Log-In für "Meine Wunschliste" 

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Quoten: ZDF triumphiert mit "Taunuskrimi", "Gefragt - Gejagt" funktioniert am späteren Abend bedingt

Quoten: ZDF triumphiert mit "Taunuskrimi", "Gefragt - Gejagt" funktioniert am späteren Abend bedingt

03.01.2018, 09.24 Uhr - Dennis Braun/TV Wunschliste in National
kabel eins punktet mit "Rosins Restaurants", VOX mit "Die wunderbare Welt der Kinder" erst spät
(v.l.) Atheer Adel, Stefan Szasz, Felicitas Woll und Muriel Wimmer im "Taunuskrimi"
Bild: ZDF/Sophie Schüler
Quoten: ZDF triumphiert mit "Taunuskrimi", "Gefragt - Gejagt" funktioniert am späteren Abend bedingt/Bild: ZDF/Sophie Schüler

Unumstrittener Quotensieger wurde am Dienstagabend das ZDF mit seinem neuen "Taunuskrimi". Der erste Teil der Folge "Im Wald" mit Tim Bergmann und Felicitas Woll in den Hauptrollen wurde von insgesamt 6,98 Millionen Menschen gesehen, die fantastischen 20,7 Prozent Marktanteil entsprachen. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen sorgten 1,28 Millionen für ebenfalls weit überdurchschnittliche 12,4 Prozent - damit lag man zur besten Sendezeit auch hier an der Spitze. Das "heute journal" verfolgten anschließend noch 5,25 Millionen Gesamtzuschauer (17,3 Prozent), bevor die Reichweite bei der Reportage "Aloha - Der Spirit von Hawaii" auf 2,59 Millionen (10,6 Prozent) fiel.

Doch auch Das Erste darf mit seinem Primetime-Programm zufrieden sein. In dieser Woche setzte man bereits zum Start in den Abend auf seinen Dauerbrenner "In aller Freundschaft" - und wurde belohnt. Mit 5,35 Millionen Zusehern und 15,9 Prozent beim Gesamtpublikum lief es sehr gut - noch stärker war nachfolgend jedoch eine weitere Folge, die sich auf 5,44 Millionen und 16,2 Prozent steigerte. Beim jungen Publikum standen gute 8,3 und 9,2 Prozent zu Buche. Um 21.45 Uhr stand schließlich erstmals auf diesem Sendeplatz die Quizshow "Gefragt - Gejagt" auf dem Programm. 3,53 Millionen Menschen blieben für das erste "Familie vs. Jäger"-Special dran, der Gesamtmarktanteil betrug solide 12,0 Prozent. In der Zielgruppe reichte es allerdings nur zu eher unbefriedigenden 6,8 Prozent. Auch an den nächsten drei Abenden muss sich das Quiz mit Alexander Bommes um diese Uhrzeit beweisen.

Alle neuen Meldungen täglich per Mail

Erfolgreichster Privatsender ab 20.15 Uhr war ProSieben, der mit einer neuen Doppelfolge und zwei alten Folgen der "Simpsons" zwischen 1,21 Millionen und 1,25 Millionen Zuschauer ansprach. Die Marktanteile bewegten sich mit 11,8, 11,7 und 12,5 Prozent sehr deutlich über dem zuletzt drastisch gesunkenen Senderschnitt. Auch "Family Guy", u.a. mit dem Auftakt zur 15. Staffel, machte seine Sache nach 22.00 Uhr mit 9,9 und 9,5 Prozent noch ordentlich.

RTL hatte hingegen überhaupt nichts zu melden und verfehlte mit zwei Folgen von "Bones - Die Knochenjägerin" sogar die 10-Prozent-Hürde in der Zielgruppe: Genau genommen standen nur richtig miese 8,8 und 9,8 Prozent für die Krimiserie auf der Uhr. Auch "CSI" konnte angesichts des schwachen Vorlaufs nichts mehr ausrichten und blieb bei 9,4 und 10,4 Prozent hängen. Zumindest schnappten sich die Kölner den Tagessieg beim jungen Publikum, den wie so oft "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" am Vorabend mit 1,73 Millionen Zuschauern und bärenstarken 19,2 Prozent einfuhr.

Recht ordentlich präsentierte sich derweil Sat.1, wenngleich die Komödie "Schlimmer geht immer" mit 900.000 Zielgruppen-Zuschauern und 8,9 Prozent keine Bäume ausreißen konnte. "Akte" lief danach mit 8,2 Prozent zwar auch nicht erfolgreich, aber immerhin nicht mehr ganz so katastrophal wie in den vergangenen Wochen. Zu später Stunde musste man sich allerdings trotzdem dem vermeintlich kleineren VOX geschlagen geben, wo "Die wunderbare Welt der Kinder - Wir sind 4!" gute 8,5 Prozent bei 700.000 Zuschauern erzielte. Zum Start in den Abend hatte sich die Doku-Soap mit 6,2 Prozent noch schwerer getan.

Positiv verlief der Abend auch für kabel eins, wo "Rosins Restaurants" überdurchschnittliche 6,1 Prozent erreichte. 630.000 werberelevante Zuschauer hatten eingeschaltet. Das "K1 Magazin" profitierte ein wenig und kam im Anschluss immerhin noch auf 5,6 Prozent, während "Abenteuer Leben" eine Stunde später wieder auf tolle 6,6 Prozent zulegte. Schlusslicht wurde am Dienstagabend zunächst RTL II mit "Zuhause im Glück", das trotz neuer Folge nicht über durchwachsene 5,2 Prozent hinauskam. Ausgerechnet mit einer alten Folge der "Bauretter" stieg der Marktanteil nachfolgend auf sehr gute 7,7 Prozent.


Beitrag melden 

  •  

Leserkommentare