Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Florian Brückner übernimmt als Meister Eders Neffe die Werkstatt
Das Team der "Neuen Geschichten vom Pumuckl": (v. l.) Maia Bäckmann (Producerin), Manuel Schlegel, Korbinian Dufter (Produzent & Head Autor), Florian Brückner (Florian Eder), Hauke Bartel, Marcus H. Rosenmüller (Regie), Stefan Biebl (Kamera)
RTL/Luis Zeno Kuhn
RTL+ verkündet Drehstart für neue "Pumuckl"-Serie/RTL/Luis Zeno Kuhn

Pumuckl neckt, Pumuckl versteckt ab sofort wieder in München. Dort haben die Dreharbeiten zur mit Spannung erwarteten Fortsetzungsserie  "Neue Geschichten vom Pumuckl" begonnen. Florian Brückner ( "Tannbach - Schicksal eines Dorfes") schlüpft dafür in die Hauptrolle von Meister Eders Neffen. 13 Folgen à 25 Minuten werden produziert.

Bis zur Premiere werden sich Fans des rothaarigen Kobolds aber noch gedulden müssen. Nach Ende der Dreharbeiten beginnt zunächst die aufwändige Animationsarbeit für die neue Serie. Somit erfolgt der Start voraussichtlich erst Ende 2023 beim Streamingdienst RTL+. Dennoch dürften hartgesottene "Pumuckl"-Fans bereits beim ersten jetzt veröffentlichten Bild von Florian Brückner in der Hauptrolle leicht sentimental werden. Für die neue Serie wurde nämlich Meister Eders Werkstatt originalgetreu wieder aufgebaut. Das Gebäude in München, wo die  Originalserie einst entstand, wurde damals kurz nach Ende der Dreharbeiten abgerissen.

Florian Brückner in Meister Eders Werkstatt
Florian Brückner in Meister Eders Werkstatt RTL/Luis Zeno Kuhn

Florian Brückner verkörpert Florian Eder, den Neffen von Meister Eder, der die alte Schreinerwerkstatt im Hinterhof aufsucht. Die Geschichte wiederholt sich, denn Pumuckl bleibt am Leim kleben und wird für Florian sichtbar. So erleben der Kobold und sein neuer Schreinermeister gemeinsame Abenteuer in einem München, das sich in den letzten Jahrzehnten deutlich verändert hat.

In weiteren Rollen sind Milan Peschel, Frederic Linkemann, Ilse Neubauer, Katharina Thalbach und Teresa Rizos zu sehen. Verantwortlich zeichnet die Produktionsfirma NEUESUPER. Regie bei der neuen Serie führt Marcus H. Rosenmüller ( "Trautmann"). Als Headautoren fungieren Korbinian Dufter und Matthias Pacht ( "Der Räuber Hotzenplotz").

Dufter verspricht: Auch wenn mehr als 30 Jahre vergangen sind, werden die Zuschauer quasi nahtlos weiterschauen können, wenn Meister Eders Neffe die Werkstatt übernimmt. Wir freuen uns sehr, dass Florian Brückner die Hauptrolle spielt. Er steht für unser Gesamtkonzept: Wir wollen zeitgemäße Geschichten im vertrauten Setting erzählen. Authentisch, warmherzig und mit viel Pumuckl-Spaß.


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare

  • User 1444810 schrieb am 26.03.2022, 06.51 Uhr:
    Das wurde noch nie was, wenn man sich an Klassikern vergreift, siehe Kästner-Verfilmungen oder Goetz. Bayrhammer und Clarin sind nicht reproduzierbar - und "neue Geschichten" für neue Kinder ......
  • wuensch_dir_was schrieb am 23.03.2022, 22.45 Uhr:
    Kann man gespannt sein. Könnte gut werden.
    Leider wird es wohl vorerst nur bei RTL+ zu sehen sein.
  • Mitschi01 schrieb am 22.03.2022, 21.55 Uhr:
    Ich lasse mich mal überraschen, da ich Florian Brückner bisher immer gesehen habe, doch Gustl Bayrhammer wird für alle unerreichbar bleiben, genauso wie die Stimme ( Hans Clarin ) des Pumuckl.
    Trotzdem wünsche ich dem neuen Team einen guten und erfolgreichen Start.
  • pumaquibö schrieb via tvforen.de am 22.03.2022, 21.26 Uhr:
    Klar, Gustl Bayrhammer wird nicht zu ersetzen sein und es kennt noch keiner das Endprodukt, aber ich kann mir vorstellen, dass das was werden kann.
    Es scheint fast, als hätten die Verantwortlichen langsam verstanden, dass man behutsam modernisieren, aber so originalgetreu wie möglich bleiben muss (siehe alte Moderatoren bei Show-Neuauflagen).
  • User 1444810 schrieb am 26.03.2022, 06.53 Uhr:
    ....und genau die sind noch nie gelungen!
  • Zuckerkorn schrieb am 22.03.2022, 18.43 Uhr:
    Ich finds gut das man die Serie wieder aufwärmt, selbst wenn sie ein Reinfall sein sollte, so pusht sie gleichzeitig wieder die Original Serie.
  • User 833464 schrieb am 22.03.2022, 15.11 Uhr:
    Ich für meinen Teil bin neugierig und werde dem definitiv eine Chance geben.
    Wenn es Kacke ist, kann ich es noch kacke finden, wenn es veröffentlicht ist.
  • Windows XP Fan schrieb am 22.03.2022, 14.22 Uhr:
    Ich glaube, dass es einfach nicht mehr das selbe sein wird, wie mit dem originalen Meister Eder. Die Rolle ist eher unersetzlich, da Bayrhammer einen gewissen Kultstatus damit errungen hat.
  • OkUeH schrieb am 22.03.2022, 11.16 Uhr:
    Bin skeptisch. Manche Dinge sollte man einfach ruhen lassen. An das Original mit Bayrhammer und der Stimme von Hans Clarin kommt niemand heran. Spielt Ilse Neubauer eigentlich wieder die Hauswartsfrau Stürtzlinger?  xD
  • Schmitti1976 schrieb am 22.03.2022, 13.08 Uhr:
    Ich finde auch, dass man das lieber sein lassen sollte
  • Nocma schrieb am 23.03.2022, 20.54 Uhr:
    pumuckl ist einmalig und mann kann so einer Serie nicht neu rausbringen, besonders nicht wenns von Rtl kommt, wenns der BR sowas versuchen würde ok, der Neffe ist dann bestimmt ein ganz hipper Typ der bestimmt auch kein Bayerisch spricht