Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Casting-Ticker: Brent Sexton in zweiter Staffel von "Bosch"

01.08.2015, 10.00 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in International
"Supergirl" muss mit Chris Browning als Reactron kämpfen
Brent Sexton als Stan Larsen in "The Killing"
Bild: AMC
Casting-Ticker: Brent Sexton in zweiter Staffel von "Bosch"/Bild: AMC

Die Casting-Meldungen der vergangenen Tage:

Bosch
Brent Sexton ("The Killing", "Life") wurde für eine wiederkehrende Gastrolle in der zweiten Staffel von Amazons "Bosch" verpflichtet. Sexton spielt laut Deadline Carl Nash, der früher mal bei der Polizei von Los Angeles gearbeitet hatte, genauer gesagt bei der Dienstaufsicht - sein Ausstieg erfolgte alles andere als freiwillig. Nash hat eine lange Geschichte mit Bosch (Titus Welliver) - und man kann sich gut vorstellen, dass Bosch nie mit jemanden von der Dienstaufsicht gut befreundet war...

Supergirl
Darsteller Chris Browning hat sich eine der ersten Villain-Rollen in "Supergirl" geangelt. Er wird in der dritten Folge der Serie Ben Krull spielen. Der ist laut TV Line in der Gestalt seines Alter Ego, dem mit einem atomar betriebenen Metall-Anzug ausgestatteten Reactron, eigentlich ein Feind von Superman. Weil er den aber nicht klein kriegen konnte, kümmert er sich nun erstmal um dessen weibliches Pendant, Supergirl aka Kara (Melissa Benoist) in National City. Eventuell wird die Figur in der ersten Staffel zum wiederkehrenden Dauerfeind. Browning ist in Deutschland gerade bei "The 100" in Rückblenden als Clarkes Vater Jake Griffin zu sehen, eine größere Rolle hatte er daneben in "Sons of Anarchy" als Gogo, ein Mitglied des Nomad-Chapters.

The 100
Dass The CW-Serien gerne mal musikalische Gäste engagieren, ist nicht neu. Bei "The 100" ist das allerdings überraschend. Wie E! Online berichtet, wird sich Shawn Mendes (zuletzt "Vorband" von Taylor Swift) in der Premiere der dritten Staffel der Serie die Ehre geben. Der Sänger hatte sich demnach via Twitter als Fan der Serie geoutet und war an die Produzenten mit dem Vorschlag eines Gastauftritts herangetreten. Der Sänger veröffentlichte nun bei Instagram ein Foto von sich, vor einem Film-Produktions-Trailer stehend, an dem der Rollenname Macallan angebracht ist. Mendes soll einen jungen, ehemaligen Ark-Bewohner spielen, der sich dank seiner "besonderen Fähigkeiten" aus einer kniffligen Situation herauswinden kann. Serienschöpfer Jason Rothenberg spricht davon, dass die Produktion im Staffelauftakt mal etws vom gewohnten Pfad abweichen wollte und dank Mendes dazu die perfekte Gelegenheit erhalten habe. Kurzum: Es deutet wirklich alles auf eine Gesangseinlage hin.

Blindspot
Ein klassischer Bürokraten-Darsteller gesellt sich zur FBI-Serie "Blindspot": Michael Gaston. Der übernimmt in der Serie um die rätselhaften, auf zukünftige Verbrechen verweisenden Tattoos auf dem Körper einer ebenso rätselhaften Frau die Rolle des CIA Deputy Director Tom Carter. Der unterstützt das FBI in einer wiederkehrenden Gastrolle bei der Aufklärungsarbeit. Gaston war in "Jericho - Der Anschlag" als Minenbesitzer dabei, in "Unforgettable" gab er eine Staffel lang einen Detective, bei "The Mentalist" den zeitweisen CBI-Chef und war zuletzt auch bei ABC im Serienpiloten "Broad Squad" der Vorgesetzte der ersten Polizistinnen in Boston.

The Affair
Neu in Staffel zwei der Showtime-Serie "The Affair" ist Catalina Sandino Moreno als Luisa, die als love interest für Joshua Jacksons Cole fungieren wird. Luisa kam laut Hollywood Reporter als Kind illegal in die Vereinigten Staaten und versucht derzeit eine späte Collegeausbildung, während sie gleichzeitig für ihren Lebensunterhalt arbeiten muss. Die gebürtige Kolumbianerin Sandino Moreno trat zuvor etwa als Polizistenehefrau Alma Ruiz in "The Bridge - America" auf.

The Player
Jungdarstellerin Courtney Grosbeck hat sich der NBC-Serie "The Player" angeschlossen. In der Serie wird Ex-Soldat Alex King (Philip Winchester) zur menschlichen Spielfigur im brutalen Spiel einer Gruppe von Superreichen. Grosbeck übernimmt die Rolle von Kings Nichte Dani, die immer noch den Tod von dessen Ehefrau Ginny betrauert, ihrer Tante. Grosbeck war bereits bei "Parenthood" als Hanks (Ray Romano) Tochter Ruby zu sehen.

The Detour
Die neue TBS-Serie vom Ehepaar Jason Jones und Samantha Bee (wunschliste.de berichtete) hat zwei Neuigkeiten zu vermelden: Einerseits hat das Projekt um einen Familienausflug nun endlich mit "The Detour" einen Titel erhalten. Daneben hat sich Daniella Pineda ("Vampire Diaries") in einer neuen Hauptrolle der Serie angeschlossen. Die Comedy handelt von einem längeren Familienausflug, einem Roadtrip, den Vater Nate (Jones) und Ehefrau Robin (Natalie Zea) mit Sohn und Tochter unternehmen - und der statt zum vergnüglichen Familienerlebnis durch eine Katastrophe nach der anderen zur Tragödie wird. Pineda verkörpert Robins Schwester, die "vollkommen geschmacklos" ist.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare