Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
150

Walk the Line

(Cash) USA/D, 2005

RTL Zwei
  • Platz 899150 Fans  56%44% jüngerälter
  • Wertung4 207674.33Stimmen: 3eigene Wertung: -

Filminfos

02.02.2006
Man schreibt das Jahr 1968. In einer Werkstatt des Folsom Prison bereitet Johnny Cash (Joaquin Phoenix) sich auf seinen Auftritt vor lauter Schwerverbrechern vor. Seine Plattenfirma hat ihm dringend abgeraten, doch der triumphale Auftritt sollte zum lange Zeit meistverkauften Livealbum der Countrymusik führen. Mit dem Blick Cashs auf ein Sägeblatt beginnt der Rückblick in seine Vergangenheit, die von Armut, Härte und dem Unfalltod seines Bruders geprägt ist, dem "falschen Sohn, den Gott ihm genommen hat", wie der kleine Johnny von seinem Vater hören muss. Im legendären Plattenstudio Sun Records trifft Johnny Cash auf den Produzenten Sam Phillips (Dallas Roberts), der von der Darbietung des jungen Interpreten wenig hält - bis dieser zaghaft den selbst komponierten "Folsom Prison Blues" intoniert - und damit Anlauf zu einer grossartigen Karriere nimmt, im Laufe derer die Liebe eine gewichtige Rolle spielt. Von Kindsbeinen an ist Johnny Cash mit der Musik des Kinderstars June Carter (Reese Witherspoon) vertraut; die Wege der beiden kreuzen sich bald hinter einer Bühne.
June ist zum wiederholten Male verheiratet und hat zwei Kinder; auch er ist Familienvater. Johnny Cashs Werben um seine spätere Frau wird über Jahre auf offener Bühne ausgetragen wie ein zäher Kampf, den June Carter nicht verloren geben will. Als Cashs schillernde Karriere in düstere Bahnen gerät, ist es June, die unerschrocken an seiner Seite steht. Reese Witherspoon wurde 2006 mit einem Oscar ausgezeichnet, und auch Joaquin Phoenix hätte fraglos das männliche Gegenstück verdient gehabt. Wie diese beiden, die Johnny Cash und June Carter - von Manierismen abgesehen - äusserlich kaum gleichen, das Charisma der beiden Folk- und Country-Grössen wiedergeben, ist frappierend. Dazu haben Phoenix und Witherspoon ihre Instrumente von Grund auf erlernt und sämtliche Gesangsparts selber und ohne Trickserei eingespielt, mit unerwarteter Nähe zum Vorbild.
Johnny Cash hat seinen Darsteller in der Vorbereitung des Filmes übrigens noch selbst ausgesucht, wie auch Reese Witherspoon June Carters Segen gehabt haben soll. Mag Regisseur James Mangolds biografisches Drama auch nach klassischem Muster konstruiert sein, steckt es doch voller magischer Momente, von denen die Geburtsstunde der Cash-Hymne "Folsom Prison Blues" bloss einer von vielen ist.
(SRF)
"Wie schon "Ray" überzeugt auch James Mangolds Tour durch ein Künstlerleben mit musikalischen Glanzauftritten und exzellenten Darstellungen. Chronologisch, schnörkellos und stimmig in Milieu- und Zeitskizzierung erzählt, hat "Walk the Line" gegenüber "Ray" jedoch ein großes Plus: seine Stars Joaquin Phoenix und Reese Witherspoon singen selbst - und dies mit erstaunlichem Erfolg." (mediabiz) "Walk The Line" überzeugt vor allem durch die beiden Hauptdarsteller: Reese Witherspoon wurde im Jahr 2006 für ihre Rolle der aufopfernden June Carter sowohl mit dem Golden Globe als auch mit dem Oscar als Beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet. Joaquin Phoenix erhielt für seine Darstellung des abstürzenden Country-Stars ebenfalls einen Golden Globe sowie eine Nominierung für den Academy-Award. Johnny Cashs kaltherziger Vater Ray wird übrigens von Robert Patrick verkörpert, der eigentlich im Action-Genre zuhause ist. Spätestens beim zweiten Hinsehen fällt er ausgemachten Terminator-Fans als Bösewicht T-1000 aus dem zweiten Teil der Endzeit-Trilogie ins Auge.
(RTL Zwei)

Walk the Line Streams

  • Walk The Line [OV]
    135 min.
    ab € 2,99*
    Originalfassung
  • Walk the Line
    136 min.
    ab € 7,99*
  • Walk the Line
    136 min.
    ab € 3,99*
  • Walk the Line
    130 min.
    ab € 3,99*
  • Walk the Line
    136 min.
    ab € 8,99*
  • Walk the Line
    130 min.
    ab € 3,99*
  • Walk the Line
    130 min.
    ab € 3,99*
  • Walk the Line
    130 min.
    ab € 2,99*
  • Walk the Line
    136 min.
    ab € 3,99*
  • Walk The Line
    136 min.
    ab € 3,99*
Mithelfen

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 20.09.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Walk the Line-Fans mögen auch

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds