Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Preisverleihung nächste Woche Donnerstag bei RTL
Hape Kerkeling feiert bald sein TV-Comeback mit neuen Formaten
TVNOW/Felix Rachor
"Deutscher Fernsehpreis 2021": Hape Kerkeling wird Ehrenpreisträger/TVNOW/Felix Rachor

Bei der diesjährigen Verleihung des  Deutschen Fernsehpreises steht ein Preisträger bereits vorab fest: Der erfolgreiche Comedian, Entertainer, Schauspieler und Autor Hape Kerkeling wird den Ehrenpreis in Empfang nehmen. RTL strahlt am 16. September die von Barbara Schöneberger moderierte Galaveranstaltung am selben Abend zeitversetzt ab 20.15 Uhr aus (TV Wunschliste berichtete).

Mit der Auszeichnung würdigen die Stifter den 56-jährigen Entertainer, der als Komiker und Parodist, als Mann der vielen Gesichter, Moderator und Autor dem Fernsehen seit Jahrzehnten immer wieder neue Impulse gibt und das Publikum durch seine enorme künstlerische Bandbreite und seine Persönlichkeit bis heute begeistert.

Stephan Schäfer, Co-CEO RTL Deutschland und diesjähriger Vorsitzender des Stifterkreises, begründet die Wahl wie folgt:

Hape Kerkeling ist zweifellos einer der größten und vielfältigsten Unterhalter, die wir in Deutschland haben. Er sprüht vor Kreativität. Seit Jahrzehnten begeistert er uns mit seinen verschiedenen komischen Rollen, aber auch mit der großen Sensibilität, mit der er sich und uns allen den Spiegel vorhält. Dabei ist er viel mehr als ein begnadeter Komiker, ein fantastischer Parodist, Schauspieler, Sänger, Regisseur und Moderator. Vor allem als Autor zeigt er uns auch seine andere Seite. So macht sein autobiografischer Besteller 'Der Junge muss an die frische Luft' deutlich, dass Komik und große Ernsthaftigkeit durchaus zwei Seiten einer Medaille sind. Und mit beiden Seiten inspiriert Hape Kerkeling uns immer wieder aufs Neue. Es freut mich sehr, dass er jetzt im Fernsehen bei uns erneut durchstartet. Dem Stifterkreis des Deutschen Fernsehpreises ist es eine große Freude, ihn in diesem Jahr mit dem Ehrenpreis auszeichnen zu dürfen.

Der gebürtige Recklinghäuser Hans-Peter Kerkeling blickt auf eine vielfältige Karriere zurück. Nach ersten erfolgreichen Gehversuchen beim Radio startete er Mitte der 1980er Jahre im Fernsehen mit eigenen Formaten durch und prägte mit zahlreichen TV-Shows das deutsche Fernsehen: Ein großer Erfolg war seine erste Musik- und Comedy-Show  "Känguru" in der ARD, an die sich das Comedy-Format  "Total normal" mit seinem langjährigen Kollegen, dem Pianisten und Komponisten Achim Hagemann, anschloss. Hier entstand auch einer seiner legendären Auftritte als Königin Beatrix der Niederlande.

Es folgten Auftritte in seinen selbst gedrehten Kinofilmen wie der Mediensatire  "Kein Pardon" oder in  "Witzigkeit kennt keine Grenzen". In dem Comedy-Format  "Darüber lacht die Welt" in Sat.1 entwickelte Hape Kerkeling weitere ikonische Kunstfiguren, mit denen er prominente Persönlichkeiten aufs Korn nahm. Seine beliebteste Rolle ist aber zweifelsohne die des Horst Schlämmer, seines Zeichens stellvertretender Chefredakteur des Grevenbroicher Tagblatts, die erstmals in der RTL-Show  "Hape trifft!" auftauchte und 2009 mit ihrer fiktiven Kandidatur für die Bundestagswahl sogar  ins Kino kam.

Kerkeling fungierte zudem als Moderator zahlreicher Preisverleihungen und Galas, so präsentierte er 2001 auch schon selbst den Deutschen Fernsehpreis. Gerne wurde er auch als Synchronsprecher für Animationsfilme wie  "Kung Fu Panda" oder als Schneemann Olaf im Disney-Film  "Die Eiskönigin - Völlig unverfroren" besetzt. Als Autor wurden seine Bücher  "Ich bin dann mal weg" über seine Pilgerwanderung auf dem Jakobsweg und seine Kindheitserinnerungen in  "Der Junge muss an die frische Luft" erfolgreich fürs Kino verfilmt.

Nach einer über siebenjährigen Abstinenz kehrt Hape Kerkeling noch in diesem Jahr mit neuen Formaten auf die Bildschirme zurück. Für eine fiktionale Serie und weitere Unterhaltungsformate arbeitet der Entertainer derzeit mit der RTL-Gruppe zusammen (TV Wunschliste berichtete).

Der Deutsche Fernsehpreis wird seit 1999 für hervorragende Leistungen in der Medienbranche verliehen. Gestiftet wird der Preis in diesem Jahr von RTL, ZDF, Sat.1, ARD und der Deutschen Telekom.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare