Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
1008

Allein gegen die Mafia

(La Piovra)I, 1984–2001
Allein gegen die Mafia
  • 1008 Fans   74% 26%ø Alter: 45-55 Jahre
  • Serienwertung4 20154.47Stimmen: 32eigene Wertung: -

Serieninfos & News

46 Episoden (10 Staffeln)
Deutsche Erstausstrahlung: 06.05.1984 (ZDF)
Weitere Titel:
The Octopus (englischer Titel)
Solange es Liebe gibt (Titel der 8./9. Staffel)
Der italienische Commissario Cattani setzt sein Leben aufs Spiel, um der sizilianischen Mafia endgültig das Handwerk zu legen. Er stellt sein ganzes Leben um. Nur seine engsten Mitarbeiter wissen, wo er wohnt. Er hat Angst, durch seine Ermittlungen Freunde und Informanten in Gefahr zu bringen, und kann es doch nicht verhindern. Auf drastische Weise zerstört die Mafia das Privatleben und die Familie ihrer Gegner. Nach dem Tod seiner Frau und seiner Tochter ist Cattani ein gebrochener Mann und es scheint, als wolle er aufgeben.
Doch als Agent zwischen der korrupten Welt der Politik, der Hochfinanz und des organisierten Verbrechens kehrt Cattani nach Mailand zurück, um Recht und Gerechtigkeit in dem aussichtslosen Kampf wieder herzustellen. Am Ende der vierten Staffel verliert er endgültig: Cattani stirbt in einem Kugelhagel der Mafia. Sein Nachfolger wird Davide Licata. Mit der Richterin Silvia Conti sucht er die Mörder Cattanis. Der von Rache beseelte Einzelgänger Licata schafft zwar kleine Erfolge, doch auch er muß am Ende der sechsten Staffel sterben. Nun tritt die couragierte Richterin Silvia Conti aus dem Schatten der beiden gefürchteten Mafiajäger und nimmt unter Einsatz ihres Lebens den Kampf erneut auf.
Wo Cattani und Licata ihr den Weg bereitet haben, gelingt es Silvia Conti, die Verantwortlichen vor Gericht zu bringen und auch die Mörderin Cattanis zu finden: Gräfin Olga Camastra. Unterstützt wird Silvia von dem jungen Commissario Breda und dem Journalisten Daniele Rannisi, dem Stiefsohn von Olga Camastra. Die ersten drei Staffeln haben eine durchschnittliche Länge von 60-65 Minuten, alle weiteren Episoden sind zwischen 90 und 110 Minuten lang.
aus: Der neue Serienguide
Cast & Crew
Fernsehlexikon
40 tlg. ital. Krimiserie von Ennio de Concini ("La Piovra"; 1984-1999).
Der Kampf gegen die Mafia ist langwierig und erfordert viele Opfer. Der junge Polizeichef Corrado Cattani (Michele Placido) macht ihn sich zum Lebensinhalt und bringt damit das eigene Leben und das seiner Frau Else (Nicole Jamet) und seiner Tochter Paola (Cariddi Nardulli) in ständige Gefahr. Im ersten Fall geht es um die Ermordung seines Vorgängers Marineo. Cattani beginnt eine Beziehung zu Titti Pecci (Barbara de Rossi), der Tochter einer unter mysteriösen Umständen gestorbenen Gräfin. Über sie versucht er, an den Drogenhändler Cirinna (Angelo Infanti) heranzukommen, der sich jedoch als kleines Licht in der Unterwelt entpuppt. Der Anwalt Terrasini (François Perier), der Bankier Ravanusa (Geoffrey Copleston) und Professor Gianfranco Laudeo (Paul Guers) gehören zu den führenden Köpfen. Paola Cattani wird von der Mafia entführt, und Cattani ist noch entschlossener, die Mafia für immer zu zerstören, geht aber zunächst auf ihre Forderungen ein, um seine Tochter zu retten. Er zerstört Beweise, sorgt für die Freilassung Inhaftierter und wird suspendiert, bekommt aber seine Tochter zurück. Cattani erfährt, dass Paola während der Gefangenschaft vergewaltigt wurde. Er reicht seine Kündigung ein und gibt den Kampf auf.
