Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
163

ZDF-Ferienprogramm für Kinder

D, 1979–1989

  • 163 Fans  60%40% jüngerälter
  • Serienwertung5 105004.67Stimmen: 18eigene Wertung: -

Serieninfos & News

Deutsche Erstausstrahlung: 16.07.1979 (ZDF)
Jährliches Sonderprogramm, das den daheimgebliebenen Kindern während der Sommerferien den normalerweise programmfreien Nachmittag verkürzen sollte - insbesondere, falls es mal regnete. Gezeigt wurden Serienwiederholungen aus dem ZDF-Programm, garniert mit Freizeittipps ("Ferienkalender"), Bastel- und Spielideen ("Origami"), Interviewgästen und Musik.
Mit dem Schließen der nachmittäglichen Sendelücke erübrigte sich Ende der 80er für das ZDF auch die Notwendigkeit, ein spezielles Programm auszustrahlen. Das Sommerprogramm für Kinder wanderte für ein paar Jahre noch in den Vormittag, bis es Mitte der 90er ganz begraben wurde.
(RS)
u. a. mit Ein Affe im Haus (GB, 1977), Alice im Wunderland (J/D, 1983), Anna und der König von Siam (USA, 1972), Babbelgamm (D/A, 1976), Die Bären sind los (USA, 1979), Die Biene Maja (J/D, 1975), Black Beauty (GB, 1972), Boomer, der Streuner (USA, 1979), Breakdance (D, 1984), Captain Future (J, 1977), Daktari (USA, 1966), Dick und Doof (USA, 1921), Don Quixote (E, 1978), Emily Erdbeer (USA, 1980), Ein Fall für TKKG (D, 1985), Familienbande (USA, 1982), Fenn - Hong Kong Pfui (USA, 1974), Flipper (USA, 1964), Flugboot 121 SP (AUS/GB, 1977), Fünf Freunde (GB/D, 1977), Grisu, der kleine Drache (I, 1975), Die Höhlenkinder (D/I, 1984), Im Reich der wilden Tiere (USA, 1963), Jack Holborn (D, 1982), Jennifers abenteuerliche Reise (USA, 1979), Kalle Blomquist lebt gefährlich (S, 1953), Kalle Blomquist - sein schwerster Fall (S, 1957), Kalle und das geheimnisvolle Karussell (S, 1956), Kim & Co. (GB/D/A/F, 1974), Die kleinen Strolche (USA, 1920), Lassie (USA, 1954), Mach' dir ein Bild (D, 1976), Madita (S, 1979), Mandara (D, 1983), Manni, der Libero (D, 1981), Mein Name ist Hase (USA, 1960), Meine Mutter, deine Mutter (USA, 1979), Meisterdetektiv Kalle Blomquist (S, 1947), Merlin (D, 1979), Michel aus Lönneberga (S, 1971), Die Minikins (D/CDN, 1981), Morgen schon (D, 1984), Muggsy (USA, 1976), Die Muppet Show (GB/USA, 1976), Nesthäkchen (D/CH/A, 1983), Neues aus Uhlenbusch (D, 1977), Orzowei - Weißer Sohn des kleinen Königs (I/A/D, 1976), Paff, der Zauberdrache (USA, 1978), Patrik Pacard (D, 1984), Die Peanuts (USA, 1965), Pinocchio (J/D, 1976), Pippi Langstrumpf (S/D, 1968), Puschel, das Eichhorn (J, 1979), Der Räuber Hotzenplotz (D, 1973), Rascal, der Waschbär (J, 1977), Ravioli (D, 1983), Die Schlümpfe (USA, 1981), Schmuggler (GB/D, 1981), Die schweizer Familie Robinson (CDN/D, 1974), Sindbad (J, 1975), Der Stein des Marco Polo (I, 1982), Strandpiraten (CDN, 1971), Till, der Junge von nebenan (D, 1967), Trickbonbons (D, 1979), Die unmögliche Sophie (F, 1980), Der Vagabund (CDN, 1979), Die Vogelscheuche (GB, 1979), Weißer Bim, Schwarzes Ohr (SU, 1976)
Fortsetzung als Ferienfieber (D, 1994)
Cast & Crew
Fernsehlexikon
Wiederholungen von Jugendserien und Unterhaltungsfilmen, Freizeittipps und Aktionen im Studio füllten jeden Sommer in der Hauptferienzeit mehrere Stunden im Nachmittagsprogramm des ZDF, meist zwischen 15.00 und 17.00 Uhr, eingeläutet stets von einem Zeichentrickvorspann und dem Titellied zur Melodie des berühmten Cancan aus Jacques Offenbachs Operette Orpheus in der Unterwelt: Hallo, Leute, es sind Ferien / alle machen blau / von Flensburg bis nach Oberammergau / denn es sind Ferien / und mit viel Tamm-Tamm / und In-for-ma-ti-on steigt / wieder unser Ferienprogramm / unser Ferienprogramm! Feste Bestandteile waren neben Kinderprogrammklassikern wie Die Biene Maja, Captain Future oder Boomer, der Streuner ein wöchentlicher Wunschfilm, der tägliche Ferienkalender sowie Tipps zum Spielen, Malen und Basteln. Vor allem ging es immer wieder um Origami.
Anlass für das erste Ferienprogramm im Sommer 1979 war das Internationale Jahr des Kindes. Die 13-jährige Anke Engelke und der 22-jährige Schlagersänger Benny, mit bürgerlichem Namen Jürgen Schnier, moderierten. Als Anke und Benny blieben sie mit Studiohund Wuschel über Jahre die Stars des Ferienprogramms, erhielten 1986 sogar eine gemeinsame weitere Sendung, Die Maultrommel, mit der sie endlich auch mal im Winter auf Sendung gehen durften. Anke und Benny moderierten die meisten Sendungen gemeinsam, manchmal auch einzeln. In späteren Jahren tauchte die Puppe Gustav Sommer als Maskottchen auf, Siggi Böhmke spielte sie.
Das ZDF-Ferienprogramm blieb ein Fernsehereignis für nur eine Generation. Als diese aus dem Kinderprogrammalter herausgewachsen war, wurde die Show immer kürzer, irgendwann war der Titel nur noch ein Oberbegriff, und schließlich verschwand auch der.
Das Fernsehlexikon*, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

ZDF-Ferienprogramm für Kinder Streams

Wo wird "ZDF-Ferienprogramm für Kinder" gestreamt?

Leider derzeit keine Streams vorhanden.
Mithelfen

Im TV

Wo und wann läuft "ZDF-Ferienprogramm für Kinder" im Fernsehen?

Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
** günstigster Preis im Amazon.de-Marketplace (Stand: ..)
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 27.09.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Regelverstoßmeldung

  •  
  • Mark_H schrieb am 15.07.2018, 16.04 Uhr:
    Ich fand im Ferienprogramm die ganzen Abenteuerfilme Klasse. Viele gibts ja leider nichtmal auf DVD oder gabs auf VHS. Hatte mal ARD und ZDF angeschrieben ob man da nicht die ein oder anderen Filme mal wieder zeigen kann, die Antwort war sehr mager und Entäuschend: Momentan sehen wir keinen Anlass solche Filme zu zeigen, da auch die nachfrage zu gering ist. Zum anderen ist die Synchro sehr Teuer, sie können mal in unserem Archiv anfagen ob man ihnen eine Kopie machen, die aber dann viel kosten würde .... " Naja weis zwar nicht was die Syncro damit zu tun hat, aber wenn sie so teuer war, warum werden dann die filme nicht gezeigt oder auf dvd gemacht. Im archiv verdienen die damit auch kein geld und gute filme verotten dort. lieber zeigen sie james bond zum 5 millionsten mal und das gleich auch in den sparten sendern oder irgendwelche B-Movies die nix kosten und keinen interessieren. ich würde gerne mal stöbern in deren film archiv.

Regelverstoßmeldung

  •  
  • Vix (geb. 1960) schrieb am 11.03.2016, 14.33 Uhr:
    Hi. I am looking for any film footage or links to Trick Bon Bon from 1980 with Wolfgang Hofer and Vicky Payton. I am Vicky Payton and would like to show it to my grand children

Regelverstoßmeldung

  •  
  • HELLKNIGHT (geb. 1981) schrieb am 27.02.2016, 21.33 Uhr:
    Hi, kennt jemand den film aus dem Ferienprogramm mit einem Steampunk zeppelin der aus einem geheimversteck hoch oben aus einem Berg fliegt? glaub ist ein abenteuer Film mit ein paar Jungs und treffen dann den Erfinder und fliegen hoch oben über den Bergen zum Ziel. Und wer kennt sportbilly? Ist auch ne Zeichentrick Serie vom ZDF gewesen.

Bildergalerie zu "ZDF-Ferienprogramm für Kinder"

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds