Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
2237

Ein Fall für TKKG

D, 1985–1987

Ein Fall für TKKG
  • Platz 3292237 Fans  62%38% jüngerälter
  • Serienwertung5 01894.51Stimmen: 65eigene Wertung: -

Serieninfos & News

12 Folgen (2 Staffeln)
Deutsche Erstausstrahlung: 07.11.1985 (ZDF)
Jugendserie, Kinderserie, Krimi, Literaturverfilmung/-adaption
Tim, Karl, Klößchen und Gaby sind vier Hobbydetektive und nennen sich nach ihren Anfangsbuchstaben TKKG. Mit ihrem kriminalistischen Spürsinn enträtseln die vier TKKGs jeden noch so verzwickten Fall. Sie lösen das Geheimnis um das leere Grab im Moor ebenso bravourös wie das der chinesischen Vase. Sie lernen unter anderem den mysteriösen Kaufhausdetektiv Hempel, den Penner Prädl, die Rocker King, Eddi und Skin und die Millionärstochter Karin Eichenberg kennen. Und sie helfen Kommissar Glockner, dem Rätsel um den blinden Hellseher Raimondo auf die Spur zu kommen. Die Serie basiert auf den gleichnamigen Jugendbüchern von Rolf Kalmuczak.
Seit 1980 erschienen mehr als 65 Bände. 1992 wurde der Spielfilm Drachenauge mit neuen Darstellern gedreht. In den Hauptrollen: Tomi Renjak (Tim), Max Sittel (Karl), Steffen Raddatz (Klößchen), Sanny van Heteren (Gaby) und Wolfgang Stumph (Kommissar Glockner). Seit März 1998 gibt es im KI.KA und im ZDF TKKG - Der Club der Detektive. Im Studio werden von begeisterten Kinderdetektiven knifflige Fälle gelöst, die mit der Serie zusammenhängen. 2006 entstand ein weiterer Spielfilm, in dem neue Schauspieler in die Rollen der Hobbydetektive schlüpen (Jannis Niewöhner, Jonathan Dümcke, Lukas Eichhammer und Svea Bein).
aus: Der neue Serienguide
gezeigt bei TKKG - Der Club der Detektive (D, 1998)
gezeigt bei ZDF-Ferienprogramm für Kinder (D, 1979)
siehe auch Ein Fall für TKKG (D, 2005)
Cast & Crew
Fernsehlexikon
Warner Home Video
12-tlg. dt. Jugendserie nach den Büchern von Stefan Wolf.
Die Kinder Peter Carstens, genannt Tim (Fabian Harloff; ab Folge 7: Kai Künstler), Karl Vierstein (Christian Pfaff), Willi Sauerlich, genannt Klößchen (Kai Maahs), und Gaby Glockner (Jessica Gast), kurz TKKG, mischen sich in ihrer Freizeit in die polizeilichen Ermittlungen von Kommissar Glockner (Edgar Bessen) ein, der Gabys Vater ist. Nur mit Hilfe der vier Nachwuchsdetektive kann er die meisten Fälle lösen.
Die Fans der erfolgreichen TKKG-Bücher und -Hörspielcassetten waren von der Fernsehfassung enttäuscht, u. a. weil Hauptdarsteller Harloff nicht die geringste Ähnlichkeit mit der Figur des Tim hatte, der in den Geschichten als sportlicher Typ mit dunklem Teint und schwarzen Locken beschrieben wurde und lange Zeit den Spitznamen Tarzan trug.
Die halbstündigen Folgen liefen donnerstagnachmittags.
Das Fernsehlexikon*, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Ein Fall für TKKG Streams

Wo wird "Ein Fall für TKKG" gestreamt?

Leider derzeit keine Streams vorhanden.
Mithelfen

Im TV

Wo und wann läuft "Ein Fall für TKKG" im Fernsehen?

Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Highlights
DVD
CD
Sonst.
In Partnerschaft mit Amazon.de.
** günstigster Preis im Amazon.de-Marketplace (Stand: ..)
¹ früherer bzw. Listenpreis
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 18.09.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Regelverstoßmeldung

  •  
  • User 1110559 schrieb am 16.08.2021, 14.45 Uhr:
    Ich habe die Serie damals auch gesehen, hauptsächlich wegen Jessica Gast (Gaby). Die Handlungen waren ähnlich hohl wie bei den 5 Freunden. Es gab daher auch wohl nur 12 Folgen. Die kann man übrigens auf You Tube sehen, allerdings in schlechter Qualität. Wenn die TV Macher solche oder ähnliche alten Serien nicht wiederholen wollen, weil damals beleidigende oder fremdenfeindliche Wörter oder Sätze gefallen sind, find ich das ziemlich blöd. Früher hat man eben anders gesprochen als heute, das sollte man Kindern auch erklären. Aber Serien, Filme oder Bücher sollten im original gehalten werden. Viele Wörter ändern sich im Laufe des Lebens ganz automatisch, da muss man nicht immer drauf hinweisen. Man sagt ja heute auch nicht mehr Backfisch zu jungen Mädchen. Und dieses ständige "ej Alter" geht mir viel mehr auf den Keks.

Regelverstoßmeldung

  •  
  • Iltschi (geb. 1987) schrieb am 18.11.2019, 23.45 Uhr:
    Aloha,
    ich hoffe, dass diese Serie irgendwann doch noch auf DVD erscheint. Mir ist leider nur Das leere Grab als VHS Aufnahme geblieben.
    lg

Regelverstoßmeldung

  •  
  • User 891591 schrieb am 16.02.2018, 09.46 Uhr:
    Meine Kinder haben die TKKG-Kassetten rauf und runter gehört, ich hab nur einiges davon mitgehört.
    Für einen Bewohner ( Arbeit) habe ich die Hörspiele weitergegeben und eine Kollegin fragte, ob ich nicht weiß, dass die starke sexistische Tendenzen hat.
    Hab mir eine Folge angehört, es stimmt.
    Dann auch noch der Spitzname : Klößchen.
    Da grummelst mir im Magen.
    Meinen beiden Mädels hat es trotzdem nicht geschadet, sind selbstbewusst und behandeln Menschen mit Respekt. Hab anscheinend alles richtig gemacht.
    Ich frage mich, ob die Serie so wie sie ist in unsere heutige Zeit passt.
    Vielleicht wurde deshalb die DVD Serie gecancelt.
    Welch ein Aufschrei würde es geben.
    Die alten Filme könnte man rechtfertigen mit der damaligen Zeit.
    Mit dem Wandel, dass Mädchen in Männerberufe Erfolg haben, selbstbewusste Väter
    Kinderwagen schieben und Spitznamen wie Klößchen in Richtung Mobbing geht, kann man
    nicht einen Schritt zurück machen.
    Mal schauen ob die Macher das erkannt haben.
    Im Prinzip müssten alle Folgen umgeschrieben werden, die gleiche Story passend für die heutige Zeit um Mädchen und Jungen gleich zu stellen und Menschen mit Respekt zu begegnen.
  • Blashyrkh schrieb am 19.02.2018, 17.58 Uhr:
    @ User891591 sorry, aber wenn ich dein Geschwafel lese, da kommt mir glatt mein gerade verdrücktes ZIGEUNERSchnitzel wieder hoch. Wegen Leuten wie euch gibt es heutzutage Diskussionen darüber, ob der Begriff "Mohrenapotheke" als rassistisch angeshen werden sollte. Mit eurer ständigen politischen Korrektheit wollt ihr euch aufspielen und merkt gar nicht, dass ihr euch nur noch lächerlich macht. Anstatt mal nicht alles so Bierernst zu nehmen, wird überall Mobbing und Sexismus hineininterpretiert. Und nein, die Serie wurde wohl kaum aus Gründen der Politischen Korrektheit gecancelt. Dann müsste man ja die Hälfte der Filmgeschichte einstampfen. Vielmehr wird es wohl mal wieder mit irgendwelchen Urheberrechten zu tun haben. So, und nun tschüß
  • trapo_120 (geb. 1973) schrieb am 02.09.2018, 23.58 Uhr:
    Damals hat das ZDF gepennt, denn es gab im Vertrag einen Sperrvermerk. Der Regisseur muss seine Zustimmung dafür geben, damit das veröffentlicht und vermarktet werden darf. Vielleicht hatte aber das ZDF auch nicht an so einen Erfolg bzw. Kultstatus gedacht. Nun zu den anderen Vorwürfen. Man kann eine Verfilmung des zweiten Weltkriegs auch nicht einfach 80 Jahre nach hinten verlegen, weil einem die Zeit nicht gepasst hat. In den 80-zigern war es nun mal etwas anders und ja, man war noch nicht so politisch überkorrekt wie heute. Obwohl, wenn ich die Mehrheit der Jugendlichen höre, dann ist die Ausdrucksweise nun auch nicht Jugendfrei.

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds