Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Romantic Comedy mit Lily Collins wird fortgesetzt
Emily bleibt noch länger in Paris
Netflix
"Emily in Paris": Netflix gibt grünes Licht für zweite Staffel/Netflix

Das ging schnell: Erst vor einem Monat wurde die neue Serie  "Emily in Paris" bei Netflix veröffentlicht - und schon jetzt gab es grünes Licht für die Verlängerung. Der Streamingdienst scheint mit den Abrufzahlen der romantischen Comedy sehr zufrieden zu sein und bestellte umgehend eine zweite Staffel. In der Tat hat es die Serie in den vergangenen Wochen zu erhöhter Aufmersamkeit gebracht und "Buzz" erzeugt, wie es neudeutsch heißt.

Die Serie stammt von  "Sex and the City"-Schöpfer Darren Star und war ursprünglich für den US-Kabelsender TV Land entwickelt worden, der sie an Schwestersender Paramount Network weiterreichte. Doch auch dieser Sender hatte letztendlich kein Interesse - und Mutterkonzern ViacomCBS verkaufte die Serie an Netflix. Ein Glücksgriff, wie sich herausstellen sollte, denn laut Nielsen-Statistik hat es "Emily in Paris" im Oktober in die Top 10 von Netflix geschafft.

Die Serie handelt von einer jungen Amerikanerin aus dem US-amerikanischen Mittleren Westen namens Emily Cooper (Lily Collins,  "The Last Tycoon"), die für einen Traumjob nach Paris zieht. In der europäischen Metropole soll sie die amerikanische Sicht der Dinge bei einer französischen Marketing-Firma mit an den Tisch bringen. Ein Clash der Kulturen ist vorprogrammiert - auch auf privater Ebene.

In weiteren Hauptrollen sind Ashley Park, Philippine Leroy-Beaulieu, Lucas Bravo, Samuel Arnold, Camille Razat, Bruno Gouery und  "Grey's Anatomy"-Veteranin Kate Walsh zu sehen. Gedreht wurde in Paris und an anderen Orten Frankreichs. Darren Star fungiert als Showrunner und Executive Producer. Der Schöpfer legendärer Serien wie  "Beverly Hills, 90210",  "Melrose Place" und "Sex and the City" hat für "Emily in Paris" erneut auf Kostümdesignerin Patricia Field zurückgegriffen, die auch bereits die Outfits für Carrie und Co. kreierte. Hinter der Serie stehen Jax Media und MTV Studios.

Um über die Verlängerung von "Emily in Paris" zu informieren, hat sich Netflix etwas Originelles einfallen lassen. Der Streamingdienst verbreitete einen fiktionalen Brief von Emilys Chefin Sylvie Grateau:

Netflix


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds