Log-In für "Meine Wunschliste" 

Neu registrieren 

  • Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.
  • Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
  • Log-In | Fragen & Antworten

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht¹
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich in meinem TV-Planer per Mail
  • Ich möchte auch den wöchentlichen TV Wunschliste-Newsletter erhalten².
  • Alle angeforderten Mails und Dienstleistungen (u.a. Benachrichtigungen, Newsletter, TV-Planer) sind und bleiben kostenfrei. Es gibt keine versteckten Abos oder Verträge.
  • Angemeldete E-Mail-Adressen oder andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung, Datenänderung oder -löschung kann jederzeit über meine.wunschliste.de erfolgen.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie. Eine Benachrichtigung findet nur per E-Mail an die angemeldete Adresse und bei einer Programmankündigung auf einem deutschen oder deutschsprachigen Fernsehsender oder einer Medien-Veröffentlichung (DVD, Blu-Ray) statt.
  • Ein Service von TV Wunschliste und der imfernsehen GmbH & Co. KG.
  • ¹ i.d.R. ca. 6 Wochen vor dem TV-Termin
  • ² Der Newsletter enthält allgemeine Serienstartinfos und kann jederzeit unabhängig abbestellt werden.
  • Fragen & Antworten

Sarah Drew wechselt von "Grey's Antaomy" zu "Cagney & Lacey"

14.03.2018, 09.51 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in International
Michelle Hurd wird als Lacey Mentorin von Drews Cagney
Sarah Drew tauscht den Kittel demnächst gegen die Uniform
Bild: ABC
Sarah Drew wechselt von "Grey's Antaomy" zu "Cagney & Lacey"/Bild: ABC

Das ging schnell: Nicht einmal eine Woche, nachdem Sarah Drew vom Ende ihrer Anstellung bei "Grey's Anatomy" erfahren hat, hat sie eine prestigeträchtige neue Serienrolle an Land gezogen. Sie wird im CBS-Reboot von "Cagney & Lacey" die Rolle der Cagney übernehmen. Als Lacey wurde Michelle Hurd engagiert, die zuletzt bei "Blindspot" in der zweiten Staffel eine Hauptrolle spielte.

Vor dem Wochenende war bekannt geworden, dass die ABC-Serie "Grey's Anatomy" sich aus kreativen Gründen von der Figur April Kepner trennen werde und daher Drews Vertrag am Ende der 14. Staffel nicht verlängert würde (TV Wunschliste berichtete). Ebenfalls betroffen war Kollegin Jessica Capshaw.

Alle neuen Meldungen täglich per Mail

Bei CBS ist "Cagney & Lacey" der zweite Reboot eines 80er-Jahre Krimis neben "Magnum" (TV Wunschliste berichtete). Bei beiden Serien wurde darauf geachtet, Darsteller aus den Minderheiten zu integrieren. Der neue Thomas Magnum ist ein Latino (TV Wunschliste berichtete), die Figur Cagney wurde als schwarze Frau entwickelt.

In der Neuauflage ist Lacey eine athletische Frau, die auf der Uni als Läuferin erfolgreich war. Sie ist mitfühlend, direkt und weiß sich auf gesellschaftlichem Parkett zu behaupten. Lacey ist die ältere der beiden Partnerinnen (Hurd ist 16 Jahre älter als Drew) und entsprechend auch eine Mentorin für die jüngere Kollegin. Cagney gibt sich eher gelassen, ist gegenüber der ausdauernden Mentorin eher der flinke Part des Duos.

"Cagney & Lacey" war zwischen 1981 und 1988 bei CBS zu Hause und brachte es auf sieben Staffeln mit 125 Episoden. Das seinerzeit bahnbrechende Krimidrama stellte erstmals zwei Ermittlerinnen ins Zentrum. Für ihre Hauptrollen wurden Tyne Daly (später "Für alle Fälle Amy") und Sharon Gless (später "Burn Notice") mehrfach mit Emmys ausgezeichnet. Das Ermittlerduo der Neuauflage wird dieses Mal die Straßen von Los Angeles, nicht von New York, sicherer machen. Entwickelt wird das Reboot von Bridget Carpenter ("Friday Night Lights").

Sarah Drew hatte ihren Durchbruch mit "Everwood" und ist seit neun Jahren bei "Grey's" gewesen, acht davon als Hauptdarstellerin.

Hurd ist seit Anfang der 1990er im Geschäft und begann ihre Karriere mit der Soap "Another World". Zum Jahrtausendwechsel kam sie zu größeren Rollen bei "Leap Years" und war in der ersten Staffel von "Law & Order: Special Victims Unit" in der Hauptrolle als Monique Jeffries dabei. Nach mehreren längeren Handlungsbögen bei Serien wie "Emergency Room", "Gossip Girl" und "90210" kam Hurd zu einer Hauptrolle bei "The Glades". Neben "Blindspot" war sie in den vergangenen Jahren auch bei "Hawaii Five-0", "Lethal Weapon" und "Ash vs. Evil Dead" zu sehen.


Beitrag melden 

  •  

Leserkommentare

  • Hendrik schrieb am 19.03.2018, 18.14 Uhr:
    HendrikIch weiß auch nicht so recht, was von einem Neuaufguss von "Cagney & Lacey" zu halten ist. So ziemlich alle Figuren und Charaktere der Serie sind einem ja, wenn nicht gleich ans Herz gewachsen, doch ziemlich vertraut.

    Die 'political correctness', vor allem im Hinblick auf Diversität, die heute so vehement eingefordert wird, hatte aber auch schon in der Original-Serie ihr Zuhause: Selbständig denkende und handelnde Frauen, die anfangs gegen eine dominierende Männerdomäne wie der New Yorker Polizei ankämpfen müssen, ein jüdischer Revierleiter, ein schwarzer Deputy Inspector, alte und junge Kollegen, Weiße, Schwarze, Latinos. Alle möglichen Randgruppen waren Teile der Geschichten: Chinesen, Koreaner, Ungarn, Juden, Latinos, Schwarze, Roma/Sinti, Homosexuelle, Abtreibungsbefürworter und -gegner, Umweltschützer, Behinderte, Tierschützer, Illegale und 'Dreamer', Obdachlose, Trinker und Drogenabhängige - nur wenig wurde am Rand behandelt, meistens wurde das Gesehene und Erlebte mit ins Revier und oft auch nach Hause genommen, um dort weiterdiskutiert zu werden. Manches zog sich über mehrere Episoden hinweg: sexuelle Nötigung am Arbeitsplatz und deren Folgen, Alkoholsucht und deren Folgen, Rassendiskriminierung und deren Folgen... Was will die Neuauflage da noch toppen?

    Was ich besonders schade finde, ist der Wechsel des Schauplatzes. New York war der perfekte Nebendarsteller dieser Serie, vom Hochglanzviertel bis zur Dreckecke, vom Luxushotel bis zur Stundenhotel-Absteige, vom Edelrestaurant bis zum Hot-Dog-Stand. Dazwischen Brooklyn Bridge, Central Park, Broadway. Keine amerikanische Stadt atmet mehr Lebensfreude und Lebensfeindlichkeit als New York. Und L.A. dagegen...?

    Charmant hätte ich gefunden (wenn sicher auch nicht originell), dass Christines Nichte Briget Cagney zur Polizei gefunden hätte (sie wäre heute 46) - und Mary Beths Tochter Alice Christine Lacey ebenfalls (sie wäre heute 32). (Da hätten wir auch den 'erforderlichen' Altersunterschied!) Ob absichtlich oder durch einen furchtbar dummen Zufall wären die beiden ein Team. Und das hätte auch bedeutet, dass man durchaus Tyne Daly als auch Sharon Gless die Möglichkeit zu Gastauftritten ermöglicht hätte, welche nicht erst an den Haaren herbei erklärt werden müssten...

    Meine Meinung. ;-))
  • Taylor schrieb am 17.03.2018, 10.32 Uhr:
    TaylorDenke mal das es nicht so unvorsehbar war das es mit Grey´s Anatomy nicht weiter geht bzw war sie schon am schauen für was neues falls es mit GA nicht klappt.

    Fand die Serie früher toll und hatte sie gerne geschaut. Bei der Serie muss die Chemie zwischen den beiden Hauptdarstellerinnen klappen nur dann hat die Serie eine gute Chance. Falls die Chemie nicht klappt kann man ja die Darsteller austauschen.

    Warten wir mal ab wie der Pilot sein wird, dann wird man sehen ob es weiter geht und mit wem.
  • Martina schrieb am 14.03.2018, 19.34 Uhr:
    MartinaMuss das denn sein? Kann man gute alte Serien nicht einfach gut und alt sein lassen? Und dann auch noch politisch korrekte ethnische Abdeckungen (nur die indianischen Ureinwohner kommen mal wieder nicht zum Zug), wahrscheinlich in Hochglanzoptik. Das Tolle an Lacey war doch, dass sie ne richtige Mami als Polizistin war - mit Handtasche und wenig gestylt!
  • Sentinel2003 schrieb am 14.03.2018, 11.44 Uhr:
    Sentinel2003Mist, ausgerechnet die Hurd, mit der ich noch nie warm geworden bin....zudem hat mir auch ihre Rolle in "Blindspot" garnicht gefallen....das Sarah gleich eine AnschlußRolle nach der Kündigung bei "Grey" bekommen hat, ist toll!!!