Zu Beginn der zweiten Staffel wohnt Corrado Cattani mit seiner Familie in Genf, fernab der schrecklichen Ereignisse. Dennoch kann Paola die Geiselhaft und die Vergewaltigung nicht überwinden und begeht Selbstmord. Cattani lässt sich überreden, den Kampf wieder aufzunehmen, nachdem ein Staatsanwalt und dessen Assistent, die den Entführungsfall seiner Tochter untersuchten, ermordet wurden. Er gerät in eine Falle. Terrasini hat Ravanusa ermorden lassen und schafft es, den Mord Cattani in die Schuhe zu schieben, der festgenommen wird. Gräfin Olga Camastra (Florinda Bolkan) ist auf Cattanis Seite. Sie nimmt Kontakt zu seinem Vorgesetzten und Mentor Sebastiano Cannito (Jacques Dacqmine) auf, von dem sie weiß, dass er Verbindungen zu Terrasini unterhält, und erpresst ihn. Cattani kommt frei, muss sich aber auf ein Doppelspiel einlassen und arbeitet nun zum Schein mit Terrasini zusammen. Cannitos Mafia-Verbindung fliegt auf, und er nimmt sich das Leben. Es gelingt ein Teilerfolg: Cattani bringt Prof. Laudeo ins Gefängnis, doch Terrasini bleibt frei und damit in der Lage, Rache zu nehmen. Cattanis Frau Else stirbt durch Schüsse, die eigentlich für ihn bestimmt waren.
Endgültig am Ende, geht Cattani in der dritten Staffel ins Kloster, um seinen Frieden zu finden. Natürlich lässt er sich wieder überreden, gegen den Waffenhändler Kemal Yfter (Franco Trevisi) zu ermitteln. Dabei lernt Cattani Giulia (Giuliana de Sio) kennen und verliebt sich in sie. Giulia ist die Tochter des Bankiers Carlo Antinari (Pierre Vaneck), mit dem der Mafia-Boss Terrasini ins Geschäft kommen will. Carlo wehrt sich, doch sein Vater Nicola (Alain Cuny), der Seniorchef, lässt sich darauf ein. Carlo stirbt, ebenso drei von Cattanis Kollegen und der Generaldirektor der Bank. Letzterer wird von Nicolas jungem Mitarbeiter Tano Cariddi (Remo Girone) getötet. Dieser wird ab der vierten Staffel gemeinsam mit Antonio Espinosa (Bruno Cremer) der wesentliche Gegenspieler Cattanis und seiner Verbündeten. Sowohl im Bankengeschäft als auch in der Mafia steigt Cariddi auf. Richterin Silvia Conti (Patricia Millardet) unterstützt jetzt Cattanis Kampf und wird zugleich seine Freundin. Cattani lernt Salvatore Frolo (Mario Adorf) kennen, der ebenfalls die Ermordung seiner Familie durch die Mafia rächen will. Diesmal gelingt der Mafia ein Erfolg: Als Cattani aus dem Krankenhaus tritt, in dem gerade Frolo gestorben ist, kommt eine ganze Fahrzeugkolonne mit Transportern und Motorrädern vorbei, von überall wird geschossen. Blutüberströmt sinkt Cattani an einer Wand nieder und stirbt.
Der Ex-Polizist Davide Licata (Vittorio Mezzogiorno), der zuletzt in New York lebte, kehrt in der fünften Staffel nach Sizilien zurück und führt Cattanis Tradition fort. An seiner Seite weiterhin Silvia, fest entschlossen, Cattanis Mörder und die Drahtzieher zu fassen. Licata schleicht sich als Angestellter ins Haus des Mafia-Barons Giovanni Linori (Luigi Pistilli) ein, dessen Sohn ermordet wurde. Milos (Siegried Lowitz) ist ein ehemaliger tschechischer Geheimagent. Das Team ermittelt weiter gegen Tano Cariddi, der sich in der sechsten Staffel auf ein Doppelspiel einlässt. Am Ende dieser Staffel stirbt auch Licata, und Silvia rückt an die Spitze der Serie. Sie wird von dem Polizisten Gianni Breda (Raoul Bova) und dem Journalisten Daniele Rannisi (Gedeon Burkhard) unterstützt und findet schließlich Cattanis Mörder.
Spannende, doch brutale Serie, die in Deutschland und fast überall auf der Welt die Zuschauer in ihren Bann zog. Allein gegen die Mafia war der größte Erfolg in der Geschichte des italienischen Fernsehens und erreichte sogar im englischsprachigen Ausland viele Zuschauer, dort unter dem Titel "The Octopus". Politiker, vor allem Silvio Berlusconi, forderten immer wieder ihre Absetzung, da die Mafia-Geschichten im Ausland ein schlechtes Bild von Italien erzeugten. Die fünfte Staffel, die erste mit Vittorio Mezzogiorno, übertraf in Italien noch den Erfolg der vorangegangenen. Die Serie war Mezzogiornos letzte Arbeit, er starb im Januar 1994 überraschend. Die achte und neunte Staffel, die inhaltlich nichts mit den vorherigen zu tun hatten, zeigte das ZDF später unter dem Titel Solange es Liebe gibt. Die zehnte Staffel knüpfte inhaltlich an die siebte an, wurde jedoch bisher nicht in Deutschland gezeigt.
Die Folgen der ersten drei Staffeln waren zwischen 55 und 75 Minuten lang, alle weiteren hatten Spielfilmlänge. Die Musik der ersten Staffel stammte von von Riz Ortolani, die aller weiteren von Ennio Morricone.
Das Fernsehlexikon, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Wo läuft's?

