Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Veronica Mars" engagiert J.K. Simmons und Clifton Collins für Fortsetzung

von Bernd Krannich in News international
(16.11.2018, 13.15 Uhr)
Auch Izabela Vidovic nach beeindruckender "iZombie"-Rolle dabei
J.K. Simmons als Howard Silk in "Counterpart"
Starz
"Veronica Mars" engagiert J.K. Simmons und Clifton Collins für Fortsetzung/Starz

Weitere Darsteller-Neuzugänge für die Miniserie  "Veronica Mars", in der Hulu die in den USA von einer hartnäckigen Fangruppe geliebte Serie aus der Mitte der "00er"-Jahre fortschreibt: Oscargewinner J.K. Simmons, Clifton Collins jr. und Jungdarstellerin Izabela Vidovic übernehmen wiederkehrende Rollen.

In der achtteiligen Miniserie sind zum Spring Break ("Frühlingsferien") wieder feierwillige Studentenmassen in Veronicas (Kristen Bell) Heimatstadt Neptun eingefallen, was der kalifornischen Küstenstadt dringend benötigte Tourismuseinnahmen bringt. Als es zu einem Mord an einem Studenten kommt, versuchen die Verantwortlichen daher, den Fall herunterzuspielen. So engagieren die Eltern des Opfers schließlich Mars Investigations, die Firma von Keith Mars (Enrico Colantoni) und Veronica. In diesen Ferien soll es aber nicht bei einem Mord bleiben...

J.K Simmons porträtiert den Ex-Sträfling Clyde Prickett. Der arbeitet als "Fixer" für Richard "Big Dick" Casablancas (David Starzyk), den Vater von Veronicas altem Mitschüler Dick (Ryan Hansen). Als Big Dick einst wegen Immobilienbetrugs im Gefängnis landete, war Prickett derjenige, der ihn gleich am ersten Tag unter seine Fittiche nahm und sich ihm als Beschützer in der gefährlichen Gefängniswelt andiente. Als Prickett seine zehnjährige Gefängnisstrafe verbüßt hatte, wurde er nun auch "in Freiheit" zu Casablancas' Beschützer und dessen Mann fürs Grobe. Casablancas hat in Neptun geschäftliche Interessen, die Prickett in den aktuell stürmischen Zeiten schützen soll. Simmons hat aktuell eine Hauptrolle in seiner eigenen Serie  "Counterpart" und war sieben Staffeln lang in  "The Closer" zu sehen.

Die beiden anderen Darsteller spielen Rollen, die mit dem ersten Mordopfer zusammenzuhängen scheinen. Da dieser der Neffe eines mexikanischen Drogenbosses war, entsendet der den Schläger und Killer Alonzo (Clifton Collins jr.) nach Kalifornien, um für "Gerechtigkeit" zu sorgen und den Mörder des Sohns seiner Schwester zu eliminieren. Alonzo ist dabei kein sonderlicher Experte: die Aufgabe in den USA ist ihm vor allem wegen seiner Englischkenntnisse zugefallen. Collins war zuletzt in  "Westworld" und  "Ballers" bei HBO zu sehen.

Obwohl noch keine 18 Jahre alt, hat Darstellerin Izabela Vidovic schon ein beachtliches Resümee vorzuweisen. Zu dem gehört auch die mitreißende Gastrolle als sterbenskranke Isobel in der vierten Staffel von  "iZombie", die nach New Seattle kommt, um sich mit dem Zombie-Virus infizieren zu lassen - und damit ihrem tödlichen Schicksal zu entgehen. "iZombie"- und "Veronica Mars"-Schöpfer Rob Thomas hat sie erneut für eine wichtige und anspruchsvolle Rolle engagiert. Vidovic spielt Teenager Matty Ross, die durch den Mord ihre "wichtigste Person auf der Welt" verliert. Da sie sich mit dem Ergebnis der offizielle Ermittlungen nicht zufrieden gibt, stürzt sie sich selbst verbissen auf den Fall. Als Veronica Matty dabei begegnet, erkennt sie sich und ihr Verhalten nach dem Tod von Lilly Kane in dem Mädchen wieder.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds