Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
1024

Das feuerrote Spielmobil

D, 1972–1981

Das feuerrote Spielmobil
  • 1024 Fans
  • Serienwertung4 01994.07von 27 Stimmeneigene: –

Serieninfos & News

184 Folgen
Deutsche TV-Premiere: 21.04.1972 (ARD)
Kinderserie
184-tlg. Kinderserie.
Die Serie rund um einen Autobus wechselte ihr Konzept in regelmäßigen Abständen (ebenso wie der Bus seinen Besitzer) und tauschte mehrere Male auch das eigentliche Spielmobil aus, das mit der Zeit immer größer wurde. Zu Beginn war es ein Opel-Blitz. Philipp Sonntag, ein liebenswerter, naiver Tollpatsch (auch Autor und Regisseur der Serie) fuhr in dem zum Kamerawagen umgebauten Kleinbus durch Deutschland, zeigte die Gegenden und erzählte die Geschichten derer, die ihm begegneten. Es ging darum, die Fantasie anzuregen und sozialen Umgang zu lehren. Aus dem Off wurde das Wesentliche erklärt. In den ersten fünf Wochen waren noch die beiden Puppen Maxifant und Minifant dabei, die dann jedoch ihre eigene Serie bekamen, weil sich die Produktionspartner trennten. Stattdessen kamen nun die Hundepuppen Biff und Wuff (entworfen von Jan Gulbransson) und die Trickfigur Wummi, die bis 1976 abschließend die zuvor gezeigten Bilder kommentierte.
Weitere Inkarnationen des Spielmobils zeigten nacherzählte Märchen, vor allem Grimms Märchen wie "Rotkäppchen", "Doktor Allwissend" oder "Das tapfere Schneiderlein", mit einem langhaarigen schwarzgelockten Erzähler (Erich Schleyer), Geschichten mit Felix (Uwe Falkenbach) und Bruder Tom (Erich Schleyer), dem dünnen Herrn Schwarz (Josef Schwarz) und dem dicken Herrn Kern (Peter Kern) sowie dem Traummobil, eine Art feuerrotes Spielmobil, nur in knallig bunt. Die langlebigste und bekannteste Serie innerhalb der Reihe war "Das Haus mit der Nummer 30", sie lief von 1977 bis 1979 mit 41 Folgen. In dem Apartmenthaus mit mehreren Wohnungen, alle ohne Klingel oder Türknauf, sondern nur mit ganz normalen Klinken für den ungehinderten Zugang, wohnten das Ehepaar Koch (Heidrun Polack und Jörg Hube) mit den Kindern Claudia (Claudia Kleiber) und Thomas (Clemens Kleiber), das Rentnerehepaar Griesbeck (Elisabeth Bertram und Erich Kleiber) und der beliebte Junggeselle Josch (Josef Schwarz), Fahrer eines Taxis und des Spielmobils.
Die halbstündigen Folgen liefen auf verschiedenen Sendeplätzen, oft sonntags vormittags, oft am Nachmittag.
Das Fernsehlexikon*, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.
Spin-Off: Maxifant und Minifant (D, 1972)
u. a. mit Felix und Bruder Tom (D, 1980)
u. a. mit Das Haus mit der Nummer 30 (D, 1977)

Das feuerrote Spielmobil Streams

Wo wird "Das feuerrote Spielmobil" gestreamt?

Im TV

Wo und wann läuft "Das feuerrote Spielmobil" im Fernsehen?

Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Highlights
DVD
* Transparenzhinweis: Für gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
** günstigster Preis im Amazon.de-Marketplace
¹ früherer bzw. Listenpreis
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 14.04.2024 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
Bestimmte Inhalte, die auf dieser Website angezeigt werden, stammen von Amazon. Diese Inahlte werden "wie besehen" bereitgestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.
Externe Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

  • VolkerZockstein schrieb am 18.02.2024, 22.40 Uhr:
    Hier sind einige Vor- und Abspänne zu Das Feuerrote Spielmobil - ARD von 1972 bis 1981
    https://kurzelinks.de/b4yl
  • VolkerZockstein schrieb am 07.07.2021, 23.43 Uhr:
    Rip
    Erich Schleyer
    für mich besonders bekannt als Darsteller „Bruder Tom“ in „Das feuerrote Spielmobil“ oder auch als Dorfpolizist in „Die Rote Zora und ihre Bande“
    https://www.youtube.com/watch?v
  • BeatriceHerzog schrieb am 23.03.2020, 21.47 Uhr:
    Wer erinnet sich an eine Sendung 1973 oder 1974 mit zwei Kindern in München die ein Meerschweinche kaufen? Es ging um die richtige Haltung unf Fütterung. Es waren mein Cousin und ich im Alter von 4 und 5 Jahren. Gibt es diesen Film noch? Wir haben den Tieren Spaghetti vor die Nase gehalten und Gummibärchen... LiGrü

Bildergalerie zu "Das feuerrote Spielmobil"