Vor dem nächsten Serienstart kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
* früherer bzw. Listenpreis
** günstigster Preis im Amazon.de-Marketplace (Stand: ..)
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 13.12.2018 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News
weitere Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden

  •  
  • Martin1976 (geb. 1976) schrieb am 08.12.2018, 22.48 Uhr:
    Martin1976Unglaublich, dass binnen 2 Wochen die Neuveröffentlichung von Staffel 1 - 10 bei amazon.de nicht mehr auf Lager ist. Entweder haben die diesmal nicht so viel produziert, oder die gingen weg wie die warmen Semmeln! :-)Antworten

Beitrag melden

  •  
  • Dave Licata schrieb am 18.12.2017, 14.21 Uhr:
    Dave LicataIst euch der große Drehbuchfehler in Staffel 4 aufgefallen? Der Plot um Frolos Tochter Paola enthält einen großen Denkfehler. Paola wurde 1969 geboren. 1970 hat Frolo seine Frau und Tochter verloren, als die einzelnen Mafia Clans sich untereinander bekämpft haben. Die Handlung der 4. Staffel beginnt im Herbst 1988, und Cattani wird im März 1989 erschossen. Daher müsste Paola eigentlich 19 oder 20 Jahre alt sein, eine junge Frau also, wie z.B. Ester Rasi. Jedoch ist Paola noch ein junges Mädchen im Alter von ca. 13-14 Jahren, und sie ist Schülerin in einem Internat.Antworten
  • weana schrieb am 04.07.2018, 13.40 Uhr:
    weanaPaola Frolo wurde am 12. Mai 1970 um 5uhr morgens vor dem Kolleg der Nonnen auf Silzilien abgesetzt, der Tag, andem sie angeblich mit ihrer Mutter getötet wurde. Bereits drei Monate später wurde sie von der Familie de Pisis adoptiert, bekam den Vornamen Lorella.
    Nun, vom alter her geht es sich aus, da man in einem italienischen Internat 13 bis 19 Jahre alt sein muß. Aber du hast recht, sie schaut viel jünger aus. Ist sie auch.
    Denn die Schauspielerin Vanessa Gravina, die Paola aka Lorella spielt, wurde erst 1974 geboren. In ihrer Rolle wurde sie älter gemacht.
    Drehbücher haben so gut wie keine Fehler, weil sie mehrmals gegengelesen werden. Aufnahmen hingegen schon.Antworten

Beitrag melden

  •  
  • stefan0670 (geb. 1970) schrieb am 27.08.2013:
    stefan0670Hallo, weiß jemand von euch wo ich eine Liste von den Originalschauplätzen herbekomme , also die Drehorte wie zb. ( die kleine Insel der Fam. Antinari ) oder ( das Anwesen der Lenoris ) oder ( das Haus von Tano ) oder ( das Haus wo Tano's Schwester Maria lebte ) usw.Antworten

Popularität

Allein gegen die Mafia-Fans mögen auch