Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
80

La Boum - Die Fete

(La Boum)F, 1980
La Boum - Die Fete
Bild: RTL II
  • 80 Fans   60% 40%ø Alter: 40-50 Jahre
  • Wertung4 342874.33Stimmen: 3eigene Wertung: -

Filminfos

Deutschlandpremiere: 11.12.1981
Weitere Titel:
La Boum - Die Fete - Eltern unerwünscht
La Boum: Die Superfete - Eltern unerwünscht
Als die 13-jährige Vic ihren ersten Liebeskummer hat, zeigt sich, dass die eheliche Welt ihrer Eltern auch nicht mehr ganz in Ordnung ist: Ihr Vater François sieht sich nach einem Seitensprung von seiner empörten Frau Françoise an die Luft gesetzt und muss auch noch erleben, dass sie zur Revanche schreitet. Nicht leicht für Vic, unter diesen Umständen mit ihren Problemen zurechtzukommen. Aber zum Glück hat sie auch noch eine höchst verständnisvolle Urgroßmutter, die erstaunlich jung geblieben ist. Die 13-jährige Vic (Sophie Marceau) hat mit ihrer Freundin momentan nur einen einzigen Gesprächsstoff - alles dreht sich für sie um "La Boum". So nennt man in Frankreich die erste Fete, die Heranwachsende mitmachen dürfen. Zunächst scheint die heiß ersehnte Party für Vic eine herbe Enttäuschung zu werden, aber das ändert sich schnell. Allerdings bekommt sie fortan zu spüren, dass in der Liebe Freud und Leid dicht beieinander wohnen, zumal in ihrem Alter. Andererseits haben auch ihre Eltern nach immerhin 15 Jahren Ehe in dieser Hinsicht noch ihre Probleme. Vater François (Claude Brasseur), seines Zeichens Zahnarzt, muss sich ein Bein in Gips legen lassen, um einen Seitensprung vor seiner Frau Françoise (Brigitte Fossey) zu kaschieren. Als die Wahrheit dann doch an den Tag kommt, besteht Vics Mama, seit Kurzem als Cartoon-Zeichnerin erfolgreich, zumindest vorübergehend auf Trennung von Tisch und Bett. Papa muss ausziehen und außerdem noch unter wachsender Eifersucht mit ansehen, wie seine attraktive Frau sich offenbar anschickt, es ihm mit gleicher Münze heimzuzahlen. Und das sogar noch mit einem Lehrer von Vic! Gott sei Dank gibt es da aber auch noch Vics Urgroßmutter (Denise Grey). Die temperamentvolle alte Dame spielt Harfe und hält wenig von Konventionen, umso mehr jedoch von der Liebe. Darum hilft sie Vic tatkräftig in deren ersten Liebesnöten, während sich die Eltern mit ihrer Ehekrise herumplagen. "La Boum - Eltern unerwünscht" war so erfolgreich, dass Regisseur Claude Pinoteau 1982 eine Fortsetzung drehte, die das MDR FERNSEHEN am Sonntag, 13.10.2013, 11:00 Uhr sendet. Beide Filme behandeln das unerschöpfliche Thema Liebe auf allen Lebensstufen so amüsant und zeitgemäß, dass Jung und Alt gleichermaßen Spaß daran haben können. Dazu tragen nicht nur die Sprüche der Teenager bei, sondern auch die durchweg ungezwungene Mischung von Situationskomik und realistischer Alltagsschilderung. Und natürlich waren und sind es bis heute die Darsteller, die den besonderen Reiz diese Komödie ausmachen, allen voran Sophie Marceau, die beim Dreh des ersten Films 13 Jahre alt war. Sie wurde über Nacht zum Jugendidol. 1983, nach "La Boum 2", erhielt sie den "César" als beste Nachwuchsschauspielerin. Ihren internationalen Durchbruch errang sie dann 1995 in Mel Gibsons Schottenepos "Braveheart" und 1999 wurde sie in "Die Welt ist nicht genug" zur Gegenspielerin von James Bond.
(mdr)
"La Boum - Die Fete: Eltern unerwünscht" war in den Kinos ein so durchschlagender Erfolg, dass Regisseur Claude Pinoteau eine Fortsetzung der Komödie drehte. Sophie Marceau wurde mit ihrer Rolle als kesse Schulgöre über Nacht international bekannt. Heute ist die Tochter einer Verkäuferin und eines Lastwagenfahrers einer von Frankreichs erfolgreichsten Exportartikeln neben Isabelle Adjani. Nach einigen Erotikfilmen wie "Meine Nächte sind schöner als deine Tage" nimmt sie heute von den textilarmen Rollen Abstand. In den folgenden Jahren stand sie für einige internationale Erfolgsproduktionen vor der Kamera. Neben einer Hauptrolle in dem Bond-Film "James Bond 007 - Die Welt ist nicht genug" aus dem Jahr 1999, spielte sie eine viel beachtete Nebenrolle in Mel Gibsons "Braveheart". Zuletzt trat sie in verschiedenen romantischen Komödien aus französischer Produktion auf, die jedoch international nicht wirklich erfolgreich waren.
(RTL II)
Rubriken: Liebesfilm, Komödie
Film einer Reihe:

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
im Fernsehen:
  • Di26.03. 16:35 hLa Boum - Die Fete
  • Do04.04. 14:50 hLa Boum - Die Fete
  • Do11.04. 06:35 hLa Boum - Die Fete
  • Fr19.04. 05:05 hLa Boum - Die Fete
  • Di30.04. 14:35 hLa Boum - Die Fete
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Links

Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

La Boum - Die Fete-Fans mögen auch