Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
1251

Medium - Nichts bleibt verborgen

(Medium)
USA, 2005–2011

  • 1251 Fans  39%61% jüngerälter
  • Serienwertung5 00454.50Stimmen: 107eigene Wertung: -

Serieninfos & News

130 Folgen (7 Staffeln)
Deutsche Erstausstrahlung: 04.10.2005 (Premiere Film)
Staatsanwaltsgehilfin Allison Dubois (Patricia Arquette) verfügt über hellseherische Fähigkeiten. Sie kann mit dem Jenseits in Kontakt treten, durch Berühren persönlicher Gegenstände mit Toten sprechen, zukünftige Ereignisse vorhersehen und manchmal sogar die Gedanken anderer Personen lesen. Mit ihrer Gabe hilft sie der Staatsanwaltschaft und der Polizei von Phoenix beim Lösen von Gewaltverbrechen. Da ihre Visionen jedoch oft nur bruchstückhaft sind, führen sie gelegentlich zunächst auf die falsche Spur. Im Verlauf der Serie wird sie auch von ihren zwei ältesten Töchtern unterstützt, denen sie ihre Fähigkeiten offenbar vererbt hat.
Die Serie basiert auf der angeblichen Lebensgeschichte der realen Allison DuBois, die tatsächlich in Phoenix als Beraterin und Medium arbeitet.
Cast & Crew
Serienguide
Paramount
Allison Dubois ist Mutter von drei Kindern, Ehefrau und Jura-Studentin, die in einem Anwaltsbüro in Phoenix arbeitet. Ein absolutes Multitalent: Sie entdeckt, dass sie Gedanken lesen und mit Toten reden kann und in ihren Träumen die Zukunft sieht. Selbst Ehemann Joe, ein Raumfahrt-Ingenieur, glaubt langsam, dass seine Frau die Wahrheit sagt. Nun muss sie nur noch Staatsanwalt Devalos davon überzeugen, dass sie mit ihren Fähigkeiten bei der Lösung komplizierter Verbrechen hilfreich sein könnte. Nach einem eindrucksvollen Beweis ihrer Talente beginnt Allison, für Devalos zu arbeiten und hilft nicht nur bei der Aufklärung von Verbrechen - sondern manchmal sogar, Taten im Vorfeld zu verhindern.
Hruska/Evermann 2008-2013

Medium - Nichts bleibt verborgen Streams

Wo wird "Medium - Nichts bleibt verborgen" gestreamt?

Leider derzeit keine Streams vorhanden.
Mithelfen

Im TV

Wo und wann läuft "Medium - Nichts bleibt verborgen" im Fernsehen?

Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Highlights
DVD
In Partnerschaft mit Amazon.de.
¹ früherer bzw. Listenpreis
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 31.10.2020 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News
weitere Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden

  •  
  • Giftzwerg schrieb am 25.02.2019, 19.32 Uhr:
    Ist auch eine meiner Lieblingsserien. Ich versteh nur nicht, warum man die auf Kabel in so einer beschissenen Zeit sendet. Aber so einen Unsinn wie: Achtung Kontrolle, Rossini, Mein Lokal.....usw. das gleich mit Wiederholungen ohne Ende

Beitrag melden

  •  
  • Selo1986 (geb. 1986) schrieb am 25.10.2018, 18.53 Uhr:
    Absolut zu empfehlen!
    Schaue es das zweite mal an, da ich im TV damals Folgen verpasst habe. DANK Internet ist es möglich.
    Zur Handlung:
    Die Geschichte und die Figuren wurden von der echten Allison Dubois inspiriert. Diese stand den Serienmachern auch beratend zur Seite. Nichts ist spannender als das echte Leben.
    Die Handlung wirkt glaubwürdig und zu keinem Zeitpunkt kitschig. Man kann sich gut vorstellen, was im Kopf eines Mediums vorgeht.
    Es werden auch kritische Themen behandelt, die zeigen in welche schwierigen Situationen die Hauptfigur gerät, wenn sie Dinge sieht und ihr keiner glaubt.
    Der Wechsel zwischen dem Familienleben der Dubois und den Kriminalfällen verleiht der Serie das gewisse Etwas. So wirkt die Serie nicht durchgehend gruselig, sondern zeitweise auch herzerwärmend und sympathisch.
    Zu den Schauspielern:
    Top Schauspieler. Glaubwürdige Darstellung von Charakteren, die Ecken und Kanten haben.
    Synchronstimmen: Bei den Hauptdarstellern Top. Man hört gerne zu auch mit geschlossenen Augen. Die Stimmen sind signifikant mit hohem Erkennungswert.
    Spannende Musik und Vorspann. Zeitweise werden Lieder eingebunden, die den einzelnen Szenen das gewisse Etwas verleihen und in Erinnerung bleiben.
    Doppelfolgen, Trilogien: absolut sehenswert. Spannender als mancher Kinofilm.
    Die Serie hat einige Episoden, die sich durch ihre Ideen und Handlungen ins Gedächtnis einbrennen. Andere Episoden schwächeln durch die Storyline. Zeitweise gibt es Episoden, die eher komödiantischen Charme aufweisen und gering unterhaltend sind.
    Die Serie ist mit nichts im TV vergleichbar. Ghostwhisperer im Vergleich ist zu kitschig und unrealistisch.
    Als ähnlich empfinde ich die Filme "the Gift", "die Vorahnung" und die Real-Serie " Medical Detectives".
    Schade, dass sie abgesetzt wurde. Ich hätte mich auf neue Kriminalfälle und Ideen gefreut.

Beitrag melden

  •  
  • Blume82 (geb. 1982) schrieb am 20.03.2018, 11.39 Uhr:
    Habe es nun endlich geschafft, die ganze Serie bis zum Ende zu gucken Die letzte Folge war ein wenig verwirrend, aber in sich doch ganz gut. Der Ausblick in die Zukunft mit all den Dubois-Frauen war klasse. Nehme nun Abschied von der Serie.

Popularität

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds