Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
39

Prinz Eisenherz

(Prince Valiant) D/GB/IRL, 1996

ZDF und ORF/Constantin Film
  • Platz 868139 Fans  58%42% jüngerälter
  • Wertung0 3926noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

24.07.1997
Auf König Artus' Hof im Schloss Camelot in Britannien werden Ritterspiele abgehalten. Als der ebenfalls kämpfende Ritter Gawain nicht mehr antreten kann, steigt kurzer Hand sein Knappe Eisenherz in dessen Rüstung und besiegt den Gegner. Währenddessen wird im Schloss Camelot eingebrochen: Die Wikinger Sligon und Thagnar haben es auf Artus' legendäres Schwert Excalibur abgesehen - wer immer es besitzt, besitzt den Schlüssel zur Macht. Mit Hilfe von Morgan Le Fey, König Artus' verbannte Schwester, gelingt es den Wikingern, sich ihren Weg durch das Schloss zu bahnen und das Schwert zu stehlen. Als König Artus und die Ritter der Tafelrunde den Diebstahl bemerken, machen sie sofort den vermeintlichen Täter ausgemacht: Die Schotten. Sie machen sich auf den Weg nach Schottland, um sich zu rächen und das Schwert zurückzuholen.
Und der junge Knappe Eisenherz, noch immer in Ritter Gawains Rüstung, bekommt die Aufgabe, die bildhübsche Prinzessin Ilene auf dem Weg nach Wales zu begleiten und zu beschützen. Allerdings kommt alles anders, denn auf dem Weg zum Schloss muss Eisenherz die unmöglichsten Abenteuer bestehen. Mit Hilfe der tatkräftigen Unterstützung der bezaubernden Prinzessin Ilene schlägt er sich mit Bravour. Und dank seines heldenhaften Mutes wird ihm die Aufgabe zu Teil, das Schwert zurück zu erobern, bevor sich Thagnar die Krone des Wikingerkönigs erkämpfen kann. Schließlich ist Prinz Eisenherz der rechtmäßige König der Wikinger.
(RTL Zwei)
Hintergrund: Die Verfilmung der 1936 vom bekannten US-Comic-Zeichner und -Autor Hal Foster ("Tarzan") entwickelten Comic-Serie "Prinz Eisenherz", für die er laut Wikipedia in seiner Schaffenszeit bis zu seinem 78 Lebensjahr 1.788 Seiten gezeichnet hatte. Die Film-Produzenten schnitten den Streifen nach imdb.com übrigens neu, während Regisseur Anthony Hickox in den Weihnachtsferien war. Sie flogen ihn nicht zurück nach Deutschland, um den Film zu beenden. Vier Schlüsselszenen, die seinen humoristischen Ton ausmachten und die die religiöse Aspekte betrafen, wurden entfernt. Kritik: "Actionreiches Fantasy-Märchen für Genre-Fans." (cinema.de) "Die größte Enttäuschung gleich vorweg: für die Titelrolle gelang es nicht, die einzig wahre Idealbesetzung zu engagieren. Aber wahrscheinlich hatte Mireille Matthieu halt keine Zeit. Leinwandneuling Stephen Moyer macht seine Sache aber auch ordentlich, obgleich man den Comic-Prinzen weitgehend seiner Charakteristika beraubt und ihn durch einen 'modernen' 08/15-Actionhelden ersetzt hat. So etwas wie Handlung hat Prinz Eisenherz auch, falls es wen interessiert..." (artechock.de) "Märchenhafte, zum Parodistischen neigende Verfilmung des Kult-Historien-Comics von 1937." (kino.de) Starinfo Katherine Heigl: "Ich bin stolz drauf, dass ich nett bin. Nicht dass ich nicht auch Diva-Momente hätte, aber die hat jeder." Ob Diva oder nicht, die 1978 geborene Blondine mit den deutsch-irischen Wurzeln hat es geschafft. Nicht nur, dass die verheiratete Mutter zweier Adoptivkinder regelmäßig auf allen Sexiest Women-Listen zu finden ist. Sowohl im Fernsehen (Emmy für ,Grey's Anatomy') als auch auf der großen Leinwand in Filmen wie ,Beim ersten Mal' überzeugte der ehemalige Kinderstar Publikum und Kritiker. Mittlerweile gehört Heigl zu den Bestverdienern unter den Hollywoodfrauen. Und tut einiges, um das auch zu bleiben: "Wäre ich nicht im Business, würde ich keinen Sport treiben. Aber ich habe Hüften, Hintern und das alles, inklusive Cellulite. Also tu ich was ich kann."Starinfo Thomas Kretschmann: Nach seiner Flucht aus der DDR ging der ehemalige Nationalschwimmer Thomas Kretschmann ganz neue Wege: Er machte eine Schauspielausbildung in Berlin. 1991 bekam er für seine erste Film-Rolle in "Der Mitwisser" (1989) den Max Ophüls Preis als bester Nachwuchsdarsteller. 1993 holte ihn Joseph Vilsmaier als Leutnant Hans von Witzmann in sein später mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnetes II.-Welt-Kriegs-Drama "Stalingrad", da war Kretschmann schon über 30 Jahre alt. Elfmal verkörperte er seitdem den Nazi, in preisgekrönten Filmen wie "Der Untergang" (2004) oder "Operation Walküre - Das Stauffenberg-Attentat" (2008) an der Seite von Tom Cruise und in Hollywood-Produktionen wie "Der Pianist" (2002) mit Adrien Brody. Dass er auch anders kann, zeigte er mit Filmen wie "Blade II", "The Return of the First Avenger", "Avengers: Age of Union" oder der Fernsehserie "Dracula". Mit seiner Ex-Freundin Lena Roklin hat Kretschmann, der heute in Los Angeles lebt, drei Kinder. Starinfo Udo Kier: "Ich bin das Gegenteil von meinen Filmrollen. Ich rette Hunde von der Straße und liebe die Arbeit im Garten." Wer hätte das von dem Mann gedacht, der für seinen durchdringenden Blick ebenso bekannt ist wie für seine Schurkenrollen? Doch der 1944 geborene Kölner lässt sich eben nicht in Schubladen stecken - weder privat noch beruflich. So stand er einerseits für Lars von Trier und Rainer Werner Fassbinder vor der Kamera und produziert andererseits publikumswirksame Fernsehfilme. Er macht eben was er will, ist ein Exzentriker, wie er selbst sagt. Interessant ist auch, wie er zur Schauspielerei kam: "Ich wurde im Krieg geboren. Kurz nachdem ich zur Welt kam gab es Fliegerangriffe und die Wände des Spitals stürzten ein. Meine Mutter hatte Glück. Mit einer Hand hat sie mich festgehalten, mit der anderen hat sie ein Loch durch die Wand gegraben. Soldaten haben uns ausgegraben. Ich wurde dramatisch geboren - deswegen bin ich wahrscheinlich Schauspieler geworden."
(Tele 5)

