Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Magda macht das schon!": Drehstart zur dritten Staffel

02.05.2018, 12.10 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
Neue Folgen der RTL-Comedy kommen 2019
Verena Altenberger in "Magda macht das schon!"
Bild: MG RTL D
"Magda macht das schon!": Drehstart zur dritten Staffel/Bild: MG RTL D

"Magda macht das schon!" ist der bislang erfolgreichste Vertreter der RTL-Serienoffensive. Aus diesem Grund verlängerte der Sender die Serie im März noch bevor die zweite Staffel fertig ausgestrahlt wurde. Nun informierte RTL über den Drehstart zu insgesamt zwölf neuen Folgen. Damit umfasst die dritte Staffel zwei Episoden weniger als Staffel 2.

Die temperamentvolle polnische Altenpflegerin Magda (Verena Altenberger) mischt sich weiterhin auf charmante und pragmatische Art in das Familienleben ihrer Arbeitgeber ein. Sie ist immer noch fest entschlossen, die Probleme der Holtkamps zu lösen - ob die wollen oder nicht. Für zusätzliches Chaos sorgt Magdas kleine Schwester Aga, die in einer der neuen Folgen zu Besuch kommt. Auch Hedi Kriegeskotte, Brigitte Zeh, Matthias Komm, Charlotte Krause, Luis Kain und Neil Malik Abdullah sind weiterhin im Cast.

Nach Senderangaben sahen durchschnittlich 2,55 Millionen Zuschauer die Episoden der zweiten Staffel. Die Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft mbH produziert die Serie im Auftrag von RTL. Produzentin ist Beatrice Kramm, verantwortliche Producerin ist Ursula Pfriem. Regie führen Torsten Wacker und Nico Zingelmann, Headautor ist Sebastian Andrae. Die Dreharbeiten zur dritten Staffel laufen noch bis Anfang Oktober, die Ausstrahlung ist für 2019 geplant.

Die Anfang des Jahres mit dem "Deutschen Fernsehpreis" ausgezeichnete Serie stellt das einzige überlebende Format der ersten Comedy-Offensive dar, mit der RTL Anfang 2017 die neue Ära von Eigenproduktionen eingeläutet hatte. "Triple Ex" und "Nicht tot zu kriegen" sind hingegen auf der Strecke geblieben, auch die erste Dramserie "Bad Cop - kriminell gut" ist den schwachen Quoten erlegen. Deutlich mehr Vertrauen legte RTL in den zweiten Schub an Serien und verlängerte die beiden Dramedys "Sankt Maik" und "Beck is back!" sowie die Comedyserie "Beste Schwestern" trotz mittelprächtiger Quoten. Über das Schicksal von "Jenny - echt gerecht!", deren ersten Staffel gestern endete, ist noch nicht entschieden. Mit der Krankenhausserie "Lifelines" geht kommenden Dienstag das nächste neue Drama an den Start (TV Wunschliste berichtete).


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare