Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Höhepunkte beim Streamingdienst der RTL-Gruppe
"Die Morde des Herrn ABC"
Bild: TVNOW / © BBC/Diverse / Mammoth Screen
TVNOW-Highlights im Mai: Agatha Christie, Ally McBeal und Sankt Maik/Bild: TVNOW / © BBC/Diverse / Mammoth Screen

TVNOW, der zur Mediengruppe RTL gehörige Streamingdienst, hat seine Highlights für Mai verkündet. Zu den Monats-Highlights zählt die neue Agatha-Christie-Serie "Die Morde des Herrn ABC", die TVNOW exklusiv im Angebot hat. Darüber hinaus kommt die Hulu-Teen-Horror-Serie "Leicht wie eine Feder" über das Streamingportal nach Deutschland. Außerdem stellt TVNOW die komplette neue Staffel von "Sankt Maik" vor der linearen TV-Ausstrahlung ab dem 7. Mai auf einen Schlag bereit. Mit "Ally McBeal" gesellt sich ein echter Klassiker hinzu, der auf keinem anderen Portal verfügbar ist.

"Die Morde des Herrn ABC" (OT: "The ABC Murders") ist nach "Tödlicher Irrtum" eine weitere britische Verfilmung der klassischen Agatha-Christie-Romane als dreiteilige Miniserie. Mit Emmy-Preisträger John Malkovich ("Crossbones") als Privatdetektiv Hercule Poirot und "Harry Potter"-Star Rupert Grint als Chief Inspector Crome ist diese äußerst prominent besetzt. In den 1930er Jahren erhält der pensionierte Privatdetektiv Hercule Poirot anonyme Briefe, in denen Morde nach einem bestimmten Muster angekündigt werden. Das erste Opfer hat die Initialien A.A. und der Tatort beginnt ebenfalls mit A. Weiter geht es mit B und C. Gemeinsam mit einem Team der Polizei begibt sich Poirot auf die Spur des Täters, der lediglich eine Kopie des ABC Railway Guide als einzigen Hinweis an den Tatorten hinterlässt. Zudem werden Poirots Untersuchungen ständig durch einen unbekannten Widersacher vereitelt. In weiteren Rollen sind Andrew Buchan, Eamon Farren und Tara Fitzgerald zu sehen.

"Leicht wie eine Feder" folgt fünf Teenagerinnen, die sich nach einem vermeintlich harmlosen Partyspiel einer übernatürlichen Gefahr ausgesetzt sehen. Auf einem Friedhof spielen sie "Light as a Feather, Stiff as a Board" - ein Zaubertrick, bei dem ein Mädchen in der Mitte liegt und die anderen gleichmäßig um sie verteilt zunächst so tun, als würde die in der Mitte sterben. Als dann die Mädchen aber in ihrer Sitzreihenfolge zu sterben beginnen, müssen die Überlebenden herausfinden, ob sie von einer übernatürlichen Kraft gejagt werden - und ob diese Kraft gar in einer von ihnen steckt. Die Serie basiert auf der Romanvorlage "Light as a Feather, Stiff as a Board" von Autorin Zoe Aarsen. In einer Hauptrolle ist Disney-Star Peyton List ("Jessie") zu sehen.

Parallel zum linearen TV-Start der zweiten Staffel liegen die zehn neuen Folgen von "Sankt Maik" ab dem 7. Mai zum Streamen bereit. Die Läuterberger sind in heller Aufruhr und in großer Sorge um ihren Herrn Pfarrer. Denn Maik (Daniel Donskoy) lag schwer verletzt in der Klink, nachdem er sich vor eine Kugel warf und so Evas (Bettina Burchard) Leben rettete. Nun ist er auf dem Weg der Besserung und zurück in Läuterberg. Allerdings erwarten ihn dort bereits die nächsten Probleme und die Schonfrist für den Berliner Kleinkriminellen ist schnell vorbei. Wohin mit der Leiche von Gangsterboss Jurek, die sein Bruder Kevin (Vincent Krüger, "Gute Zeiten, schlechte Zeiten") fand und seitdem in der Tiefkühltruhe des Pfarrhauses aufbewahrt? Beide planen immer noch, nach Panama auszuwandern. Doch solange sie keine neue Geldquelle auftreiben können, bleiben die beiden Brüder vorerst weiterhin in Läuterberg. Als "Pfarrer Sanmann" stolpert Maik durch neue katholische Fettnäpfchen, kümmert sich dennoch erfolgreich um die Angelegenheiten seiner Gemeinde - obwohl er sich viel lieber um Eva kümmern würde...

"Ally McBeal" lief von 1997 bis 2002 und machte Calista Flockhart in der Rolle der Anwältin zum Star. In Deutschland entwickelte sich die Dramaserie ebenfalls zum Hit und war der erste große Serienerfolg für VOX. Ally McBeal muss sich um eigenartige Mandanten und absurde Fälle kümmern und nebenbei auch noch mit ihren eigenen Problemen zurechtkommen. Die größten Sorgen bereitet ihr dabei ihr Liebesleben, da sie immer auf der Suche nach dem Richtigen ist. Nebenbei hat sie auch noch mit Halluzinationen von Al Green, kleinen "Uga-Tschaka-Männchen" und ihrer, von ihrer Therapeutin empfohlenen, ganz persönlichen Hymne zu kämpfen. TVNOW stellt alle fünf Staffeln mit insgesamt 112 Folgen zur Verfügung.

Darüber hinaus hat TVNOW die Veröffentlichung der fünften Staffel der kanadischen Comedyserie "Schitt's Creek" und der dritten Staffel der Teenie-Thrillerserie "Du wurdest getaggt" für Mai angekündigt.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare