Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Neue Trauercomedy mit Christina Applegate startet im Mai
"Haus des Geldes"
Bild: Netflix/Tamara Arranz Ramos
Netflix-Starttermine: "Dead to Me", "Haus des Geldes" und "Easy"/Bild: Netflix/Tamara Arranz Ramos

Netflix hat drei weitere Starttermine für die kommenden Monate angekündigt: Die neue Comedyserie "Dead to Me" mit Christina Applegate als trauernde Witwe startet am 3. Mai. Die dritte Staffel der beliebten spanischen Gaunerserie "Haus des Geldes" wird beim Streaming-Dienst am 19. Juli veröffentlicht. Die dritte und letzte Staffel der Anthologieserie "Easy" kommt hingegen schon am 10. Mai ins Angebot.

Dead to Me
Christina Applegate porträtiert in "Dead to Me" Jen, deren Ehemann - gleichzeitig Vater ihrer beiden Söhne - von einem Auto tödlich verletzt wurde. Während sie sich schwer damit tut, die Aufmerksamkeit der Welt für sich als "trauernde Witwe" zu verdauen, ohne zu explodieren, begegnet sie in einer Selbsthilfegruppe der schrägen Judy (Linda Cardellini; "Emergency Room", "Bloodline"), mit der sie schließlich Freundschaft schließt. Nach einer Weile lädt Jen die allein lebende Frau auch auf ihr Anwesen ein. Doch dann kommen immer mehr beängstigende Informationen über Judy ans Licht. Und Jen muss sich fragen, was für sie schwerer wiegt: Judys besorgniserregender Lebenslauf oder die Freundschaft, die die beiden jetzt teilen.

Trailer zu "Dead to Me" (Synchronfasung)

Trailer zu "Dead to Me" (Originalton)

Haus des Geldes
Wer nach der zweiten Staffel auf ein Happy End für den Professor (Álvaro Morte) und Raquel (Itziar Ituño) gehofft hatte, sieht sich getäuscht: Netflix hat weitere Folgen von "Haus des Geldes" bestellt - und wenn unsereins im Juli den Sommerurlaub macht, ist der Urlaub für das Paar zu Ende, wie der neue Teaser-Trailer belegt:

Easy
Ebenfalls zum Ende kommt "Easy", die Anthologieserie von Autor und Regisseur Joe Swanberg über das moderne Beziehungsleben in Chicago - Swanberg hat alle Drehbücher selbst geschrieben und die Episoden selbst inszeniert.

Für Gastrollen in der neuen Staffel angekündigt sind Elizabeth Reaser ("Spuk in Hill House"), Jake M. Johnson ("New Girl"), Gugu Mbatha-Raw ("Touch"), Marc Maron ("GLOW"), Sophia Bush ("Chicago P.D."), Zazie Beetz ("Atlanta") und Aya Cash ("You're the Worst").

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • mynameistv schrieb am 01.04.2019, 19.06 Uhr:
    mynameistvTrauercomedy. Aha. Was für eine Bezeichnung.