Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
"Akte X"-Star erneut als bedeutende Frau des 20. Jahrhunderts vor der Kamera
Gillian Anderson in der Thrillerserie "The Fall"
BBC Two
Gillian Anderson wird für "The First Lady" zu Eleanor Roosevelt/BBC Two

Showtime hat seine dritte  "First Lady" gefunden - und es ist niemand Geringere als Gillian Anderson. Der frühere  "Akte X"-Star wird für die neue Miniserie des US-Bezahlsenders in die Rolle von Eleanor Roosevelt schlüpfen. Anderson komplettiert somit das Trio von First Ladies, die im Zentrum der Handlung stehen werden. Zuvor wurden bereits Michelle Pfeiffer als Betty Ford, Viola Davis als Michelle Obama sowie Aaron Eckhart als Präsident Gerald Ford für die neue Serie verpflichtet.

"The First Lady" nimmt die Zuschauer mit hinter die Kulissen des Ostflügels des Weißen Hauses, wo seit Jahrzehnten charismatische, komplexe und äußerst aktive Frauen mehr Einfluss auf die US-Politik ausgeübt haben, als allgemein bekannt ist. Im Zentrum der ersten Staffel stehen Eleanor Roosevelt, Betty Ford und Michelle Obama, wobei sich weitere Staffeln auch anderen First Ladies widmen könnten. Entwickelt wird das Format von Autor und Produzent Aaron Cooley.

Eleanor Roosevelt war von 1933 bis 1945 die First Lady an der Seite von US-Präsident Franklin D. Roosevelt, der schließlich kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs verstarb. Eleanor Roosevelt war bekannt dafür, dass sie kein Blatt vor den Mund nahm, vor allem, wenn es um Bürgerrechte ging. Als erste Ehefrau eines US-Präsidenten hielt sie regelmäßige Pressekonferenzen ab, schrieb eine tägliche Zeitungskolumne und moderierte eine wöchentliche Radioshow. Ihre Unterstützung galt außerdem als entscheidend für den Eintritt der USA in die Vereinten Nationen, für die sie schließlich als erste US-Delegierte tätig war.

Gillian Anderson war erst vor kurzem auf dem Bildschirm als eine andere bedeutende Frau des 20. Jahrhunderts zu sehen. In der vierten Staffel von  "The Crown" verkörperte sie die britische Premierministerin Margaret Thatcher, wofür sie aktuell für den Golden Globe nominiert ist. Anderson ist derzeit auch in der Netflix-Dramedy  "Sex Education" zu sehen. Hauptrollen hatte sie außerdem in dem Serienkiller-Drama  "The Fall" und als Dr. Bedelia du Maurier in  "Hannibal". Weltbekannt wurde Gillian Anderson natürlich als FBI-Agentin Dana Scully, die sie in elf "Akte X"-Staffeln und zwei Kinofilmen verkörperte.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds