joy sowie dem Goldsucher Kurz, genannt "Shorty". Ohne die drei wäre für Kit Bellew in Alaska alles ganz anders gekommen. Das Greenhorn aus Frisco hätte schon die Goldgräberstadt Dawson City nie erreicht, wenn der erfahrene Shorty den total erschöpften Kit nicht am Wegesrand aufgelesen und wieder aufgepäppelt hätte. Die beiden werden Freunde und schlagen sich als Kit & Co. mit einer gehörigen Portion Schlitzohrigkeit durch. Dass der clevere Kit so viel Erfolg beim Roulette hat, passt den drei Spieltischbetreibern in der Elkhornbar von Dawson City, unter ihnen Peter Slavovitz, gar nicht, und sie kaufen Kit & Co. das "System" für 36.000 Dollar ab. Obwohl es Wild Water Bill - Konkurrent beim Roulette wie beim Goldsuchen - war, der die beiden unschuldig des Mordes angeklagten Freunde mit einem Trick vor dem Erhängen rettet, wollen sie ausgerechnet ihn anschließend aufs Kreuz legen. Erst sichern sie sich das Eiermonopol, dann wollen Kit und Shorty dem von seiner Verlobten Lucille angeblich verlassenen Wild Water Bill 3.961 Hühnereier für zehn Dollar das Stück (!) andrehen - und werden bei dem Geschäft selbst hereingelegt. Auch die attraktive Joy und ihr Vater Louis Gastell überlisten Kit & Co. beim Wettlauf zum Squaw-Bach, an dem nur die Ersten Claims abstecken dürfen. Dafür sind Kit und Shorty die Ersten, die nach Jahren den Überraschungssee wiederentdecken, dessen Grund voller Gold liegt. Es zu bergen, übersteigt ihre Möglichkeiten, doch eine Partnerschaft mit der großen Company "Guggenheim & Söhne" lehnen sie rundweg ab. Dafür genießen sie dankbar die Anerkennung der erfahreneren Goldsucher und erhalten von den Gastells sogar noch einen ganz heißen Tipp: In sechs Tagen läuft die Frist zur Registrierung eines freigewordenen Claims ab, der eine Million Dollar wert sein soll. Kit entschließt sich sofort, an dem Hundeschlittenrennen um den ertragreichen Claim teilzunehmen und mit Shortys und Joys tatkräftiger Hilfe erreicht er Arm in Arm mit Wild Water Bill das Ziel. Doch was Kit außerdem in Alaska gefunden hat, ist nicht mit Gold aufzuwiegen ...
(mdr)
Cast & Crew

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
im Fernsehen:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 18.02.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme