Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
364

Ein echter Wiener geht nicht unter

A, 1975–1977
Ein echter Wiener geht nicht unter
  • Platz 1927 364 Fans   75% 25%ø Alter: 45-55 Jahre
  • Serienwertung4 04623.75Stimmen: 8eigene Wertung: -

Serieninfos & News

Weitere Titel:
Mundl
Echte Wiener - Die Sackbauer-Saga
Der enorme Erfolg des "Mundl" - so wurde und wird die Serie "Ein echter Wiener geht nicht unter" von ihren österreichischen Liebhabern genannt - überraschte den ORF in den 70ern über alle Maßen. Nach der Ausstrahlung der ersten Folge wurde in den Medien der Fernsehskandal ausgerufen. Die konservative Zeitung "Die Presse" hob die Augenbraue und äußerte sich fassungslos: "Eine Verherrlichung des Ordinären, Dumpfen und Primitiven." Und auch die Fernsehzuschauer staunten anfangs nicht schlecht über die selbstbewusste Wiener Arbeiterfamilie, deren Alltag und Sprache Drehbuchautor Ernst Hinterbeger und Regisseur Reinhardt Schwabenitzky so authentisch nachzeichneten. Doch dann verliebte man sich in Mundl: In einem weißen Feinrippunterhemd, mit Bier in der Hand, keinem Blatt vor dem Mund und dem Wienerherz am rechten Fleck eroberte Edmund "Mundl" Sackbauer, brilliant dargestellt von Karl Merkatz, sein Fernsehpublikum im Sturm.
Auch Mundls Familienmitglieder sind durch ihre Serienrollen Teil der österreichischen Fernsehseele geworden: Ingrid Burkhard (Mundls Frau), Erika Deutinger (Tochter Hanni), Klaus Rott (Sohn Karli), Liliana Nelska (Schwiegertochter Irmi) und Alexander Wächter ("Nudlaug" Franzi).
(Jutta Zniva)
Cast & Crew

Wo läuft's?

Vor dem nächsten Serienstart kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
im Fernsehen: (Details bei Mausklick auf den Episodentitel)
  • (Österreich)Fr, 21.12. 22:05 h11Stille Nacht
  • (Österreich)Mo, 31.12. 22:30 h12Jahreswende
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
* früherer bzw. Listenpreis
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 11.12.2018 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden

  •  
  • Manuel schrieb am 27.06.2013:
    ManuelNa pock i des, da Mundl ein Urgestein.....
    Freu mich schon ur draufAntworten

Beitrag melden

  •  
  • Nud´laug´ (geb. 1970) schrieb am 09.09.2008:
    Nud´laug´I schmeiß mi weg! Da Mundl kummt am 19.12.2008 wieder ins Kino mit einer neuen Gschicht!
    Erste Trailer san schon im Netz unterwegs!
    I gfrei mi wia a Blunzngröstl! Hoffentlich is da Renne auch dabei und vielleicht san den seine Kinder jetzt Krocha! Des war a leiwaunde Sach Oida, bamAntworten

Beitrag melden

  •  
  • Michael (geb. 1970) schrieb am 27.05.2008:
    MichaelFür alle Fans: www.mundl.net
    Und freuen wir uns alle auf die Rückkehr von Edmund und Co nächstes Jahr im KinoAntworten

Popularität

Ein echter Wiener geht nicht unter-Fans mögen auch