Prinz Eisenherz Streams

  • Prinz Eisenherz
    87 min.
    ab € 3,99*
  • Prinz Eisenherz
    87 min.
    ab € 3,99*
  • Prinz Eisenherz
    87 min.
    ab € 9,99*
  • Prinz Eisenherz
    87 min.
    ab € 3,99*
  • Prinz Eisenherz
    87 min.
    ab € 2,99*
  • Prinz Eisenherz
    87 min.
    ab € 2,99*

im Fernsehen

In Kürze:
  • Prinz Eisenherz
  • Prinz Eisenherz
  • Prinz Eisenherz
  • Prinz Eisenherz
  • Prinz Eisenherz
  • Prinz Eisenherz
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs/Blu-ray-Discs
Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 17.05.2022 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • Morgan Le Fey (Joanna Lumley)
    Bild: © Constantin Film
  • Prinz Eisenherz (Stephen Moyer) und Prinzessin Ilene (Katherine Heigl).
    Bild: © Constantin Film
  • Um an die Macht zu kommen, ist den kriegerischen Wikinger-Brüdern Sligon und Thagnar jedes Mittel recht. Erst ermorden sie kaltblütig die Eltern von Prinz Eisenherz (Stephen Moyer), und dann bringen sie auch noch das sagenhafte Schwert Excalibur in ihre Gewalt.
    Bild: © Constantin Film

Ähnliche Spielfilme