Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Dreiteilige Serie mit Katrin Ingendoh in der Hauptrolle
"Jennifer - Sehnsucht nach was Besseres": Doris Kunstmann (als Oma), Regisseur Lars Jessen und Katrin Ingendoh (als Jennifer)
NDR/Georges Pauly
"Jennifer": Neue NDR-Comedyserie mit Olli Dittrich startet vor Weihnachten/NDR/Georges Pauly

Mit  "Dittsche" sowie seinem satirischen  "TV-Zyklus" ist Olli Dittrich derzeit gut beim WDR beschäftigt. Darüber hinaus entwickelte das Multitalent eine Comedyreihe für den NDR. Für zunächst drei Folgen der Serie  "Jennifer - Sehnsucht nach was Besseres" stand Dittrich im Sommer in Buxtehude und Umgebung sowie Hamburg vor der Kamera. Nun liegen Ausstrahlungstermine vor. Die ersten beiden jeweils halbstündigen Episoden laufen am 23. Dezember ab 22.25 Uhr. Folge 3 ist dann am 26. Dezember um 22.50 Uhr zu sehen.

In der Titelrolle der 29-jährigen Friseurin und Make-up-Artistin Jennifer ist Katrin Ingendoh zu sehen. Sie arbeitet im Salon "Hair & Care", würde jedoch gerne ihren eigenen Nagel- und Kosmetiksalon eröffnen - immerhin hat sie bereits erfolgreich an einem Bräunungstechnik-Wochenend-Seminar teilgenommen. Olli Dittrich verkörpert Jennifers undurchsichtigen Chef Dietmar. In einer grauen Einkaufsstraße im Hamburger Speckgürtel träumt sie mit ihren außergewöhnlichen Geschäftsideen unerschütterlich von beruflicher Anerkennung - und von ihrem Prinzen, der wohl eher nicht auf dem weißen Pferd daherkommt, aber vielleicht ja wenigstens in einem Honda Civic mit Sportauspuff. Zu ihren bislang größten "Erfolgen" zählt der Titel der "Miss Magic Sun 2005", außerdem war sie Spielerbraut von Ronny Kröhnke (David Bredin), dem damaligen Frauenschwarm der Ersten Herren.

In weiteren Rollen sind Doris Kunstmann (Oma Margret), Laura Lo Zito (Melanie), Jan Peter Heyne (Günther), sowie Annika Martens, Ulrich Bähnk, Angelika Thomas und Jan Georg Schütte zu sehen. Als Autorenteam fungiert das Duo Andreas Altenburg und Harald Wehmeier, das mit  "Frühstück bei Stefanie" in den letzten Jahren eine sehr erfolgreiche Radio-Comedy kreiert hat, die es schließlich auch ins Fernsehen geschafft hat. Regisseur ist Lars Jessen, der unter anderem schon  "Mord mit Aussicht", "Fraktus" und  "Großstadtrevier" inszeniert hat.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare